-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Solar: Stabile Spannung halten?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    10

    Solar: Stabile Spannung halten?

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich Suche ein Bauteil, dass mir die Spannung eines Solarpanels auf 19V konstant hält, auch wenn diese 19V überschreitet UND unterschreitet.

    Ziel ist es, das Ladegerät eines Netbooks zu ersetzen.

    Ich habe nun etwas über Linearregler / Schaltregler gelesen, bin aber noch nicht ganz schlau daraus geworden, weil ich ein Einsteiger in Sachen Elektronik bin.

    So hab ich's verstanden:
    Linearregler sind nicht besonders effizient, da sie die unbenutze Spannung in Wärme wandeln.
    Besser scheinen mir Schaltregler geeignet zu sein. Kann dieser auch die Spannung hochregeln? Bei Wolken hab ich bestimmt nicht mehr als 6V-10V ...

    Was meint ihr? Gibt es Alternativen? Was muss ich beachten?

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

    Grüße
    Jahalso

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Zitat Zitat von Jahalso Beitrag anzeigen
    Ziel ist es, das Ladegerät eines Netbooks zu ersetzen.
    Ich denke, das du nur das Netzteil ersetzen möchtest, da der Ladungsregler in meisten Lapiakkus enthalten ist ?

    Zitat Zitat von Jahalso Beitrag anzeigen
    Was muss ich beachten?
    Das die Solarenergiequelle entsprechende Energie (Spannung * Strom) ungefähr gleicher dem Netzteil liefert, sonst könnte das Laden vieeel länger dauern.

    Übrigens, mein Lapi mit 2 GHz Centrino CPU hat ein Netzteil 19 V / 4,6 A.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    10
    Hallo PICture,

    danke für deine Antwort.

    Du hast recht, ich möchte nur das Netzteil ersetzen!

    Mein Netbook-Netzteil hat 19V und 2.15A Output.

    So weit so gut: 19V*2.15A=40.85W (richtig?)

    Wenn ich ein Panel mit 40-50W nehmen würde, dann bräuchte es genau 19V, oder wandelt das Ladegerät im Netbook die Spannung von selbst um?

    Da gibt es wohl noch was: Wenn die Sonne nicht scheint, habe ich mit einem kleinen Panel festgestellt, habe ich nur noch 1/4 der Spannung übrig. Bräuchte ich dann ein Panel mit (19V*4)*2.15A=163.4W --> 175W? (um das Netbook auch bei Wolken zu betreiben)

    Freundliche Grüße,
    Jahalso

    EDIT: Obere Frage: Also gemeint habe ich, dass bei Sonnenschein 40W reichen würden? Und benötigt das Netbook am Ladeeingang genau 19V (stabil) oder können da mal 30V und mal 6V rein? Ich hab gehört, dass der Akku eine Ladespannung von >= Entladespannung haben muss ... Auf meinem Akku steht: 10,8V
    Geändert von Jahalso (25.08.2011 um 17:55 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Zitat Zitat von Jahalso Beitrag anzeigen
    Mein Netbook-Netzteil hat 19V und 2.15A.

    So weit so gut: 19V*2.15A=40.85W (richtig?)
    Richtig !

    Zitat Zitat von Jahalso Beitrag anzeigen
    Wenn ich ein Panel mit 50W nehmen würde, dann bräuchte es genau 19V, oder wandelt das Ladegerät im Netbook die Spannung von selbst um?
    Normaleweise sind Solarpanele "weiche" Spannungsquellen und ihre genug hohe Spannung "passt" sich automatisch an angaschlossene Last an.

    Zitat Zitat von Jahalso Beitrag anzeigen
    Da gibt es wohl noch was: Wenn die Sonne nicht scheint, habe ich mit einem kleinen Panel festgestellt, habe ich nur noch 1/4 der Spannung übrig. Bräuchte ich dann ein Panel mit (19V*4)*2.15A=163.4W --> 175W?
    Dann messe, bitte, noch den Strom, dann ist deine Frage hoffentlich beantwortet.

    Ich hätte fast vergessen: zwischen Solarpanel und Akku eine (Schottky) Diode schalten, damit sich der Akku ohne Sonne durch dunklen Solarpanel nicht entlädt.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    10
    Danke!
    Ich muss weg, werde es mir also später genauer ansehen.

    Grüße
    Jahalso

    PS: Oben editiert!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Ja, wenn der Lapi während des Akkuladens nicht eingeschaltet wird, sollte Ladespannung für 3 Li-Ion Zellen, also 3 * 4,1 V = 12,3 V + Spannungsabfall auf leitender Diode ausreichen.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    10
    Vielen Dank erstmal!

    Ich glaube ich frage sicherheitshalber dann nochmal hier nach, bevor ich mir das Panel hole. (Ich hoffe, dass das nicht allzu nervig ist )

    Was ich echt toll finde, ist, dass man hier auch Anfängern/Einstigern hilft, die sich mit der Materie noch nicht so auskennen! Da habe ich in anderen Foren schon anderes erlebt ... also Respekt!

    Grüße,
    Jahalso

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    sagen wir es mal so, ein 50W Panel liefert solange 50W bis das Licht abnimmt, also 50W nur bei optimaler Beleuchtung!
    Die Spannung kann man mit einem Buck-Boost-Wandler auf 19V halten, solange man die Verfügbare Leistung nicht erschöpft, dann bricht auch die Spannung hinter dem Regler ein! Das ist leider unvermeidbar!
    Daher würde ich das Panel so wählen, dass es bei 21V (3V Reserve) noch ausreichend Leistung bringt um dein Notebook versorgen zu können und bei unter 21V einfach abschalten!

    Die Regelelektronik deines Notebooks ist sicherlich nicht darauf ausgelegt mit einer Unterversorgung klarzukommen und das würde nur zu Schaden führen!

    Meine Idee wäre daher ein ... sagen wir 60-75W Panel mit 25V Spannung (30V leerlauf vermutlich), welches einen 24V Bleiakku Lädt (da gibts fertige Schaltungen und Schaltpläne zu selberbauen zu hauf) und parallel an den Akku angeschlossen dein Laptop. So versorgt sich dein Laptop in erster Linie aus dem Akku und wenn das Panel genug Power hat versorgt das Panel dein Laptop und Lädt parallel den Akku wenn genug Saft vorhandne ist.

    Zwischen Akku/Panel Kreis und Notebook packst du dann einfach einen entsprchend Leistungsfähigen DCDC-Wandler oder einen Schaltregler.

    Ich habe eine Ähnliche Schaltung für 12V 5W Panel -> 5V Schaltkreis mit 15W Verbrauch gebaut. Der Schaltkreis zieht rund 15W, wenn das Panel volles Licht hat Zieht es ca 5-7W aus dem Panel und den Rest ausm Akku, ist der Schaltkreis aus lädt das Panel den Akku.

    Ich merke gerade dass du vielleicht schauen solltest, ob du nicht einen 12V Fahrzeugadapter für dein Notebook findest! Den könntest du dann direkt mit der Akku-Panel-Kombi verbinden! Für 12V Panels und Akkus gibts bei Reichelt ne 7€ Schaltung die das laden übernimmt und so ne Auto-Zigarettenanzünderdosending gibts sicher auch bei Reichelt!
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    10
    Danke Ceos, ich habe sogar einen KFZ-Adapter gefunden: http://www.handy-tuning.net/acer/ace...e-one-532h.php

    Werde nochmal darüber nachdenken, wenn ich genügend Zeit habe!

    Grüße
    Jahalso

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Ich denke, dass man ein Solarmodul für Netbook wirklich gut überdenken muss, da er weder billig, noch klein und leicht ist. Nur als Beispiel: http://www.ebay.de/itm/50W-12V-Solar...item27bdc291a2 .

    Ob man dazu noch sonst etwas braucht, hängt vor allem davon ab, ob man damit bei jedem Wetter arbeiten will oder den Netbookakku nur an sonnigen Tagen aufladen möchte.
    Geändert von PICture (27.08.2011 um 04:24 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stabile Spannung aus 4 Batterien/Akkus
    Von Marten83 im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 15:07
  2. Spannung messen vom Solar Panel!aber wie?
    Von garbage im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 12:44
  3. Netzteil für stabile 8 und/oder 12V
    Von grind im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 21:01
  4. Mindestspannung an AREF?! + Stabile Spannung für AREF
    Von RCO im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 14:56
  5. bestimmte Spannung halten
    Von NRG im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 12:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •