-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Suche Verbindung vom PC zum AVR

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von derNeue
    Registriert seit
    01.01.2011
    Ort
    Bierstadt Radeberg
    Alter
    31
    Beiträge
    101

    Suche Verbindung vom PC zum AVR

    Anzeige

    Hallo!

    Ich lese hier schon seit einer Weile mit, habe auch schon die eine oder andere Antwort gegeben, hatte mich nur erstmal etwas zurück gehalten, da ich erstmal meine eigene Ausbildung fertig machen wollte, und jetzt, wo alle Prüfungen durch sind, kann ich mich mal wieder um ein hobby kümmern.

    soviel erstmal dazu, ich habe schon das eine oder andere kleine Programmchen auf nem AVR programmiert, bis jetzt alles noch in Assembler, und zur Zeit bin ich gerade dabei, C zu lernen. Ich habe bei den AVR`s einfach mal angefangen, die Hardware zu probieren,also Timer z.b. und sowas, und ich würde auch gern mal die Verbindung zum Rechner probieren, über Uart. Jetzt habe ich auf meinem kleinen testboard (das hier) einen RS232 Baustein, damit ich über UART auch die serielle Schnittstelle am Rechner ansteuern kann. Jetzt habe ich das Problem wie warsch viele, das man keinen Com-Port mehr am Rechner hat, sondern nur noch USB. Jetzt habe ich hier im forum unter fertige Schaltungen einen Bausatz mit dem FT232RL gefunden, was mir ansich ja schon gut gefällt, nur ich mir nicht zutraue, weil ich noch nie SMD gelötet habe. Also habe ich bereits mal nach fertigen Schaltungen gesucht, und komm da jetzt noch nicht überall richtig mit.

    So habe ich z.B. diesen Stick gefunden, der laut Name für RS232 geeignet ist, aber im Text was von UART steht. Habe ich jetzt ein falsches Verständnis, sozusagen das UART auch RS232 ist, und der Chip Max232 nur den Pegel anhebt, oder ist das schon noch ein wenig mehr, was der max 232 macht?

    Um nochmal zusammenzufassen, was ich eig suche, ich habe auf der einen Seite meinen Rechner, der nur noch USB hat, und auf der anderen Seite ein fertiges Board mit dem MAX232 drauf. Muss ich also in jedem falle den max232 runterschmeisen und die kontakte überbrücken, oder gibt es da Unterschiede in den USB->rs232 konvertern?

    Ich hoffe, es ist nicht zu verwirrend geschrieben, aber ich steig einfach durch das ganze Thema noch nicht ganz durch und dabei will ich doch bloß mal ein paar Zeichen zwischen dem AVR und meinem Rechner hin und herschicken.

    Ich danke euch schonmal für eure Antworten




    Dennis
    Ich studiere die Wirkung der Sonnenstrahlen auf das Liebesleben der Pflastersteine

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    ... der Chip Max232 nur den Pegel anhebt, oder ist das schon noch ein wenig mehr, was der max 232 macht?
    Genau, sonst hat er nur noch Treiber für Verbindungskabel zum PC.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Also, was du benötigst ist sowas hier:
    http://www.amazon.de/LogiLink-Adapte...397941&sr=1-12
    Die kannst du also für ein paar Euronen z.B bei Amazon bekommen.
    Den Max 232 auf deinem Board musst du aber auf jeden Fall drauflassen, weil du sonst ja keinen RS 232 Pegel hast.
    Der PC wird den Stick also wie einen "normalen" Com Port behandeln und du kannst ihn ebenfalls wie einen Com Port verwenden.
    Die vielbesagten FTDI Chips machen genau das selbe, nur das die noch ein paar zusätzliche Ports haben die man konfigurieren kann. Der FTDI ist aber für ungeübte Löter nicht emfehlenswert, da braucht man schon einiges an Erfahrung und nicht zuletzt auch das richtige Werkzeug wenn man da zum Erfolg kommen will.
    Für den Anfang bist du mit so einem USB Stick auf jeden Fall gut beraten.

    Gruß
    Neutro

    PS: Die Dinger bekommt man auch in jedem Elektro Laden für das Geld
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von derNeue
    Registriert seit
    01.01.2011
    Ort
    Bierstadt Radeberg
    Alter
    31
    Beiträge
    101
    Okay, dann hab ich mal wieder alles viel zu kompliziert gesehen, dann danke ich euch beiden für eure Antworten, und einen schönen Abend noch.


    Dennis
    Ich studiere die Wirkung der Sonnenstrahlen auf das Liebesleben der Pflastersteine

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. PC Verbindung
    Von suchdasaus im Forum Robby RP6
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 18:47
  2. Verbindung vo Flachbandkabel
    Von BlackBroom im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.06.2007, 12:16
  3. I2C Verbindung mit dem PIC
    Von Adonai im Forum PIC Controller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 15:20
  4. RS232 Verbindung zw. AVR und ARM
    Von profMax im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 21:44
  5. Verbindung PC<->USB<->PIC
    Von michas_rob im Forum PIC Controller
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 12:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •