-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Atmega 8 wird nicht vernünftig beschrieben

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Wombatz
    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    70
    Blog-Einträge
    1

    Atmega 8 wird nicht vernünftig beschrieben

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    nachdem ich das Buch von Roland Walter bestellt, das Board zusammengelötet und nun geschafft habe über Bassom den ISP MKII zu integrieren, habe ich ein erneutet komisches Problem.
    Die Fusebits würden auf Ext Crystal/Resonator High Freq.;Start-up time; 16K CK +4ms eingestellt, da ich einen Ext Crystal benutze.
    Der MKII wird nun vom AVR STudio und Bascom erkannt...soweit so gut.

    Nun versuche ich ein Programm auf den Chip über Bascom zu bannen (3LED sollen leuchten).
    Das Programm erkennt die Chip ID,und den AVRISP MK2.
    Der Chip wird "erased" und anschließend mit 128bytes des Flashes beschrieben.

    ABER:
    Die Ports die als Ausgang fungieren sollten bleiben auf niedrigster Spannung...das heißt beim messen
    ergibt es einen Wert von 0,13V!!!

    An dem Code sollte es auch nicht liegen!
    $regfile = "m8def.dat"
    $crystal = 3686400
    Ddrd = $b11100000
    Portd = $b11111111
    Do
    Loop
    End

    Ich verstehe nicht, dass der Controller die angelegte Spannung nicht sauber durchschleift.
    Ist es vielleicht eine falsche Einstellung der Kommunikation zw. MK2 und Controller???

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Wenn der Programmer den Controller erkennt usw. dann ist das Problem nicht der Programmer . Wenn der Chip erkannt wird dann stimmt die Kommunikation zwischen Chip und PC.
    Was ich in deinem Programm jetzt sehe ist das du nur PinD.6 und PinD.7 als Ausgang deffiniert hast (Ddrd = $b11100000). Hast du mal diese Pins gemessen?

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Wombatz
    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    70
    Blog-Einträge
    1
    Ja habe ich ca. 0,24-0,3V... das ist ja das komische!!!!
    Für mich ist das nicht erklärbar. da hier 5V anliegen sollten

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Wombatz
    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    70
    Blog-Einträge
    1
    Kann das daran liegen,dass der die EEP-Datei nicht findet??? Wenn ich auf flasch klicke, erscheint im log viewer unten:
    Started
    Elektor/MKII compatible Programmer set
    C:\Programme\....(der Pfad)\Beispiel1.BIN loaded 126 bytes into FLASH buffer
    C:\Programme\....\Beispiel1.EEP not found
    Was ist denn die EEP Datei???

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Das ist eine Datei die er beim kompilieren des Programmes erstellt soweit ich weiß.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    [An dem Code sollte es auch nicht liegen!
    $regfile = "m8def.dat"
    $crystal = 3686400
    Ddrd = $b11100000
    Portd = $b11111111
    Do
    Loop
    End

    [/QUOTE]
    Ich kenne mich im Bascom nicht gut aus, aber in den Beispielen steht immer:
    Ddrd = &b11100000
    Portd = &b11111111

    Das *.eep-File wird ins EEPROM geschrieben.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Wombatz
    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    70
    Blog-Einträge
    1
    OK jetzt wirds noch komischer

    $regfile = "m8def.dat"
    $crystal = 3686400


    Ddrc = $b00000011
    Portc = $b11111111

    Do
    Loop
    End

    Ich habe einfach mal die Ports getauscht.... an Port C.0 liegt 4,1V an
    An Port C.1 liegt 0,1V an....
    Das kann doch nicht sein

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Wombatz
    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    70
    Blog-Einträge
    1
    OK dann scheint Bascom nicht richtig zu compilieren, das die Datei in den EEPROM geschrieben werden sollte!!! Ist das richtig???

  9. #9
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Bitte schreib bei den Bit-Konstanten ein &
    du hast überall "$" stehen.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Wombatz
    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    70
    Blog-Einträge
    1
    Oh man....ihr seid die besten!!!

    Vielen Dank!!!

Ähnliche Themen

  1. Pro-Bot 128 wird von der IDE nicht erkannt
    Von Kosmogoniker im Forum Sonstige Roboter- und artverwandte Modelle
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 18:49
  2. Motorport wird nach Neustart angesteuert am ATMEGA 32 ?
    Von M.Huhnke im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 16:00
  3. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 23:33
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.01.2007, 22:19
  5. ATmega8 wird nicht erkannt
    Von MischaMV im Forum Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 21:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •