-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Hilfestellung mit C-Programmierung für einen uC

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.02.2006
    Beiträge
    178

    Hilfestellung mit C-Programmierung für einen uC

    Anzeige

    Hallo,
    gleich vorweg: Ich kann etwas programmieren mit Bascom und kann einen uC mit Bascom beschreiben.
    Nun habe ich ein uC Projekt erstanden, wo die Programmiersprache in C ist.
    Ich habe einen dazugehörigen Sourcecode, der aus 8 Dateien besteht:
    1 x Makefile Datei, mehrere C Source und mehrere C Header Dateien.
    Leider blicke ich mit der C-Struktur nicht ganz durch, denn diese 8 Dateien sollen ja eigentlich 1 komplettes Programm darstellen.
    Ich habe das Programm Dev-C++ installiert, bei dem ich zwar alle einzelnen Dateien sehen kann , aber nicht zusammenführen.
    Wie kann ich den vollständigen Test des Programms denn überhaupt sehen / zusammenführen ? (z. B. in Bascom ist das auch nur eine .bas Datei, dort ist der vollständige Programmtext enthalten)
    Wie kann ich das komplette Programm in eine hex datei umwandeln um auf einen uC zu speichern ? (vielleicht geht das speichern der .hex Datei in den uC ja auch mit Bascom?)
    Danke und viele Grüße

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Entweder du verwendest das AVR-Studio oder Programmers Notepad mit GCC.
    Damit kannst du die einzelnen Files zusammenführen, compilieren. In den µC speichern geht auch mit BASCOM.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.02.2006
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von Hubert.G Beitrag anzeigen
    Entweder du verwendest das AVR-Studio oder Programmers Notepad mit GCC.
    Damit kannst du die einzelnen Files zusammenführen, compilieren. In den µC speichern geht auch mit BASCOM.
    o.k.danke aber hab ein Problem: Kann das Programm AVR-Studio nicht öffnen - macht das Programm kurz auf und verschwindet dann ins Nirvana.
    Gibts noch eine andere Alternative?
    Was kann ich eigentlich mit Dev-C++ anfangen - das habe ich auch schon draufinstalliert?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Wenn du dir hier WIN-AVR herunterladest dann sollte da auch das PN dabei sein.
    Mit Dev-C++ wirst du mit den AVR nichts anfangen können.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.02.2006
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von Hubert.G Beitrag anzeigen
    Wenn du dir hier WIN-AVR herunterladest dann sollte da auch das PN dabei sein.
    Mit Dev-C++ wirst du mit den AVR nichts anfangen können.
    o.k. ich hab das Notepad nun drauf. Wie kann ich die Dateien zusammenführen und in .hex compilieren?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Die Dateien alle in ein Verzeichnis legen, mit PN öffnen und dann sollte es ein make all geben.
    Ist nur schon sehr lange aus das ich mit PN gearbeitet habe. Vielleicht findet sich hier jemand der aktuell damit was tut.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.02.2006
    Beiträge
    178
    Konnte es noch nicht schaffen. Habe alle files im PN geöffnet (werden alle in einem neuen Fenster angelegt) und "make all" gestartet.
    Hier gibts aber Fehlermeldungen, sieht so aus:
    > "make.exe" all
    avr-gcc -g -Os -mcall-prologues -mmcu=atmega8 -Wall -Wstrict-prototypes -Wa,-ahlms=hs.lst -DF_CPU=8000000 -I. -c mediatek.c
    mediatek.c:25:24: util/delay.h: No such file or directory
    mediatek.c: In function `initGPS':
    mediatek.c:60: warning: implicit declaration of function `_delay_ms'
    make.exe: *** [mediatek.o] Error 1

    > Process Exit Code: 2


    Hier ist übrigens der Quellcode zu finden: http://www.d68.nl/sensorboard/resources.html
    (unter downloads: Firmware Code (C code, 10 Sept 2011, Version 1.2, Added Ottopilot A/V Sensor support))
    Kann mir das mal jemand ausprobieren wie es geht bzw. warum es bei mir hakt?


  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Das sieht schon gar nicht so schlecht aus. Das File util/delay.h kann der Compiler nicht finden. Je nach Compiler (bzw. LibC-) Version kann das File an einer etwas anderen Stelle stehen. Das File müsste irgend wo im Ordner WinAvr????/avr/include stehen. Offensichtlich nicht im Unterverzeichnis util - wenn es doch da steht, stimmt etwas mit den voreingestellten Suchpfaden nicht.

    Der Code scheint auch von einem Linux / Mac System zu kommen. Das könnte ggf. für den falschen Pfade mit verantwortlich sein.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Im AVR-Studio lässt es sich einwandfrei kompilieren. Ein kleiner Fehler ist enthalten, im File mediatek.c ist das include<usart.h> zu löschen.
    Allerdings bin ich etwas skeptisch da data zu 94,9% voll ist, ob die restlichen 50 Byte genügen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.02.2006
    Beiträge
    178
    So. Nun hab ich Studio 4 runtergeworfen und dafür Studio 5 drauf und das Programm geht!
    Und nun bräuchte ich nur noch die Anleitung wie ich mit meinen 8 Dateien vom oberen link in AVR-Studio verfahren soll.
    Die Dateien unter Ordner _MACOSX ist übrigens für Mac Pcs, die anderen wohl für Windows.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfestellung zu UART
    Von chisi im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2006, 12:16
  2. Kleine Hilfestellung
    Von EDatabaseError im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 16:03
  3. Hilfestellung zu PWM
    Von MAxK im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.04.2005, 22:31
  4. Brache Hilfestellung bei Programmierung mit C-Control/ASM
    Von angelhaken im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 00:31
  5. PWM Hilfestellung
    Von 2 be im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2005, 14:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •