-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: ICL7660 geeignet für meinen Zweck?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.03.2007
    Alter
    39
    Beiträge
    84

    ICL7660 geeignet für meinen Zweck?

    Anzeige

    Hallo liebe Gemeinde,

    folgendes Problem möchte ich gern wie folgt lösen.
    Ich möchte ein Labornetzteil mit meiner C-Control Station 2 ansteuern. Aus dem DA Ausgang (C-Control Station2 ) bekomme ich max. 5V heraus. Mein Netzteil benötigt laut Datenblatt zur max. Spannungs/Strom Einstellung 10V.

    Daten Labornetzteil: Ausgangsspannung = 0-60V
    Ausgangsstrom 0-10A
    Ansteuerung über 15pol. D-Sub:
    Vsel. Sollwert Spannung 0...10V>40k
    Csel. Sollwert Strom 0...10V>40k

    Beispiel: Stelle ich 5V am DA Ausgang ein, bekomme ich am Ausgang des Netzteils nur max. 30V raus. Beim Strom genau das gleiche(etwa die Hälfte, also 5A).

    Durch suchen und rechechieren bin ich auf den ICL7660 gestoßen. Die Beispiel Schaltung laut Datenblatt wäre auch schön einfach für mich auf zu bauen. Meine Frage lautet, ob das, was ich da vor hab, auch funktionieren könnte.

    Über andere Vorschläge wäre ich natürlich auch sehr Dankbar.


    Grüße
    mhc
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken ICL7660.JPG  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    also den ICL7660 kenne ich bisher nur zur Erzeugung negativer Hilfsspannungen. Die Ausgangsspannung ist aber nicht sehr belastbar (mA-Bereich).

    Also deine Aufgabenstellung besteht darin, ein analoges Signal im Bereich 0...5V auf 0...10V zu verstärken?
    Das einfachste ist dann, einen Operationsverstärker zu verwenden (als nichtinvertierender Verstärker).
    Das sieht so aus:
    http://www.elektronikinfo.de/techpic...ektrometer.gif
    In deiner Anwendung willst du die Eingangsspannung verdoppeln. Dann muss R1 und R2 in der Schaltung gleich sein (z.B. 10k).
    Für den Operationsverstärker brauchst du dann noch eine Betriebsspannung >10V.
    Als OpAmp kannst du z.B. den LM358 nehmen.

    Grüße,
    Bernhard

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.03.2007
    Alter
    39
    Beiträge
    84
    Danke für die schnelle Antwort, ich werd das mal versuchen.

    Grüße
    Maik

Ähnliche Themen

  1. taugen die schrittmotoren für meinen zweck was?
    Von frankensteins-freund im Forum Motoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 19:55
  2. Zweck der zusätzlichen Lötpunkte
    Von ASUR0 im Forum Asuro
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 12:36
  3. Erfindungen für anderen Zweck als geplant
    Von Jaecko im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 14:48
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 21:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •