-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Suche Kühlkörper

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    24

    Suche Kühlkörper

    Anzeige

    Ich habe ein Netzteil wo mir der Kühlkörper etwas klein vorkommt. Auch gefällt mir die Befestigung nicht, das Teil ist einfach nur am Regler geschraubt. Wie kriege ich welchen grösseren KK stabiler befestigt? Die Montageplatte im Gehäuse kann nicht verwendet werden.

    Lutz
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    das Bild ist leider etwas klein, ist das ein TO220-Gehäuse?
    Dafür gibt's sehr viele Kühlkörper Du könntest versuchen, einen
    etwas breiteren Kühlkörper zu verwenden, dann kann man mit kleinen
    Winkeln aus Metall den Kühlkörper noch zusätzlich an der Platine fest-
    schrauben. Ansonsten wird der Regler so stark mechanisch belastet.
    In welchem Bereich wird sich denn die Verlustleistung bewegen?
    Kann man aus den Daten (Eingangsspannung, Ausgangsspannung, Strom)
    berechnen.
    Grüße,
    Bernhard

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    24
    Hallo Bernhard,

    Zitat Zitat von BMS
    das Bild ist leider etwas klein,
    Bin nachher vor Ort dann mache ich neue.

    Zitat Zitat von BMS
    ist das ein TO220-Gehäuse?
    Ja.

    Zitat Zitat von BMS
    Dafür gibt's sehr viele Kühlkörper Du könntest versuchen, einen
    etwas breiteren Kühlkörper zu verwenden, dann kann man mit kleinen
    Winkeln aus Metall den Kühlkörper noch zusätzlich an der Platine fest-
    schrauben.
    Dafür ist die Platine zu klein.

    Zitat Zitat von BMS
    In welchem Bereich wird sich denn die Verlustleistung bewegen?
    Kann man aus den Daten (Eingangsspannung, Ausgangsspannung, Strom)
    berechnen.
    Eingang: ca. 12 V, Ausgang: um die 12 V, Strom werde ich messen.

    Lutz
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von elo22 (23.09.2011 um 16:35 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Also wenn man den Kühlkörper eh nirgendwo anders befestigen darf als am TO220 (warum eigendlich? ) beleibt ja nichts übrig und warum ist die Platine zu klein. Ich sehe da immerhin befestigungslöcher, wo man z.B. über Gewindeabstandshalter oder ähnlichem locker einen Kühlörper mit befestig bekommt. Kann man auch alles isolieren (entweder das TO220 oder eben den Kühlkörper über Kunststoffbuchsen)

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Zitat Zitat von elo22 Beitrag anzeigen
    Eingang: ca. 12 V, Ausgang: um die 12 V, Strom werde ich messen.
    Ist das "low drop" Spannungsregler ?
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Ist das "low drop" Spannungsregler ?
    Ich würde eher tippen, dass die Schaltung mit Wechselspannung gespeist wird,
    die 4 Dioden auf der Platine würden das gleichrichten.
    Die Platine sieht nach Bausatz aus (conrad?)

    @elo22: Noch zur Berechnung: Die Verlustleistung berechnet sich ungefähr aus
    Verlustleistung=(Eingangsspannung-Ausgangsspannung)*Strom
    Bei den Kühlkörpern ist meist noch der Wärmewiderstand in °K/W angegeben.
    Die Temperatur am Kühlkörper ist dann Umgebungstemperatur+Wärmewiderstand*Verlustleistun g.
    Sollte z.B. so dimensioniert sein, dass man sich nicht die Finger verbrennt (50-60°C)
    Und zwischen Spannungsregler und Kühlkörper darf gern auch noch ein Klacks Wärmeleitpaste sein.

    Grüße,
    Bernhard

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von BMS
    Ich würde eher tippen, dass die Schaltung mit Wechselspannung gespeist wird,
    die 4 Dioden auf der Platine würden das gleichrichten.
    Die Platine sieht nach Bausatz aus (conrad?)
    Yepp.

    Zitat Zitat von BMS
    Sollte z.B. so dimensioniert sein, dass man sich nicht die Finger verbrennt (50-60°C)
    Ist auch so.

    Lutz

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von ManuelB
    Also wenn man den Kühlkörper eh nirgendwo anders befestigen darf als am TO220 (warum eigendlich? )
    Darf schon, kann aber nicht. Das Teil hängt samt Trafo in einer Moeller (heute Eaton) Kiste einer Heizkreisregelung. Das ist nicht eben mal die Montageplatte raus nehmen und mal eben passend machen.

    Zitat Zitat von ManuelB
    Ich sehe da immerhin befestigungslöcher, wo man z.B. über Gewindeabstandshalter oder ähnlichem locker einen Kühlörper mit befestig bekommt.
    Nee, das geht eben nicht. Ich hatte Mühe die Platinenlöcher anzupassen so das die vorhandenen Schrauben in der Montaplatte passten.

    Zitat Zitat von ManuelB
    Kann man auch alles isolieren (entweder das TO220 oder eben den Kühlkörper über Kunststoffbuchsen)
    Vielleicht ist es aber möglich den Regler irgendwie direkt auf die Montageplatte isoliert anzubringen.

    Lutz

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Naja, diue Montageplatte rausnehmen braucht man ja nicht unbedingt um da ev. ein zwei Gewinde rein zu bekommen. Für TO220 gibt es reichlich Möglichkeiten diesen isoliert anzubringen. Entweder mit z.B. Wärmeleitfolie/Glimmerscheibe und Kunststoffbuchse festschrauben oder mit Klammern und Isolierhütchen/kappen oder mit Klammern und Folie/Glimmer/Aluoxid ....
    Man kann auch Gewindeabstandshalter verwenden um die Platine auf der Montageplatte zu befestigen (anstatt der Schrauben) hierrauf kann man wieder Gewindeabstandshalter setzten worauf dann der Kühlkörper befestigt werden kann.

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. L298 Kühlkörper
    Von homedom im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 09:37
  2. Kühlkörper L 298?
    Von danst im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 13:09
  3. Kühlkörper berechnen
    Von tauruz im Forum Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 23:55
  4. Kühlkörper für l298
    Von Spurius im Forum Motoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 19:38
  5. Kühlkörper für L298
    Von zerush im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2004, 15:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •