-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Strom/Spannung bei 230V Wechselspannung messen via Mikrocontroller

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von darkzone666
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    22

    Frage Strom/Spannung bei 230V Wechselspannung messen via Mikrocontroller

    Anzeige

    Hallo,
    ich hoffe einer von euch kann mir helfen. Ich möchte die Spannung und den Strom von einer 230V Wechselspannung leitung mithilfe eines Controllers messen.
    Soweit ich weiß kan man den Strom über sogenante Current Sense Transformators messen, aber wie werden diese jetzt an meinen Controller angeschlossen?
    Wie messe ich die spannung? Kann man einen Mikrocontroller rechnen lassen, also z.B. Fromeln ( P=U*I). Sodass er mir die Leistung ausrechnet?

    Hoffe ihr könnt mir helfen

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Die Spannung misst du mit einem A/D-Wandler. Wenn du z.B. mit dem Wandler den Spannungsabfall an einem Widerstand misst kannst du anhand des Ohm´schen Gesetzes mit dem bekannten Widerstandswert und der gemessenen Spannung den Strom ausrechnen. Das geht natürlich auch mit der Leistung.
    So wie ich das sehe geben die Transformatoren einen Strom aus der abhängig ist von dem zu messenden Strom. Den ausgegebenen Strom musst du dann nur noch in eine Spannung umwandeln (Strom-Spannungswandler z.B.).
    230V Wechselspannung kannst du nicht ohne etwas aufwand mit einem Controller messen, da die Spannung eine negative Welle besitzt. D.h. du müsstest die negative Welle entfernen und die Spannung auf einen zu messenden Pegel bekommen (z.B. indem du diese Spannung in einen Sinus mit Vs 5V umwandelst).
    Auch hier wieder......vorsichtig beim arbeiten mit 230V!!!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ darkzone666

    So wie der Kampi schon erwähnt hat, würde ich für Spnnungsmessung galvanisch trennenden kleinen Netztrafo empfehlen, falls die Messschaltung nicht von 230V Netz versorgt wird..
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Selbst die Spannungsversorgung kann er galvanisch getrennt machen
    Sicher ist sicher.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Hallo,
    Strom geht z.B. mit einem Stromwandler. Sind prinzipelle Transformatoren die den Strom entsprechend dem Windungszahlenverhältnis scalieren und für eine galvanische Trennung sorgen. Diese werden mit einer Bürde (Widerstand) abgeschlossen der den Strom dann in eine entsprechende Spannung umsetzt. Spannung könnte man messen, wenn man gleichrichtet,glättet herunterteilt und dann entsprechend umrechnet von Spitzenwert auf rms (hier fehlt dann aber die Netztrennung). Oder man müsste es z.B. wie bei einem Verstärker machen und die Spannung kapazitiv einer bekannten DC-Spannung überlagern. So hätte man zumindes noch den Sinusverlauf.
    Bei der Messung von Netzspannung und Strom gibt es aber ein noch schlimmere Probleme und zwar die Verzerrung und Phasenverschiebung (Oberschwingungsströme) die z.B. Schaltnetzteile ohne aktive PFC erzeugen. Man hat dann keine Sinusform mehr sondern hat eine Spannung mit gekappten Spitzen und nur noch impulsförmige Ströme. Das ganze zu berechnen (Wirkleistung) ist schon aufwendiger.

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Wegen eingeborener Faulheit habe mir das zugelegt: http://www.pollin.de/shop/dt/NDQ4OTY...essgeraet.html .
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Ja, ja die Faulheit
    Ich habe mir damals eines von Peaktech zugelegt. Das ist aber z.B. nicht imstande Standbymodi von Schaltnetzteilen zu vermessen. Liegt z.B. daran, dass viele Netzteile im Leerlauf Burstmode machen. Sind dann halt Paketweise sehr kurze Stromentnahmen vom Netz. Wenn dann noch dei PFC aus ist liegt das weit entfernt von einem Sinus. Mein Stromkostenmessgerät sagt z.B. ca. 20W bei meinem Rechner, wo der Hersteller angitb Standby < 0,5W.

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von darkzone666
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    22
    erstmal danke an alle. Also hat jemand sowas wie ein Beispielschaltung für Strom und Spannungsmessung für 230V?
    Ich würde gerne einen ATmega32 und folgende Current Sense Transformers CSI-0050.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.401
    So wie man den Strom mit einem Stromwandler galvanisch getrennt messen kann, kann man die Spannung mit einem Spannungswandler galvanisch getrennt messen. Das Teil heißt auch Netztrafo. Da man zum Messen kaum Leistung braucht, tut's der kleinste den man bekommen kann. Wenn der ADC von 0 bist 5V messen kann, sollte man den Trafo (auf seiner Sekundärseite) einmal an 2,5V und an den ADC anschließen. Wenn man dann schnell genug misst, braucht man nichts über Crestfaktor oder ähnliches zu wissen, man misst die Leistung direkt.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Kirchdorf a. Inn
    Alter
    46
    Beiträge
    81
    Du kannst auch mal nach AVR465 (aber lediglich als Grundlage) schauen.
    Für das Auslesen meiner PV-Anlage habe ich mich intensiv damit beschäftigt (Messung in sehr kurzen Zyklen, Berechnung der Wirkleistung übers Integral, Scheinleistung, Messung des Nulldurchganges, Phasenverschiebung, usw.).

    Vorsicht bei den Potentialen in der o.a. Schaltung.

    gruss,
    wassermann

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 230V-Heizung: Strom via Stromwandler mit AVR messen
    Von Sebastian132 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 19:33
  2. Stromstärke bei 230V Wechselspannung messen
    Von MaN im Forum Elektronik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 22:54
  3. Suche Schaltplan um einen Strom 1-2A (230V) zu Messen
    Von insiderpaul im Forum Elektronik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 21:21
  4. Spikes an 230V mit Mikrocontroller messen
    Von Schockwellenreiter im Forum Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.01.2007, 09:19
  5. Strom und Spannung messen mit µC
    Von im Forum Elektronik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.06.2004, 23:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •