-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Drucksensor Wasser Digitalausgang

  1. #1

    Frage Drucksensor Wasser Digitalausgang

    Anzeige

    Liebes Forum!

    Ich Suche einen Sensor mit dem man den Druck des Wassers in einem Gefäß messen kann. Er sollte gleich ein digitales Signal (zb I²C) ausgeben. Es handelt sich um Wasserstände von höchstens 15 cm. Am besten wäre ein möglichst kompakter und preiswerter Sensor. Ich habe mir bereits Produkte von Honeywell angesehen, allerdings sind mir z.B. 150€ dafür schon zu viel.

    Es wäre toll wenn jemand eine Idee dazu hat. Vielleicht kennt auch jemand eine andere Herangehensweiße an das Thema Fülllstandsmessung.

    Schöne Grüße

    Felix

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544
    Hallo,

    wie wärs mit einem Ultraschall Abstandssensor, zb. dem SRF02? Dieser ist klein und kompakt und gibt die Entfernung wahlweise über I2C oder UART aus.

    Gruß
    Chris

  3. #3
    ultraschall ist auch eine idee, allerdings kann der erwähnte sensor nur minimal 15cm messen. so wie ich mir das vorgestellt hätte, wäre das zu viel.

    eine andere möglichkeit wäre auch die messung des gesamtgewichts des gefäßes. Kennt jemand kleine wägezellen, die man dafür einsetzen kann?

    schöne grüße

    felix

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544
    Ist es nicht möglich, den Sensor weiter oben zu platzieren, sodass wenn das Gefäß voll ist, eine Entfernung von z.b. 15cm ausgegeben wird? So hatte ich mir das in meinem ersten Post gedacht
    Es sollte aber auch andere US-Sensoren geben, bei denen der min. Abstand kleiner als 15cm ist...

    Gruß
    Chris

  5. #5
    leider muss das system ziemlich kompakt sein, daher darf ein etwaiger sensor auch nur wenig platz brauchen.

    kann man mit dem Ultraschallsensor auch von unten bis zur wasseroberfläche messen? das wär nämlich recht interessant.
    aber einfaches wiegen des gefäßes würde es auch tun. kann mir jemand vielleicht einen tipp geben, wie eine konstruktion zur messung des gewichts am besten aussehen müsste?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.401
    @xilef
    Jetzt hast du einen Thread über einen Drucksensor eröffnet, suchst aber einen Füllstandssensor. Warum nicht gleich die richtige Frage?

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von xilef Beitrag anzeigen
    aber einfaches wiegen des gefäßes würde es auch tun. kann mir jemand vielleicht einen tipp geben, wie eine konstruktion zur messung des gewichts am besten aussehen müsste?
    Das Prinzip http://www.dms-technik.de/dms/dms/theorie1.htm
    Drucksensor http://www.conrad.de/ce/de/product/503370/

    An 4 Ecken des Gefäßes je einen Sensor und die dann als Vollbrücke verschaltet sollte gut klappen.

    Gruß Richard

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    463
    Für die Füllstandsmessung könnte man auch einen kapazitiven Sensor nehmen. Durch das Wasser wird die Kapazität eines Kondensators verändert, was man durch die Frequenzänderung eines Oszillators messen kann.

  9. #9
    Erstmal Danke für die zahlreichen Tipps!

    Diese kleinen flachen Drucksensoren wären schon recht praktisch, aber anscheinend sind die Ergebnisse nicht wirklich genau und vor allem nicht gut reproduzierbar. Vielleicht hat jemand andere Erfahrungen gemacht? Allerdings wäre die Verwendung schon ziemlich einfach und der preis ist auch ok.

    Ich persönlich finde die Idee mit der kapazitätsmessung ziemlich gut.
    + keine Berührung mit der Flüssigkeit
    + kein spezieller Sensor benötigt
    allerdings weiß ich nicht, wie aufwändig die Elektronik zur Auswertung wird.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von xilef Beitrag anzeigen
    Erstmal Danke für die zahlreichen Tipps!

    Diese kleinen flachen Drucksensoren wären schon recht praktisch, aber anscheinend sind die Ergebnisse nicht wirklich genau und vor allem nicht gut reproduzierbar. Vielleicht hat jemand andere Erfahrungen gemacht? Allerdings wäre die Verwendung schon ziemlich einfach und der preis ist auch ok.
    Das http://de.wikipedia.org/wiki/Wheatst...essbr%C3%BCcke war immer ein sehr sehr genaues Messverfahren. Man darf die DMS nur nicht einfach als einzel R an den ADC hängen dann wird das nichts. Durch die Brücken Schaltung spielt die Temperatur und die Versorgungsspannung keine Rolle da nur eine Differenz ausgewertet wird.

    Kapazitiv habe ich es noch nicht probiert aber wenn ich es richtig in Erinnerung habe gibt / gab (?) es sogar ein IC für Kapazitive Füllstands Messung. Ein Problem dürfte die Frequenzstabilität des Schwingkreises seil, da wird man einen teuren "Quarzofen" brauchen.

    Gruß Richard

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wasser- bzw. Feuchtigkeitssensor
    Von fiRest0rM im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2006, 19:48
  2. Ultraschall im Wasser
    Von boku im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.01.2006, 13:18
  3. das Wasser Rätsel
    Von zwerg1 im Forum Kopfnüsse / Wissensquiz
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.12.2004, 17:44
  4. PH- und Redoxmessung von Wasser
    Von trickTronic im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.07.2004, 10:25
  5. Digitalkamera QV-10A: Digitalausgang nutzen?
    Von God im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.06.2004, 15:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •