-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: pin abschalten

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    340

    pin abschalten

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage, und zwar habe ich einen Eingang den ich mittels pullup (wenn nötig) immer auf Masse gezogen habe. Dieser wird nur beim Anlaufen des µC einmal benötigt und abgefragt. Also noch vor der Schleife. Danach wird er nicht mehr benötigt.
    Kann ich den Pin dann irgendwie abschalten um Strom zu sparen? Weil er liegt ja dann permanent auf Masse, wodurch dauernd ein strom fließt und wird eigentlich nur zu beginn zum codieren verwendet. Kann ich den Eingang dann einfach auf 0 schalten ohne das was passiert?

    Gruß

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.380
    du meinst sicherlich, du hast einen Pin, er intern auf Pullup steht und außen ziehst du ihn über einen Pulldown nach Masse!? In dem Falle schaltest du den Pullup des Pin einfach über das PORT Register ab. Ansonsten beschreib das Problem/den Aufbau genauer
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    340
    Ja genauso mache ich das, also der Pin liegt direkt auf masse, da ich den internen Pullupwiderstand eingeschaltet habe. Und nachdem er abgefragt wurde, würde ich gerne den Pullup abschalten! Ist das ein Problem wenn der Pin direkt auf Masse liegt?

    Gruß

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.380
    nicht unbedingt, nur wenn du ihn "ausversehen" auf output stellst gibt das n "kurzen" ^^ vll. mit 1k nach Masse (pulldown) ziehen

    wie gesagt du schaltest den internen pullup nachdem du den pin abgefragt hast einfach aus (in Bascom weis ich nicht wie sry) dann verschwendest auch keinen strom
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    340
    mhh also das versehentliche umstellen als output in Bascom kann eigentlich eher weniger passieren lol

    aber noch eine frage! wie groß ist denn der strom der fließt, wenn ich einen eingang mittels internem pullup auf masse ziehe?
    kann ich das irgendwo nachlesen?

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    ...wenn ich einen eingang mittels internem pullup auf masse ziehe?
    Um es mal klarzustellen: Der PullUp verbindet den Pin mit VCC. "Pull" bedeutet "ziehen" und "up" bedeutet "hoch". Um einen Pin zwangsweise mit Low zu belegen verwendet man einen PullDown-Widerstand:

    http://www.rn-wissen.de/index.php/Pu...own_Widerstand

    Der interne PullUp der AVRs hat irgendwas zwischen 10K und 50K (wenn ich mich recht erinnere)
    http://www.google.de/search?q=pullup+avr+widerstand

    Gruß

    mic
    Geändert von radbruch (29.08.2011 um 15:58 Uhr)

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Erst einmal vorweg. Wenn du einen Pin mit einem Pull down beschaltest ziehst du den Pin über nen Widerstand nach Masse. Wenn du den Pin mit einem Pull up beschaltest ziehst du den Pin mittels einen Widerstand nach Vcc. Du kannst keinen Pin mit einem Pull up nach Masse ziehen. Wenn du den Pin nicht von außen beschaltest fließt da so gut wie kein Strom außer du hast nen Pull up Widerstand dran. Wie groß die internen Widerstände sind steht im Datenblatt aber ich meine das wären 100k. Also wenn du ins DDR Register des Portes eine 0 reinschreibst ist der Pin als Eingang geschaltet und wenn du dann noch ins Port Register ne 0 reinschreibst stellst du den Pin auf High Z und damit fließt kein Strom in den unbeschalteten Pin rein.

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Unter "DC Characteristics" steht beim Mega16: PullUp min=20k, max=50k

    (ganz gut für mein Alter, oder?)

    PullUp in Bascom:
    http://www.mitchsoft.de/Elektronik/P...ps/tip001.html

    P.S.:
    Man könnte den internen PullUp aktivieren und extern ca. 10K-47k als PullDown anschliesen und dann die Spannung am Pin messen...
    Geändert von radbruch (29.08.2011 um 16:39 Uhr)

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Gut die 100k waren jetzt sehr großzügig geschätzt
    Und bei deiner Messmethode.....wo willst du den messen zwischen Vcc und Pin oder zwischen Pin und GND

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    ... Man könnte den internen PullUp aktivieren ... extern ca. 10K-47k ... Spannung ... messen...
    10k nehme ich (immer, die liegen halt rum) als Messwiderstand, das reicht (mir) für gute Genauigkeit. UND - ich messe natürlich Spannung und Strom . . . nicht unbedingt gleichzeitig . . . Die werden dann miteinander verglichen . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reset abschalten am attiny12
    Von schoeni135 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 19:59
  2. Wie L297/298 abschalten?
    Von hagbart06 im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 13:51
  3. Abschalten der Versorgungsspannung
    Von Schottky im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 22:07
  4. Abschalten von Spannungsregler
    Von Kjion im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.12.2004, 16:09
  5. Bake bei ankommen abschalten?!
    Von Sommer im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.09.2004, 15:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •