-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Luxus-Laserpointer leuchtet 137 Kilometer weit

  1. #1
    Elektronik & Technik Infos Robotik Einstein Avatar von Roboternetz-News
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Roboternetz Server 3
    Beiträge
    3.813

    Idee Luxus-Laserpointer leuchtet 137 Kilometer weit

    Anzeige

    Mit dem S3-Krypton-Laser hat das Unternehmen Wicked Lasers eine Highend-Laserpointer-Serie im Angebot, deren Luxusmodell über 130 Kilometer weit leuchtet. Damit erreicht der gebündelte Lichtstrahl, zumindest theoretisch, sogar das Weltall. Der Laserpointer für besondere Ansprüche bringt auch allerlei andere Extras mit und kann unterbrechungsfrei betrieben werden (Foto: wickedlasers.com). * Eingepackt in eine Hülle aus einem Aluminium, das eigentlich für die Luftfahrt entwickelt wurde,...

    Weiterlesen...

    Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

    News Quelle: Elektor
    Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.



  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Jetzt können alle Flugzeuge oder die ISS abballern, die Spinnen doch die Hersteller????

    Gruß Richard

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Flugzeuge und ISS "abballern" ist aber laut Hersteller ausdrücklich verboten:
    Warning: This laser's brightness is potentially hazardous to pilots' vision and satellite sensors. NEVER point it at an aircraft or a satellite. The S3 Krypton is too powerful to be used as a laser pointer or a gunsight. Never point it at another person, an animal or a vehicle.
    Zitat aus http://wickedlasers.com/lasers/S3_Kr...es-113-63.html

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    164
    Zitat Zitat von radbruch Beitrag anzeigen
    Flugzeuge und ISS "abballern" ist aber laut Hersteller ausdrücklich verboten:
    Zitat aus http://wickedlasers.com/lasers/S3_Kr...es-113-63.html
    Interessiert's die Laserpointerdeppen? Bei uns hat's kürzlich erst 'nen Stadtbahnfahrer erwischt (der auch noch einige Tage in der Augenklinik verbringen musste). Ich stimme dem zu: "die Spinnen doch die Hersteller".

    viele Grüße
    Andreas
    #define true ('/'/'/')
    #define false ('-'-'-')

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    ... eine Hülle aus einem Aluminium, das eigentlich für die Luftfahrt entwickelt wurde ...
    Na toll - klingt so gigantisch - wie diese ständigen Bemerkungen "... entwickelt für die Raumfahrt ..." - wobei es meist das war, das man manchmal auch lesen konnte "... Abfallprodukt aus der Weltraumforschung ...". Entweder das Teil ist in ein verwendungsgerechtes Material verpackt - oder nicht. Was stößt mir dabei ungut auf: Luftfahrqualitäten von Alu haben fürs Tagesgeschehen eher wenige Vorteile.

    Unklar ist mir auch, wer eine so ruhige Hand hat, dass er das Teilchen auf 130 km Entfernung sinnvoll verwenden könnte. Schließlich: bei genügend guter Transluzenz der Luft dürfte ein "normaler" Laserpointer die 130 km auch schaffen. Und wenns wie üblich eher diesig ist, wird auch das Luxusteil nicht so weit kommen. Praktisch. Und was nutzt mir ne theoretische Reichweite ohne praktische Nützlichkeit. Ich will nicht mal theoretisch im Weltall irgendwas anpointern . . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Das mit der begrenzten Reichweite wäre ja schon einer erste Schritt in Richtung Laserschwerter wie bei Star-wars.

    Die Sinnvoll nutzbare Reichweite wird bei dem Ding aber wohl eher durch die Größe und Qualität der Linse begrenzt, weniger die Intensität.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    27.07.2010
    Ort
    Aachen ---- NRW
    Beiträge
    251
    ^^ wofür braucht man überhaupt ne laser der 137km geht ?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    130km?
    Wie definiert man bitte die Reichweite von Licht?

    Zitat Zitat von Richard Beitrag anzeigen
    Jetzt können alle Flugzeuge oder die ISS abballern, die Spinnen doch die Hersteller????
    Gruß Richard
    Naja..1W..ergo in der Praxis eher etwas weniger..
    Laser in der Leistungsklasse waren vorher auch beschaffbar, auch gerne mal zu nem Bruchteil des Preises einen ~3W von Chinesen des Vertrauens (und bei denen wuerde ich mich nicht darauf verlassen dass die einen brauchbaren IR Filter verbauen..)
    Abgesehen davon braeuchtest du schon ein Mount mit gutem tracking damit du die ISS triffst (90min. pro Umlauf?)..

    Aber die Leute die damit andere blenden brauchen keine Laser, denen reicht auch ein Stein den die dir aufn Kopp hauen..wait wutt?!..lasst uns Steine verbieten!..
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    27.07.2010
    Ort
    Aachen ---- NRW
    Beiträge
    251
    130km?
    Wie definiert man bitte die Reichweite von Licht?
    Das steht da ;->

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    130km? Wie definiert man bitte die Reichweite von Licht? ...
    Das ist ja ein weiterer Hinweis auf die Qualität der Meldung (den ich neben meinem Alu-kommentar nicht ansprechen wollte). Er stammt sicher von einem dieser jungen, dynamischen, erfolgreichen Erstklässler, der sich in Marketingfloskeln suhlt aber von seinen erstklassigen Prüfungen nix behalten hat. Der nicht weiß, dass Laservorsatzlinsen einen mehr oder weniger divergenten Strahl liefern und die Entfernungsangabe bestenfalls definiert (definieren könnte!), ab wann der Lichtfleck unsinnig groß und damit kaum erkennbar wird. Dass Photonen etwas weiter fliegen können kommt ihm vielleicht nicht in den Sinn. Was solls.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Laserpointer abstandserkennung??
    Von bnitram im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 16:56
  2. Solar um die Welt: Bochumer wollen 30.000 Kilometer mit Solarauto fahren
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 10:00
  3. Welcher Sensor um (roten) Laserpointer zu erkennen?
    Von Johannes G. im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 18:51
  4. Laserpointer schalten?
    Von Ringo im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.11.2006, 19:44
  5. Wie weit seit ihr eigentlich mit der Funkstrecke???
    Von X1-Alpha im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.06.2004, 16:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •