-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Netzteile in Serie Schalten ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562

    Netzteile in Serie Schalten ?

    Anzeige

    Hallo allerseits,

    Ich habe vor, mir ein Universelles Netzgerät zu bauen, mit 78xx deck für fixe ausgangsspannungen und kleiner Ströme, ein High Power deck mit den Ausgängen eines PC Netzteils (3,3V,5V,12V), auch mit negativen Spannungen der 79xx Reihe und so weiter.

    Alles kleiner 12V ist ja mit einem PC Netzteil leicht zu erledigen.

    Nun möchte ich aber auch eine Regelbare Spannungsquelle mittels Emitterfolger einbauen, die soll Spannungen bis 24V liefern können.
    Leider hat ein PC Netzteil keine 24V und so habe ich überlegt, wie ich eben an 24 V Komme.
    Mir wäre eingefallen, ein Weiteres Netzteil wie z.B. dieses mit (GND) an die 12V schiene des (haupt) PC-Netzteiles zu klemmen, der (+12V) Pol dieses weiteren Netzteiles sollte dann doch um 12V + Spannung des weiteren Netzteils über GND Liegen, und wenn das Netzteil auch 12 V hat, dann käme man so doch auf 24V.
    Wäre so etwas möglich oder gibt es Probleme dabei?


    Ich möchte nicht so gerne einen direkten Trafo vom Netz benutzen, da man sich dann wieder so viele Gedanken um die Sicherheit und Erdung und so weiter machen muss. Auch habe ich gar keinen geeigneten bei Pollin gefunden.
    Ich habe bereits im Internet nachgelesen, doch man ist sich nicht so sicher, ob diese doch etwas unkonventionelle Methode nun Funktioniert oder nicht.

    Ah ja, die Einstellbare Spannungsquelle sollte so ca. 5A liefern können, mehr brauche ich nicht.

    Danke für die Hilfe im Voraus!

    Mfg Thegon
    Geändert von Thegon (14.09.2011 um 17:24 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Deine unkonventionelle Lösung sieht theoretish einwandfrei.

    Weil keiner alle mögliche PC Netzteile kennt, würde ich unbedingt vorm Einschalten prüfen, ob die GND's von beiden Netzteilen nicht miteinender verbunden sind, was Kurzschluss von einer 12 V Spannung verursacht.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Oh, da bin ich aber erleichtert

    Also durchgemessen hab ich jetzt, bei beiden Netzteilen ist weder Schutzleiter noch Nullleiter mit GND verbunden. Dann werde ich das einfach mal ausprobieren

    Mfg Thegon

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Um ganz sicher zu sein muss man diese Prüfung bei eingesteckten Netzstecker z.B. in eine unbeströmte Verlegerung machen, weil die Verbindung auch durch Netzkabel möglich ist (theoretisch unmöglich).
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Hmm naja, also ich habs jetzt mal ausprobiert und es hat weder gekracht noch geraucht
    Ich erhalte 24V, habe diese auch schon mit ca. 4A durch die "Bruzelsuppe" belastet und es hat funktioniert. (Was jetzt eine Bruzelsuppe bedeutet ist mein Geheimnis

    Wenn ich so darüber nachdenke, hätte ich es auch gleich ausprobieren können, aber weil mir meinen Netzteile dann doch irgentwie zu Schade sind, habe ich eben nochmal nachgefragt, danke für die Antwort.

    Mfg Thegon

Ähnliche Themen

  1. PC-Netzteile für 12V
    Von sebi87 im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.09.2013, 18:37
  2. EU-Richtlinie: PC-Netzteile mit Brennwerttechnik
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 11:05
  3. PC Netzteile in Reihe schalten
    Von Hellmut im Forum Elektronik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 21:35
  4. PC-Netzteile für 12V
    Von sebi87 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.2004, 20:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •