-
        

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Kleiner Relais 230 V - 5V

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272

    Kleiner Relais 230 V - 5V

    Anzeige

    Guten Tag,
    Also wie man den Titel schon entnehmen kann,
    habe ich sehr wenig platz, denn es soll ich einer unterputzsteckdose rein passen, da wo man steckdosen Installiert.

    Dabei habe ich viel rumgelesen, und viele schwören auf tausend sachen und sagen dann das man es einfach ausprobieren soll.
    Weil es 230 V sind würde ich mir doch noch gern andere Meinungen holen zumal die themen die ich gelesen habe schon älter sind
    und es villeicht jetzt bessere möglichkeiten gibt.

    Also ich würde gern, ein solid state relais nehmen weil die eigentlich von der größe alle passen.

    Ich möchte diesen Relais gerne mit ein controller bedienen und daher muss das Relais eine Schaltspg. von 5 V haben.

    "Das wäre ein beispiel: könnte man den einfach zwischen controller und netz schalten? HIER oder Hier

    Das Ergebniss soll ein Touch Schalter sein.
    Weil ich das gern in meiner Wohnung einbauen möchte, soll es aber auch sicher sein!

    Das Was ich auch noch so gelesen habe war immmer, eine diode parallel rein legen und so...

    Müsste ich auch noch auf andere Sachen achten?

    Mit freundlcihen grüße
    Sp666dy
    Geändert von Sp666dy (05.10.2011 um 16:06 Uhr)
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.398
    Ein Solid State Relais könnte gehen. Man muß da nur etwas auf die Art der Last achten, sie reagieren etwas empfindlich auf hohe Einschaltströme. Man kann sie über einen Vorwiderstand direkt mit einem Portpin steuern.

    Deine Links zeigen auf normale Relais. Das geht natürlich auch. Sie benötigen aber mehr Strom als ein Portpin liefern kann, brauchen also mindestens einen Transistor als Treiber. Außerdem erzeugen sie beim Abschalten Spikes, die man mit einer Freilaufdiode begrenzen muß.

    Lesen ist immer gut, ist aber kein Ersatz für Verstehen, insbesondere wenn es um Netzspannung geht.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272
    Ok wenn solid State Relais einfacher zu bedienen sind ohne auf etwas zu achten,
    Habt ihr schon mit welche Erfahrung gemacht?

    Und kann ich das dann Problem los fürs Licht schalten oder geht es an manchen Lichtquellen vielleicht nicht?
    Weil im Grunde öffne/schließe ich den Kontakt ja wie ein Schalter.
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Du kannst mit einem SSR im Prinzip alles schalten (Heizung, Lampen,...). Du musst nur darauf achten das die Spannung, Strom und Spitzenstrom (beim Einschalten) passt und nicht über den Maximalwerten des SSR liegt.
    In der Firma arbeiten wir bei Heizungen oft mit SSR. Ich kenne auch noch die S202 Serie bzw S216 Serie. Hier ein Link von Reichelt. Das habe ich auf die Schnelle gefunden. http://www.reichelt.de/index.html?;A...c2f4fd2f6f0b12
    Du brauchst bei Reichelt nur unter "Relais-Solid State Relais" gehen. Da gibt es einige. Die du brauchst (z.B. S202 Reihe) sind auf der 2ten Seite. Dort musst du noch einen Vorwiderstand einbauen, da sich am Eingang (Niederspannungsseitig) eine Led befindet. Die Daten findest du im Datenblatt. Falls nötig musst du noch einen Kühlkörper montieren. Achte auch darauf das du einen nimmst mit "Zero Crossing Unit", damit er immer beim Nulldurchgang schaltet.

    MfG Hannes

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272
    Super bedanke mich wie bekloppt :-P
    Werde es ausprobieren, nur noch ne frage zur LED.
    Brauche ich ein einfachen wiederstand um nicht so viel spannung durch die led kommt oder wegen was anderes?

    Weil ich jetzt wonach ich Suche hab ich bei Pollin das HIER gefunden.
    Der ist schon belliger und bis 40 A aber trotzdem sehr teuer für ein relais, oder?


    Danke
    Mit freundlichen Grüße
    Sp666dy
    Geändert von Sp666dy (06.10.2011 um 10:45 Uhr)
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Bei dem kannst du die 5V direkt anschließen. Die sind aber relativ groß. Passen dir die Maße?

    Die SSR die ich gemeint habe (z.B. S202 Reihe) haben am Eingang eine Led. Ein SSR ist ein Optokoppler mit einem Ausgang den mit relativ stark belasten kann. Schau einmal das Datenblatt des S202X an (Datenblatt weiter oben). Du hast dann den Aufbau so: Ausgang des µC => Vorwiderstand => S202X (=Led) => Masse

    MfG Hannes

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272
    Ja, mit der größe muss ich mal ausprobieren mess heute mal ....
    aber ich gebe keine 25 euro aus für ein relais, wenn wollte ich alle schalter bei mir inder wohnung ändern
    und dann über iene kapazitiven sensor diesen relai schalten. habe aber jetzt auch oft gelesen das man das auch ohne controller machen könnte.
    Müsste mich dafür aber noch weiter durchlesen. Irgendwie das der sensor direkt den relais steuert und vom netz versorgt wird. Mal gucken ich versuch es erst mit den relais von pollin
    um etwas übung damit zu bekommen weil ich noch nie mit relais gearbeitet habe, und dann mal schauen.
    Die relais die du vorgeschlagen hast haben perfekt dafür gepasst aber sind zu teuer, also bei 10 schalter sind wir ja schon weit über 200 euro. Dann vergeht mir der spaß
    Wenn man daran denkt so funktmodule vor der steckdose die nur 2 euro kosten muss ich mir was anderes einfallen lassen
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Die Serie die ich dir vorgeschlagen habe (S202 bzw S216) kosten bei Reichelt alle unter 10Euro.

    Eventuell findest du bei anderen Anbietern auch noch welche, vielleicht auch günstiger. Schau bei den üblichen Elektronikhändlern Distrelec, Conrad, Reichelt, Pollin,...

    MfG Hannes

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272
    So hab mir das Thema nochmal zurückgegriffen weil ich jetz wieder Zeit habe... hab mir jetzt so ein relais bestellt.
    Im Grunde sind die bezeichungen ja auf das realis drauf. einmal ist das wechselspannung "~" und einmal gleichspannung "+" & "-"
    also wenn die gleichspann direkt am controller anschließe mit ein Widerstand wegen der led könnte ich mit eine Logische 1 an
    einen IO Port das Netzt an und ausschalten???? oder muss ich da jetzt noch auf was achten?

    Mit freundlichen Grüßen
    Sp666dy
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    25
    Hallo Sp666dy,
    ich habe bei mir noch ein Paar Gute Relais rumliegen.
    Mit den Relais kannst 240 Volt ~ bei max 25 Ampere schalten. Gesamtschaltleistung also 6000 Watt.

    Angesteuert werden die Relais bei 3 - 32 Volt DC.


    Masse :
    5,7 cm Lang. 4,4 cm Breit. Und 2 cm Dick ohne Schraubenanschluss.
    Eine Relais hat neu ca 35 Dollar gekostet.

    Wenn du alles richtig gebaut hast, müsste es Funktionieren.
    Auf was du besonderst achten musst, ist die Sicherheit, wenn dein Haus - Wohnung abfackelt musst du soweit ich weiß den Schaden selbst tragen (bin mir aber nicht sicher)

    Gruß
    Geändert von -Mike- (22.11.2011 um 20:47 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 11:23
  2. Kleiner Audioverstärker?
    Von bnitram im Forum Elektronik
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 18:37
  3. Kleiner Ketten-Bot
    Von uwegw im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 16.02.2007, 15:49
  4. kleiner Überwachunsbot
    Von sulu im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.01.2006, 19:33
  5. kleiner tipp?
    Von demerzel im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2004, 19:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •