-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: PC: Wie COM2 auf COM1 "umleiten" ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551

    PC: Wie COM2 auf COM1 "umleiten" ?

    Anzeige

    Guten Tag, Alle,

    mein COM1 auf meinem StandardPC (alter FujitsuSiemens, WinXPpro) ist hinüber, COM2 geht noch. Einige ältere Programme nutzen den COM1 noch zum Datenüberspielen (Logger u.ä) - sodass ich jetzt etwas gehandicapt bin.

    Frage: kann ich eine Umleitung bauen? Kann man das evtl. im Gerätemanager erledigen?

    Danke im Voraus für die Ratschläge - auch wenns nicht gehen sollte.

    Anhang 19992
    Ciao sagt der JoeamBerg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Es muss COM2 funktiontüchtig sein (vom Betriebsystem durch entsprechenden dafür installierten Treiber zugelassen) und in allen verwendeten Programmen muss COM1 auf COM2 geändert werden (notfalls z.B. für ASM die hexadezimale Portadresse).
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Danke schon mal - ich werds heute noch ausprobieren. Der COM2 funktioniert, das ist sicher.

    Nur dass ich das richtig verstehe: Ich werde also die Einstellungen für IRQ und EA-Bereich in COM1 auf COM2 umschreiben und die von COM2 auf COM1. Dann sollte der frühere COM2-Stecker sich als COM1 ansprechen lassen ! ? ? ?
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.03.2011
    Ort
    Graz
    Beiträge
    29
    Hallo,

    schau dir mal com0com an: http://com0com.sourceforge.net/

    mfg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen
    Guten Tag, Alle,

    mein COM1 auf meinem StandardPC (alter FujitsuSiemens, WinXPpro) ist hinüber, COM2 geht noch. Einige ältere Programme nutzen den COM1 noch zum Datenüberspielen (Logger u.ä) - sodass ich jetzt etwas gehandicapt bin.

    Frage: kann ich eine Umleitung bauen? Kann man das evtl. im Gerätemanager erledigen?

    Danke im Voraus für die Ratschläge - auch wenns nicht gehen sollte.
    Erst einmal einen Link zum Entfernen von ach nicht aktiver com Pots http://www.wintotal-forum.de/index.p...c,88794.0.html .

    Dann unter Eigenschaften com 2 deren hartware Adresse und IRQ abschreiben und danach com 2 Löschen. Jetzt com 1 Eigenschaften aufrufen und deren
    Hartware Adresse und IRQ mit denen von com 2 ersetzen und speichern. Jetzt solle com 2 Hartware mäßig als com 1 betrieben werden können. Es kann aber sein das das Bios dazwischen funkt zur Not muss man dann dort auch herum pfuschen...

    Gruß Richard

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Wenn man die COM's Adressen für Anschlüsse im BIOS vertauschen könnte, sollte es ausreichen.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    110
    Rechter Mausklick im Gerätemanager, erweiterte Einstellungen - wie gewünscht die Namen zuweisen
    Also erst COM1 auf 3, dann 2 auf 1, 3 dann deaktivieren. Bzw. falls möglich COM1 schon in Bios deaktivieren.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Danke da_refeer, Richard, PICture und Friedleif. Vielen Danke euch allen für die hilfreichen Vorschläge. Die meisten Möglichkeiten hatte ich schon vor dem Posting probiert - entweder ich bin zu doof oder es geht so wirklich nicht: Die defekte COM1 (das Original) war durch die heile Original-COM2 nícht zu erreichen - auch nicht mit entsprechender Adressierung . Mit den genannten Umstellungen im Bios hatte ich sogar den Affenkasten (vulgo PC) an einem korrekten Start gehindert - sprich - er lief nur noch als Heizlüfter.

    @da_refeer: hübsche Link, danke. Leider konnte ich damit physikalisch existente "Basis"-Schnittstellen nicht umleiten. Wie schon oben erwähnt, könnte es auch an meinem Verständnis liegen.

    Fazit: ich habs akzeptiert, dass es nicht geht und fahre die alten Geräte an einem uralten W98-Notfallkoffer *ggg*. Mit Datenaustausch über 3 ½ " - Disketten *ggg*. Es lebe der spanabhebende Datenaustausch.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Ich habe auch schon lange her feststellen müssen, dass nicht alles, was ich will, möglich ist. Das Probieren/Forschen hat mir aber immer unabhängig vom Endergebnis die Ruhe gebracht, dass ich es nicht schaffe, die ich ohne diesen "unnötigen" Bemühungen, nie erlangt hätte. Du hast eben trotzdem für dich einfachste Lösung gefunden und nebenbei ungewollt etwas bisher unbekanntes erlernt.
    Geändert von PICture (13.09.2011 um 18:58 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ich habe auch schon lange her feststellen müssen, dass nicht alles, was ich will, möglich ist. Das Probieren/Forschen hat mir aber immer unabhängig vom Endergebnis die Ruhe gebracht, dass ich es nicht schaffe, die ich ohne diesen "unnötigen" Bemühungen, nie erlangt hätte. Du hast eben trotzdem für dich einfachste Lösung gefunden und nebenbei ungewollt etwas bisher unbekanntes erlernt.
    Ich vermute eher das Problem ist unter Win entwickelt worden, Unter DOS konnte man einfach auf der Konsole per (?) TTY Befehl die Schnittstelle "umleiten", unter Linux sollte ähnliches auch heute kein Problem sein, nur SO fit bin ich bei Linux auch nicht. Außerden ist das hier ja auch nicht gefragt.
    Aber "normal" kann man bei Programme doch zumindest zwischen com 1 bis com 4 wählen ( das ist oft in der Programm. init versteckt) also nicht immer aus dem Programm heraus "anklickbar". So kenne ich es jedenfalls aus einigen Programmen für Alarmanlagen Programmierung, da muss man die .init mit dem Editor zu Leibe rücken. nach Neustert wird das dann "geschluckt".

    Gruß Richard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 22:18
  2. Hardware-PWM-Signal "umleiten"
    Von chris@franke im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:24
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 10:49
  4. "Soft-Reset?" und "Finger-Interrupt?"
    Von trapperjohn im Forum Asuro
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 00:02
  5. atmega128 com1, com2
    Von lanic im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 19:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •