-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: RC Fernsteurung Selbstbau

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356

    RC Fernsteurung Selbstbau

    Anzeige

    Hallo, da meine geliebte alte Graupner X412 vor ein paar wochen den Geist aufgegeben hat(das Sendemodul ist buchstäblich abgeraucht)
    und durch eine Spektrum Dx5e ersetzt wurde wollte ich diese mal wieder aktivieren, weil ich mir dachte, das kann doch nicht so schwierig sein.
    Als Kontroller werde ich einen Atmega8 verwenden, Software in C.
    Nun aber das Problem:
    Wie die Daten senden ?
    Da ich gerne wieder auf 35/40MHz arbeiten möchte, weil man da nur ein Summensignal zusenden braucht, Suche ich jetzt eben genau so ein modul, das einen Summensignal eingang bietet und für das ich einfach und bilige Empfänger bekomme.
    Vorallem sollten auch Empfänger existieren, die evtl. bis 12 kanäle ausgeben können.
    Aber kann man nicht bei 35/40Mhz alle empfänger verwenden, die einen Quarzsteckplatz haben ?
    Vorallem relativ günstig sollte das modul sein.
    Die schmerzgrenze liegt bei 40€,
    Absolutes Maximum sind 100€.
    Warum die Grenzen soweit auseinanderliegen hat folgenden Grund:
    Ich möchte über den Sender einen Mikrokopter steuern(Quadro, ca.1000€).
    Daher sollte das Modul schon recht zuverlässig sein.
    Währe nähmlich sehr schae wenn der abschmiert.
    Und nochwas:
    Vileicht weis es einer hier:
    Der Trainer stecker der Specktrum Dx5e, wie ist der belegt, und nutzt der das Summensignal oder ein spezieles Protokoll ?

    MFG Thalhammer

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    563
    Zum Modul kann ich dir nicht weiterhelfen und auch die Aussagen zum Trainerkabel basieren auf Halbwissen:

    Da zum verbinden der Anlagen ein zweipoliges Kabel mit 3,5mm-Klinkenstecker zum Einsatz kommt gehe ich davon aus, dass eine Ader mit Masse belegt ist und auf der anderen die Steuerimpulse vom Schüler zum Lehrer geschickt werden. Denn normalerweise ist die Lehreranlage die "aktive" sendet also die Signale zum Empfänger im Modell. Per Trainertaster wird zwischen den eigenen und den Steurimpulsen der Schüleranlage gewechselt.

    Da sich eine Spektrum 2,4GHz auch mit einer 35MHz-Anlage wie z.B. der MX-16 im Schüler-Lehrer-Betrieb betreiben lassen würde ich behaupten, dass ein "echtes" Summensignal übertragen wird, und, wie z.B. beim Spektrumsatelliten, ein Serielles-Signal.

    Aber ein Oszilloskop würde hier mehr sagen als 1000 Worte
    Alles ist möglich. Unmögliches dauert nur etwas länger!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356
    Ja ein Osziloskop hab ich leider nicht.
    aber mir ist grade inegfallen wie ichs anders rauskriege.
    Den massepin kann ich ja mit einem Multimeter durchmessen,und
    da der Mikrokopter ja ein Summensignal will geb ich (natürlich nachdem ich die Spannung überprüft hab) einfach mal das signal auf desen eingang. erkennt er es als solches ist es gut, wenn nicht dann nicht.
    Oh man ist es denn so schwierig ein anstädiges Funkmodul zum günstigen Preis aufzutreiben ?

    MFG Thalhammer

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hallo,

    Servo- und Summensignale sind sehr einfach mit einem Soundkartenoszi zu überprüfen. Die Software ist free und die Hardware kostet 30 CENT. Wenn du danach googlest, findest du alle nötige Info.






  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    563
    Wie die Servo- und Summenignale aussehen ist ja bekannt, aber hier nicht gefragt. Es geht darum wie die Signale zwischen zwei RC-Sendern auf der Lehrer-Schüler-Buchse übertragen werden.
    Alles ist möglich. Unmögliches dauert nur etwas länger!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    "Es geht darum wie die Signale zwischen zwei RC-Sendern auf der Lehrer-Schüler-Buchse übertragen werden. "

    Genau das kannst du mit dem Soundkartenoszi ansehen. Wo ist da das Problem?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    563
    Sry. Da hatte ich grad nen Denkfehler drin. Du hast recht: Ein Summensignal sollte man mit einem SK-Oszi erkennen können.
    Alles ist möglich. Unmögliches dauert nur etwas länger!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356
    Also Primär geht es hier um die Suche nach einem Sendemodul, das ein Summensignal als eingang nimmt.
    Das mit dem Lehrer/Schüleranschluss war nur so ne idee, um die Fernsteuersoftware zu testen bis ich ein Modul hab.

    aber den Soundkarten osci kannte ich noch nicht.
    danke für den Tipp.

    MFG Thalhammer

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Bammel
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    1.400
    die frage die sich mir stellt warum du nicht den neuen sender für dein Multicopter benutzt?

    grade weil du die zuverlässigkeit angesprochen hattest.
    so einen "selbstbau" sender sollte man doch dann eher bei ungefährlicheren modellen benutzen.
    Der miniatur Quadrocopter: www.nanoquad.de

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356
    ich benutze ja den neuen für den Kopter(unteranderem weil er 2.4Ghz ist.)
    Aber ich möchte halt gerne meinen alten wieder reaktivieren.
    zum einen, weil er durch die tatsache das ein uC drin ist mehr möglichkeiten bietet, zum anderen, weil nicht will, das er einfach so rumliegt.

    MFG Thalhammer

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. PC Fernsteurung funktioniert nicht
    Von frank1210 im Forum Asuro
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 12:35
  2. leds per fernsteurung ein/auschalten
    Von robob im Forum Robby RP6
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 16:22
  3. X-UFO selbstbau?
    Von bomberman_z im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 16:30
  4. Selbstbau Portalroboter
    Von katertom im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 22:52
  5. fernsteurung und interrupt gleichzeitig
    Von valko im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.10.2004, 13:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •