-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: l6208+schrittmotor zieht viel zu viel Strom

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704

    Daumen runter l6208+schrittmotor zieht viel zu viel Strom

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich bastel immernoch an meiner SINA, inzwischen Version3. Als Antriebsmotoren hat sie 6 Schrittmotoren bekommen.
    Hierfür habe ich einen Treiber, basierend auf dem l6208 entworfen. Beim Testen des ersten Prototyps des Treibers zieht die Platine jedoch mehr als 5A (egal ob mit oder ohne Motor) und der Controler wird innerhalb kürzester Zeit sehr heis.
    Die Steuerleitungen sind wie folgt eingestellt:

    Code:
    clockpin1    low   -
    cw/ccw  pin2    low   ccw
    half/full   pin12  low   full
    control   pin13  high   slow decay
    en         pin14  low    off
    reset     pin23   high   running
    Die Steuerleitungen sind momentan auf einer anderen Platine per Schalter eingestellt, Clock liegt wie beschrieben auf GND, jedoch ändert sich auch nichts an den Messwerten wenn ich die Platine an die dafür vorgesehene Steuerplatine mit einem Mega8 anschließe, der testweise ein Taktsignal mit 100Hz liefert.

    Ich habe die Platie bisher nie länger als ein paar Sekunden im Betrieb gehabt, und abgeschalten wenn die Temperatur über 65°C anstieg.

    Die Schaltung entspricht der Beispielschaltung aus dem Datenblatt (das hier) auf Seite 19
    Meinen Schaltplan findet ihr hier

    Fällt vielleicht einem von euch eine mögliche Fehlerursache im Schaltplan auf ?
    Die Bauteilwerte habe ich inzwischen mehrfach kontrolliert und auch nachgemessen, sie stimmen mit dem Datenblatt überein,
    Vref ist auf 1VDC eingestellt.
    Die Platine ohne Controler zieht (wie erwartet) überhaupt keinen Strom.
    Die Kühlung ist auch sichergestellt.

    Ich würde mich freuen wenn mir einer von euch weiterhelfen könnte, die Fehlersuche der letzten 2 Tage hat leider überhaupt keine Ergebnisse gebracht.

    lg
    Michi
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Hallo,
    so auf den ersten Blick fällt mir nichts besonderes auf. Das das Pad, dass unterhalb dem ICs liegt GND ist ist beachtet ? Ansonsten ev. Treiber defekt oder kurshcluss auf der Platine?

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    Hallo Manu, das Pad ist beachtet, Kurzschlüsse hab ich keine entdeckt , auch nachdem ich alle Leiterbahnen mit einer gewissen räumlichen Nähe zueinander, sowie den jeweiligen Widerstand zu den restlichen Kupferflächen gemessen hab.
    Allerdings hat der IC nach Anschließen des Motors das Zeitliche gesegnet.
    Genauer gesagt hat sich zwischen pin 19 und 20 ein kleines Loch gebildet, an Pin VS, allerdings wie gesagt keinerlei Kurzschlüsse.
    Lg
    Michi
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Vielleicht war das IC einfach defekt. Ich hab jetzt nicht im Datenblatt nachgeschaut ob was bezüglich ESD steht aber es ist ja immerhin eine Mosfetstruktur also wenn keine Vorkehrungen getroffen sind (kann auch vom Hersteller im IC sein) wäre es möglich, das es ESD geschädigt wurde. Der hohe Strom bzw. das durchgehen spricht ja für eine zerstörte Brücke. Wenn ein Brückenzweig durch ist wäre das ja schon ein Kurzschluss. Ansonsten IC runter und mal die Platine durchmessen ob Vref gut ist kein Kurzschlusse vorhanden usw.

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    Sieht tatsächlich so aus als wäre die Brücke durch.
    Hab gerade mal testweise die Standardkonstruktion aus L297 und L298 (mit den 8 Freilaufdioden) gelötet, der Motor funktioniert auf jeden Fall noch einwandfrei.
    Kennt jemand vielleicht eine Alternative zum L298 die etwas mehr Strom mitmacht ? es geht um 2,8A Phasenstrom den der Motor eigentlich gerne hätte.
    Meine Suche war bisher erfolglos.

    Lg
    Michi
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Also ich hab den L6203 schon seit Ewigkeiten im Einsatz. Zurzeit laufen damit bei mir 6 Schrittmotorendstufen und bis auch eigene Fehler habe ich noch keinen kaputt bekommen
    Ist auch eine Mosfet Brücke mit 4A dc (5A Peak). Das einzige ist halt, es handelt sich nur um eine Brücke pro IC. Für einen Stepper baucht man demanch 2 pro Endstufe.

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    Danke, das war die Lösung, genau das werd ich jetzt mal ausprobieren.
    Meld mich dann mit Ergebnissen.
    Vielen Dank Manu

    Lg Michi
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

Ähnliche Themen

  1. Servo an AVR zieht enorm viel Strom
    Von Björn im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 16:44
  2. Wie viel zieht ein Gehackter Servo?
    Von der aller dümmste Anfänge im Forum Motoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2006, 11:48
  3. schrittmotorensteuerung (l297, l298) zieht (zu) viel strom
    Von Benedikt.Seidl im Forum Elektronik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 16:54
  4. Schrittmotor mit RNBFRA zieht zu viel A
    Von ansgar im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 09:39
  5. Schaltregler 13,8V mit viel Strom gesucht
    Von Johannes im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 14:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •