-         

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 89

Thema: Roboter zum Windmachen

  1. #1
    Extisher
    Gast

    Roboter zum Windmachen

    Anzeige

    Ich will doch lieber kleiner anfangen und habe mir gesagt ich baue erstmal einen Miniaturroboter.

    Er hat nur eine Aufgabe. Er soll nach links und rechts fahren und durch Luftschrauben Wind erzeugen.

    Es passt ja jetzt auch zu den hohen Temperaturen.

    Zunächst mal die Teile:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG0602.jpg
Hits:	112
Größe:	45,1 KB
ID:	19759

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG0603.JPG
Hits:	97
Größe:	128,2 KB
ID:	19760

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG0604.jpg
Hits:	91
Größe:	57,7 KB
ID:	19761

    Es sind noch nicht alle. Ich brauche noch Luftschrauben und ein funktionierende Platine die den Roboter steuert.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Hallo,
    gute Idee, so was könnte ich auch gut gebrauchen, so einen frischen Luftzug
    Wozu sind die CD´s? Werden die als Antriebsräder benutzt oder als Grundplatte für die Montage?
    Fährt der Roboter nur einmal von links nach rechts und nie wieder Zurück?
    Fährt der Roboter Motorbetrieben oder fährt er auf grund des Rückstoßes der Luftschrauben, also immer davon ?
    Ich drück dir die Daumen, das der Windmacher fertig wird, solange es noch warm ist

    Mfg Thegon
    Geändert von Thegon (23.08.2011 um 19:45 Uhr)

  3. #3
    Extisher
    Gast
    Klar

    Ich habs mir so gedacht.
    zwischen den beiden CDs will ich die Platine setzen.

    Mit Platinenabstandshaltern möchte ich sie zusammenhalten.


    Richtungen:


    Er soll eigentlich immer nach links und nach rechts fahren.

    Durch IR Dioden soll er erkennen das zum Beispiel rechts und links (im Abstand) eine Lichtschranke ist.


    betreiben will ich ihn mit kleinen Getriebemotoren. Der Roboter sollte am Ende eh fast nichts wiegen. Darum brauche ich keine so starken.


    Die Luftschrauben will ich über der CD montieren. Als Stromversorgung zum Beispiel eine Batteriehaltung mit 4 NiMh Mignon Akkus.

    Ich kann ja auch ne Ladebuchse einbauen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Finde ich eigentlich eine gute Idee, das mit dem CD´s. Wiegen fast nichts und sind einfach zu bearbeiten - für so einen kleinen Roboter sicherlich gut geeignet, werd ich mir merken.

    Klein aber fein
    Mir gefällts !

    Mfg Thegon

  5. #5
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.783
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    CDs sind ganz fies zu bearbeiten, weil sie sehr spröde sind und Bohrungen leicht Risse verursachen und sie bei Biegebelastung brechen. Für Gehäuse eignen sich die Spindel bzw. deren Deckel besser. Als große Räder taugen sie allerdings gut:



    Hier werden sie auch häufig verwendet: http://www.google.de/search?q=mausefallenrenner

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    CDs sind ganz fies zu bearbeiten, weil sie sehr spröde sind und Bohrungen leicht Risse verursachen und sie bei Biegebelastung brechen
    Aha, das wäre mir neu, das muss ich jetzt glatt mal ausprobieren...

    So, jetzt ist mein Kunstwerk fertig. Habe auf einer Hälfte 5mm löcher im Sekundentakt reingebohrt, eimal 180 grad gebogen und wieder zurück, dann noch zwei stücke mit der Schere herausgeschnitten. Hätte sogar ein Foto zum Hochladen, ist mir aber irgentwie peinlich, so einen Blödsinn hochzuladen
    Also allzuschwer ist das nicht gegangen, bei mir.

    Aber irgentwie hast du schon recht, so richtig angenehm zu bearbeiten sind sie nicht, ich würde dann doch eher auf Plexiglas oder einen Runden Deckel (wie du geschrieben hast) zurückgreifen.

    Mfg Thegon

  7. #7
    Extisher
    Gast
    Ich habe mir Skizzen gemacht .


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schaltplan.jpg
Hits:	72
Größe:	23,7 KB
ID:	19768


    Die kleinen Punkte sind die Punkt wo ich die Platinenabstandshalter befestigen will. Zur Stabilität will ich eine überraschungsei schale nehmen und einmal hinten und vorne an der Unterseite festmachen.

    Jetzt bräuchte ich nur noch die Beschaltung und ein paar Bauteile.

    Möchte ich ihn mit einem Anti Kollisionssystem austatten.


    Dabei könnte ich etwas Hilfe gebrauchen .

    Vielleicht einen geeigneten Schaltplan?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Extisher Beitrag anzeigen
    Ich habe mir Skizzen gemacht .


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schaltplan.jpg
Hits:	72
Größe:	23,7 KB
ID:	19768


    Die kleinen Punkte sind die Punkt wo ich die Platinenabstandshalter befestigen will. Zur Stabilität will ich eine überraschungsei schale nehmen und einmal hinten und vorne an der Unterseite festmachen.

    Jetzt bräuchte ich nur noch die Beschaltung und ein paar Bauteile.

    Möchte ich ihn mit einem Anti Kollisionssystem austatten.


    Dabei könnte ich etwas Hilfe gebrauchen .

    Vielleicht einen geeigneten Schaltplan?
    Ich habe so beim Stöbern das http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=238 gefunden und bin davon recht angetan, klein, vielseitig verwendbar und der Preis ist auch OK. Damit sollte Dein Vorhaben gut zu realisieren sein.

    Gruß Richard

  9. #9
    Extisher
    Gast
    Jap

    ich habe ebenfalls nachgeforscht.


    Der Preis geht wirklich.


    Das beschaffen der Teile sollte nicht so schwer sein. Aber die Schaltpläne machen mir mehr Sorgen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Extisher Beitrag anzeigen
    Jap

    ich habe ebenfalls nachgeforscht.


    Der Preis geht wirklich.


    Das beschaffen der Teile sollte nicht so schwer sein. Aber die Schaltpläne machen mir mehr Sorgen.
    Also ich durfte das zu Anfang auch mit Papier, Bleistift, Lineal und Taschenrechner machen. Ich habe es bisher überlebt.

    Gruß Richard

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Roboter Erklärung! Brauche unterricht im thema Roboter.
    Von Traceurman im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 16:56
  2. ab wann findet ihr ist ein roboter ein roboter
    Von papitenhallo im Forum Umfragen
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 08:38
  3. Leute gesucht für Roboter-Team zur Roboter WM 2009!!!
    Von robodriver im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 17:54
  4. Roboter folgt Roboter
    Von ma-power im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 18:11
  5. Low Budget Roboter TISBOT - Roboter für unter 20 Euro?
    Von Murphywareinoptimist im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 09:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •