-
        

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Hameg-Oszi spinnt (Triggerung im Eimer?)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von -schumi-
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Wasserburg am Inn / Bayern
    Alter
    23
    Beiträge
    449

    Hameg-Oszi spinnt (Triggerung im Eimer?)

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich hatte vor garnicht so langer Zeit ein Hameg HM 203-4 Oszilloskop sehr billig gebraucht bekommen *g*

    Hat auch wirklich super funktioniert. Nur vorgestern war ich Abends am basteln. Das Oszi hing an einem Spannungsteiler mit LDR am RP6 (Oszi, weil Motor mit Spiegel auf LDR projeziert). Nach ca. 3.5h Dauerbetrieb (war etwa 00:15 ^^) war, als ich nach 2min oder so wieder aufs Oszi gucke, auf einmal das Bild weg. (Ich habe keinen Knall oder sowas gehört, was nicht heißt dass da keiner war^^)

    So wies aussieht, hat die Triggerung eine Macke, bzw. die Sägezahnspannung löst anscheinend nicht aus.

    Ich hab mal ein paar Bilder gemacht.

    Direkt nach dem Einschalten (Alle Knöpfe default: Kein XY-Mode; Triggerung bei positiver Flanke, Triggerung Auto; Trigger selector = AC; Keine ext. Triggerung; 1. Channel, nicht invertiert; X-Magn auf x1 (normal))
    http://dl.dropbox.com/u/19005544/Bilder/RN/Oszi am Arsch/Nach Einschalten.JPG

    XPOS weit nach rechts gedreht:
    http://dl.dropbox.com/u/19005544/Bil...ach rechts.JPG

    Die Rechteckspannung zum Tastkopfabgleichen:
    http://dl.dropbox.com/u/19005544/Bil...f abgleich.JPG

    Nochmal mit Channel 2:
    http://dl.dropbox.com/u/19005544/Bilder/RN/Oszi am Arsch/CH2.JPG

    Jetzt die Rechteckspannung als Triggerung (Knopf für Ext. Triggerung ist natürlich gedrückt):
    http://dl.dropbox.com/u/19005544/Bilder/RN/Oszi am Arsch/Ext triggerung.JPG

    Netzspannung zum Triggern benutzen (Trigger selector auf Line):
    http://dl.dropbox.com/u/19005544/Bilder/RN/Oszi am Arsch/Triggerung gleich Netz.JPG


    Es sieht so aus, als ob die Sägezahnspannung, die den Zeitverlauf darstellt einfach nicht ausgelöst wird... (Auch drehen an der Timebase hat keinen Effekt). Beim Component tester bekomme ich erstaunlicherweise eine Waagrechte Linie (XPOS in Mittelstellung). Allerdings weis ich nicht, zu was das Ding gut ist.

    Da ich (bis auf Component Tester^^) eigentlich mit der Bedienung eines Oszis sehr vertraut bin, schließe ich einen Bedienungsfehler mal aus...

    Weis jemand was man da machen kann?

    Viele Grüße und herzlichen Dank schonmal
    -schumi-

    PS: Bitte entschuldigt die schlechte Qualität der Bilder, sind mit dem Handy gemacht :/

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Ich werde zuerst den Knopf "EXT TRIG" wegen möglichen schlechten Kontakt prüfen (paar mal drücken).
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von -schumi-
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Wasserburg am Inn / Bayern
    Alter
    23
    Beiträge
    449
    Danke für deine Antwort

    Hab den Knopf jetz ~50 mal gedrückt und keine Verbesserung feststellen können.. Aber wenn ich beim "Trigger selector" auf "Line" stelle werden ja die 50Hz ausm Netz verwendet, dann hat doch der "Ext Trig"-Knopf gar keine Funktion?!?

    Ich denke grad drüber nach, das Ding mal aufzuschrauben.. aber die KV im inneren machen mir doch Sorgen...

    Kann mir jemand erklären, warum ich beim Component-Test eine waagrechte Linie bekomme und ansonsten sich nix auf der X-Achse tut?

    Gruß

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Für mich ist es ein eindeutiges Zeichen, dass der Trigger i.O. ist, bloss bekommt durch den Schalter kein Signal. Vielleicht müsste man den Umschalter auswechseln, zumindest die Kontakte mit einem Ohmmeter prüfen.

    Möglich ist auch schlechter Kontakt bei "AT-NORMAL" Umschalter bzw. "LEVEL" Poti.

    Wenn du den Sockel der Bildröhre nicht berühren werdest, brauchst du keine Angst vor Hochspannung haben.
    Geändert von PICture (06.10.2011 um 19:16 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    Ich rate davon ab, am laufenden oder eingesteckten Gerät herumzubasteln. Wenn man absteckt und die Kondensatoren entläd (mit nem Widerstand am besten) droht aber nicht mehr viel Gefahr.

    Ich glaube eher nicht an so einen einfachen Fehler wie der ext.Trigger-Schalter, aber schön wäre das

    Schaltplan und Bedienungsanleitung

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Ich habe bisher immer mit Einfachsten angefangen und bin nur selten weiter gekommen (Glückpilz und Pechvogel in einem).

    Übrigens, ich habe echt gelernt, dass alle Kontakte (kalte Lötstellen inklusiv) die unzuverlässigste Teile in Elektronik sind.
    Geändert von PICture (06.10.2011 um 19:54 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    PICtures herangehensweise ist sicher richtig, man muss nicht das komplizierte erst kaputtmachen, bevor man merkt, dass es ein einfacher Fehler war

    Vielleicht hilft dir dieser Thread etwas weiter:
    http://forum.electronicwerkstatt.de/...82f24_bs0.html

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von -schumi-
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Wasserburg am Inn / Bayern
    Alter
    23
    Beiträge
    449
    @Robocat: Das glaub ich auch... In der Anleitung die du verlinkt hast, stöber ich schon die ganze Zeit^^

    ich:
    Kann mir jemand erklären, warum ich beim Component-Test eine waagrechte Linie bekomme und ansonsten sich nix auf der X-Achse tut?
    PICtue:
    Für mich ist es ein eindeutiges Zeichen, dass der Trigger i.O. ist, bloss bekommt durch den Schalter kein Signal.
    Wenn man sich in der Anleitung das Blockdiagramm anschaut, dass der Component Tester nicht durch die Triggerung läuft -> Das würde erklären warum der X-Ablenken kann -> Triggerung tatsächlich kaputt/gewackelkontaktet


    Im Verdacht auf Wackelkontakt hab ich das Oszi mal auf den Kopf gestellt und angeschaltet -> immer noch selber Fehler

    Dann nochmal links dagegengeklopft, nix, nochmal oben/bzw. unten, nix, nochmal rechts -> *klimperklimper* oO

    Hat sich nach Metallteil angehört. Sofort ausgeschaltet und abgesteckt.. Tja.. Jetz muss ich es wohl zwangsweise aufmachen^^ (Laut Anleitung entladen sich alle Kondensatoren nach ca. 6sek nach ausschalten/abstecken)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    Von selber reparieren sich Geräte ja leider eher selten, hoffentlich hast du nicht mehr kaputtgemacht, als eh schon war. Vielleicht kennst du einen erfahrenen Bastler in deiner Umgebung, der sich das Gerät mal ansieht?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Ich habe mir das nocht nicht angeschaut, es scheint aber leider unvermeindlich zu sein. Wenn du auch Pechvogel, wie ich, bist, dann könnte sein, das sich etwas leitendes drinnen gelöst hat und die Fehlersuche länger dauern wird.

    Übrigens, ein Oszi ohne funktionierenden Oszi zu reparieren ist kaum möglich.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einsteigeroszilloskop Hameg/Agilent
    Von ManuelB im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 22:03
  2. Hameg HM 604 Clon, wie die Zeitachse justieren?
    Von oberallgeier im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 17:17
  3. Hameg 312, für den Einstieg gut?
    Von Christopher1 im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 15:22
  4. LED-Steuerung und Kamera-Triggerung mit dem Mega32
    Von Amatuer im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 19:48
  5. Bibliothek im Eimer? Eagle
    Von JensB im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 22:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •