-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Elektronik-Einkaufsliste (blutiger Anfänger)

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.09.2011
    Ort
    Basel, Freiburg
    Beiträge
    4

    Elektronik-Einkaufsliste (blutiger Anfänger)

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Liebes Forum,

    ich habe vor kurzem angefangen, mich hobbymäßig mit Physical Computing zu beschäftigen (obwohl ich Informatik studiert habe, ging das leider vollständig an mir vorbei, ebenso wie Elektronik allgemein). Bisher habe ich zwar erst ein paar Beispiele mit dem Arduino+Breadboard nachgemacht, aber bin schon ganz begeistert. Als nächstes möchte ich versuchen, über eine Relais-Schaltung vom Arduino aus einen Fischertechnik-Motor zu bewegen. Kleine Schritte....

    Da ich sicher bin, mit dem neuen Hobby weiterzumachen, wollte ich mir jetzt auch eine Elektronik-Grundausrüstung zulegen und damit als erstes den Umgang mit Lötkolben und Multimeter üben (ein Freund von mir, der selbst Elektronik-Bastler ist, wird mir ein bisschen helfen).
    Über Kommentare, Ergänzungs-, Kürzungs- oder Änderungsvorschläge zu meiner geplanten Einkaufsliste würde ich mich sehr freuen (LEDs und Widerstände habe ich hier nur als Übematerial zum Löten dazugetan):
    https://secure.reichelt.de/index.htm...98;PROVID=2084

    Viele Grüße,
    pianovirus

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Vielleicht noch ein paar Kondensatoren, Transistoren, usw.
    Halt bischen Kleinkram damit du auch mal ein paar funktionsfähige Schaltungen aufbauen kannst.
    Löten kannste dann nebenbei üben

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    563
    Ich würde zusätzlich oder alternativ zu dem großen Steckbrett 2-3 Kleine kaufen. Selten baut man eine solch komplexe Schaltung auf, die große das Board ausfüllt. Und zwei Schaltungen auf einem Board aufzubauen ist der Übersichtlichkeit nicht immer förderlich. Zudem ist die XXL-Version recht unhandlich auf dem Schreibtisch wenn man, wie ich, mit dem Ding zwischen Tastatur und Maus arbeitet.

    Persönlich mag ich die Entlötpumpen überhaupt nicht. Die Entlötlitze ist mir wesentlich lieber, da ich bei der Pumpe immer mehrere Anläufe brauchte um einen Lötpunkt zu entfernen. Die Litze wird einfach mit dem Lötkolben drauf gedrückt und ein Moment gewartet. Einen Flussmittelstift habe ich bisher noch nicht benötigt.

    Von den Steckbrücken solltest du vielleicht zwei oder gar drei Sätze kaufen. Grade die kurzen Enden gehen viel zu schnell zur Neige. Alternativ kann man mit ein wenig Arbeit solche Brücken auch selbst, und dann in der jeweilig benötigten Länge herstellen.
    Geändert von Arkon (06.09.2011 um 15:21 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler ohne Ende XD
    Alles ist möglich. Unmögliches dauert nur etwas länger!

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2011
    Ort
    Herten
    Beiträge
    21
    Also zu den Widerständen da würd ich so ein Set mit denn meistgebrauchten Widerständen kaufen genauso wie für die Leds

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Hallo,

    was mir noch abgeht ist Schaltlitze, oder ähnliches, aber das hat man ja oft schon zu Hause, so Netzwerkkabel und so

    Sonst: Ich bestell bei Widerständen, Leds, Transistoren und co. meist etwas größere Mengen, auch wenn ich nicht vorhabe, dies gleich zu verwenden, aber man kann ja nicht gleich bei jedem kleinen Etwas das man Bauen möchte gleich eine Neue bestellung abschicken.

    Mfg Thegon

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.09.2011
    Ort
    Basel, Freiburg
    Beiträge
    4
    Vielen lieben Dank für die Tipps! Das macht natürlich Sinn, häufig benötigte Teile gleich in ausreichender Menge mitzubestellen. Auch der Vorschlag mit den 2-3 kleineren Steckbretten ist super. Werde in den nächsten Tagen die Einkaufsliste in dieser Richtung erweitern.

    Hatte gerade ein erstes kleines Erfolgserlebnis: einen Motor, der über externen Strom versorgt wird, über den Arduino ein- und ausschalten (habe jetzt einen Transistor statt Relais genommen; bei kleinen Spannungen scheint das ja genau so gut zu gehen und man braucht dann auch keine Diode zum Spannungsschutz, wenn ich das richtig verstanden habe... (?)).

    P.S. http://en.wikipedia.org/wiki/Shaky_camera
    Geändert von pianovirus (07.09.2011 um 02:46 Uhr)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    schau mal da:

    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  8. #8
    Unregistriert
    Gast
    Würde beim Netzteil eines nehmen, bei dem man Strom und Spannung getrent einstellen und ablesen kann.

    http://www.reichelt.de/Labornetzgera...0&;PROVID=2402

    Beim Multimeter würde ich vermutlich diese nehmen.
    http://www.reichelt.de/Multimeter-di...0&;PROVID=2402
    http://www.reichelt.de/Zangenmessger...0&;PROVID=2402

    Bei den steckbrettern kann ich mich anschließen, dass mehrere kleine oft praktischer sind als ein grosses.
    http://www.dealextreme.com/p/breadbo...ble-pack-80208

    abisolierzange STRIPPER NR.5 die du da ausgesucht hast ist übrigens spitze, ich finde sie besser als die zangen mit geraden klingen.
    damit kanst du dir dann auch ganz fix laborkabel selber machen. Ich emfehle dabei die kabel in die Stecher zu löten und die klemmschrauben herauszunehmen.
    http://www.reichelt.de/Steuerleitung...0&;PROVID=2402
    http://www.reichelt.de/Bananenstecke...0&;PROVID=2402

    solche klemmen kann man auch oft gebrauchen.
    http://www.reichelt.de/Klemmen-Pruef...0&;PROVID=2402

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Blutiger Anfänger sucht Hilfe...
    Von Byt35uck3r im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 16:21
  2. Blutiger Anfänger braucht Hilfe
    Von xbgamer im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 18:26
  3. blutiger Anfänger will programmieren
    Von sky2 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 00:12
  4. Blutiger Anfänger...ADC mit ATtiny2313
    Von oZe im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.08.2007, 23:15
  5. Performancefrage [blutiger Anfänger]
    Von bax im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.02.2005, 21:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •