-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: NE555 Monoflop schaltet nicht ab

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    21

    NE555 Monoflop schaltet nicht ab

    Anzeige

    Hi, hab mir von der Seite: http://www.goblack.de/desy/digitalt/...en/layout.html
    Die Schaltung für die monostabile Kippstufe nachgebaut. Ich habe mich bei den Bauteilwerten an die Schaltung gehalten außer bei dem Kondensator C2, dieser ist bei mir 100nf anstatt 10 nf. Der Widerstand R beträgt 4K, der Elko C ist aus einer parallelschaltung von 2 x 220 µF. Nach drücken des Taster müsste der Ausgang vom NE555 also einen High Pegel der Dauer
    Code:
    Zeit = 1,1 • R • C = 1,1 * 4*10^3 * 440 * 10^-6 = 1,936 s
    führen. Bei mir ist es jedoch so, dass nach dem Drücken des Tasters der Ausgang nie wieder zum Low Pegel zurückkehrt. Ich kann keinen Fehler bei meinem Aufbau erkennen ist der Schaltplan vieleicht Fehlerhaft ??

    Danke und Gruß

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Zitat Zitat von Markus87 Beitrag anzeigen
    ... ist der Schaltplan vieleicht Fehlerhaft ??
    Nein, der Schaltplan ist i.O.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Prüf nochmal deine Schaltung nach. Ist sicher nur ein kleiner Fehler mit großer Wirkung

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Zum Zurückschalten muß die Ladespannung an C über 2/3 der Versorgungsspannung Ub steigen. Tut sie das ?
    Übrigens: Vorsicht mit dem Poti! Wenn der Schleifer den Ub-Anschlag berührt, schließt der interne Entladetransistor die Versorgung kurz.
    Andersherum sind 100KOhm recht viel für die möglichen Leckströme zweier 220µF-Elkos; da kann es sein, daß die 2/3 Ub nicht erreicht werden, weil die Elkos sich nie weit genug aufladen. Also: Alle zu erwartenden Spannungen mal messen.

    Gruß
    Christian.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Es ist zum einen der Leckstrom der Elkos sicher zu groß für 100k, da müsstest du Tantal nehmen wenn es die in der Größenordnung noch gibt.
    Ausserdem würde ich bei 440µ einen 100 Ohm Widerstand zum Discharge-Pin vorsehen um den Entladestrom des Elko zu begrenzen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Man könnte benötigte Elkos für längere Zeit an entsprechende Gleichspannung anschliessen um Leckstrom zu senken.

    Es könnte eben sein, dass die Elkos sich wegen Leckströme nie bis zur Schaltschwelle aufladen können und der Monoflop deshalb den generierten Impuls nicht beenden kann.

    Übrigens, man kann die Schaltung mit einem Folienkondensator anstatt Elko auf Funktionstüchtigkeit prüfen.
    Geändert von PICture (19.09.2011 um 16:23 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    21
    So die Sache hat sich erledigt, da hat sich doch ein Fehler eingeschlichen. Danke für die Hilfe

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Bitte "Butter bei die Fische" geben: WAS , WER, WO ?

  9. #9
    Unregistriert
    Gast

    Daumen runter Erst fragen und wenn Proplem gelöst keine Antwort mehr

    Erst fragen und wenn Proplem gelöst keine Antwort mehr

Ähnliche Themen

  1. L297 schaltet nicht
    Von blan im Forum Motoren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 13:31
  2. nf-signal schaltet DC (nicht)
    Von robocat im Forum Elektronik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 16:55
  3. Servosignal schaltet nicht ab
    Von Andree-HB im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 22:38
  4. "Monoflop mit Timer NE555" an 12V =?
    Von blond9 im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2004, 20:04
  5. Mega 16 Pin PC3 schaltet nicht auf 0?
    Von davil im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.03.2004, 10:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •