-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ATMega88 USART / Baudrateneinstellung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.12.2004
    Beiträge
    10

    ATMega88 USART / Baudrateneinstellung

    Anzeige

    Servus an alle, Suche Hilfe bei der Einstellung der Baudrate bei einem ATMega88 mit einer externen Taktfrequenz von 20MHz.

    Ich versuche mich gerade in Assembler, mit den anderen Programmiersprachen habe ich wenig Probleme. Mit Assembler versteht halt man mehr - denk ich mal.

    Folgendes Problem:

    ATMega88 auf STK500. Programmierung in Assembler mit AVR-Studio.

    Die Baudrate wird beim ATMega88 über die beiden Register UBRR0H ($C5) und UBRRH0L ($C4) eingestellt. Mein Code dazu sieht wie folgt aus:

    .include "m88def.inc"

    .equ CLOCK = 20000000
    .equ BAUD = 9600
    .equ UBRRVAL = CLOCK/(BAUD*16)-1

    ; Baudrate einstellen
    ldi r16, LOW(UBRRVAL)
    out UBRR0L, r16
    ldi r16, HIGH(UBRRVAL)
    out UBRR0H, r16

    Bei "out UBRR0L, r16" bekomme ich die Fehlermeldung "illegal argument type or count".

    Die Lösung ist mit Sicherheit einfach, ich habe in der Doku und hier im Forum bis jetzt leider nichts gefunden.

    Danke für Hilfe, Wolfram

    Der Fairniss halber weise ich darauf hin, daß ich den gleichen Beitrag im mikrocontroller.net poste.

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.12.2004
    Beiträge
    10
    Stop Leute, habe gerade die Antwort bei mikrocontroller.net bekommen. Hier die Lösung von A.K. und TopSoft:

    Beim Mega88 liegt wie bei den Mega64/128-ern ein Teil der I/O-Ports
    ausserhalb von 0..63, d.h. ist nur mit LDS/STS nicht aber mit IN/OUT
    adressierbar.

    Danke, Wolfram

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Hi,

    was mich aber interessieren würde ist wo du den ATmega88 her hast. Kann man den schon irgendwo kaufen. Bei den großen Elektronikhändlern hab ich ihn noch nicht gefunden...

    MfG Kjion

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Großbardorf
    Alter
    30
    Beiträge
    674
    mich würde das auch interessieren
    da gibts ja noch mehr neue AVRs, zB einen mit 512kByte Flash (sofern das stimmt, was ich gelesen habe)
    die einzige Möglichkeit, die mir einfällt, wäre, die als Sample zu bestellen

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.12.2004
    Beiträge
    10
    Hallo,

    ich habe die Prozessoren von der Fa. Spoerle in Nürnberg (www.spoerle.de). Kleine Stückzahlen sind leider teuer. Ich habe nur 2 Exemlare ergattern können. Ausgeliefert wird nur gegen Gewerbenachweis.

    Bei Atmel ist mir aufgefallen, daß angekündigte Prozessoren z.B. der ATMega165 ewig lange nicht ausgeliefert werden können. Der ATMega165 wäre ein richtiges Arbeitsviech. Laut MSC dauert´s noch länger. Eine gute Übersicht gibt´s unter http://www.atmel.com/dyn/products/pa...&Direction=ASC

    Grüße, Wolfram

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •