-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Servo Time...

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    66

    Servo Time...

    Anzeige

    Guten Tag.
    Obwohl noch nichtmah mein Asuro da ist will ich jetzt was wissen für mein nächstes Projekt.
    Dafür brauch ich verschiedene Servos.
    Also es sollte möglichst billig sein und viel Gewicht (ein arm) tragen können und auch bewegen zum zielen.
    Oder doch irgenwie ne andere Technik?
    Und bei den Beinen Schrittmotor oder Servo?
    Und welche würdet ihr empfeheln ind er Preisklasse 5 Euro 10 Euro und 15 Euro ?
    Mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    563
    Was genau möchtest du bauen? Was genau soll es können? Wie groß soll es werden?

    Servos wählt man anhand der zu erwartenden Kräfte aus und nicht (primär) anhand ihres Preises! Wenn du einen Roboterarm bauen möchtest der einen halben Meter lang ist und ein Sixpack Bier durch die Gegend schleudern soll stellt das ganz andere Anforderungen an ein Servo als ein 10cm Pappmodell!

    Auch wenn viele die User hier mit ihren Ideen "überraschen" möchten ist dieser Informationsfluss in homöopathischen Dosen echt kontraproduktiv. Du bekommst jetzt Infos zu irgendwelchen Servos und später stellt sich raus, dass diese völlig unter dimensioniert sind. Dann meldest du dich wieder hier und fragst um Hilfe wie man das Problem lösen kann. Und die Antwort wird sein: Stärkere Servos kaufen!
    So kaufst du zwei Mal und donnerst dein Projekt womöglich vorzeitig in die Tonne obwohl du dir den "Frust" hättest sparen können, indem du von vorn herein angibst was genau du bauen möchtest.

    Und da ich da oben etwas von einem Bein gelesen habe, tippe ich auf einen Schreitroboter, womöglich noch Humanoid oder Hexapoid. Sollte dies der Fall sein gebe ich dir folgenden Rat: Bau den Asuro zusammen, lerne seine Funktionsweise kennen und verstehe!! Diese. Und dann kannst du dir Gedanken über ein größeres Projekt machen
    Alles ist möglich. Unmögliches dauert nur etwas länger!

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    66
    Ich wollte mir n Warbot bauen.
    Mit einem harmlosen Schuss-Auslauf.
    Dachte an ne Occasion Paintball.
    Bei den Beinen hat ich die Idee das vllt n Servo fuer die Beine geht.
    Mfg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Hier eine Seite eines Hexapods, zum Thema Beine: http://www.vreal.de/
    Ich finde diesen Bot großartig, ist sicher ineressant zum anschauen. Man sieht aber auch ganz gut, dass da unglaublich viel Arbeit und Wissen drin steckt.
    Mfg Thegon

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    563
    Der Verwendungszweck für deinen Bot wird hier im Forum sehr genau beachtet. Kann gut sein, dass hier bald zu ist wenn ein Admin mitliest. So harmlos sind die Paintballmarkierer nunmal nicht

    Wie steht es denn mit deinen Erfahrungen und Kenntnissen im Bereich der Robotik? Wenn du Anfänger bist kann ich dir nur nahelegen in kleinen Schritten zu planen, da sonst die Enttäuschung recht schnell Einzug hält. Denn grade Schreitroboter spielen ganz oben in der Königsdisziplin der Robotik mit. Die Bewegungsabläufe sind einfach enorm komplex und bedürfen einiges an Programmierkenntnissen.
    Alles ist möglich. Unmögliches dauert nur etwas länger!

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    66
    Ich würd ja die billigste nehmen.
    und kucke ...
    Dann meint ihr nach dem Asuro sollt ich erst selbst n Roboter machen der nur zb Linien folgen kann?

  7. #7
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    "Kann gut sein, dass hier bald zu ist wenn ein Admin mitliest."

    Ich schätze die Chance, dass hiervon irgendwas wirklich umgesetzt wird, für sehr gering ein. ;)

    "Was genau möchtest du bauen?" Das ist doch das eigentliche Problem. Man plant und baut einen schicken Roboterarm und dann sucht man verzweifet etwas das man damit bewegen oder greifen kann.

    "Dann meint ihr nach dem Asuro sollt ich erst..." ..entscheiden, wie es weitergehen soll. Genau so macht das Sinn. Erstmal mit geringen Kosten ins Thema reinschnuppern und dann wachsen mit den erworbenen Kentnissen und Fähigkeiten auch die nächsten Projekte von alleine. Zudem werden im Laufe der Zeit die dann benötigten Bauteile immer billiger, Eile bei Kauf ist deshalb auch nicht angesagt.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Ähnliche Themen

  1. Meteo Time Protokoll
    Von rudirabbit im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 12:20
  2. Heart-Time, die RGB-Led Uhr
    Von Furtion im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 09:45
  3. Format mit time$
    Von schmidtkoe im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 12:15
  4. Probleme mit time$ and date$
    Von schmidtkoe im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 21:03
  5. Time Out???
    Von Xeus im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2005, 15:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •