-         

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: An RN Control LEDs richtig anschließen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.08.2011
    Beiträge
    28

    .........................

    Anzeige

    .........................
    Geändert von User45322 (25.08.2017 um 21:15 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Du kannst die Leds ohne weiteres an PortA anschließen. Für die Messung kannst du ihn dann allerdings nicht mehr nutzen.
    Du hast 5V und 20mA zur Verfügung. Entsprechend musst du dann die Vorwiderstände für die Leds dimensionieren.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Generell kannst du jeden Port des RN-Control zum schalten nehmen. Die Bemerkung das der PortA zum messen ist bezieht sich darauf, weil an PortA der A/D-Wandler des Controllers hängt, ebenso wie an PortD das UART hängt. Das hat aber keinen Einfluss drauf ob du einfach was Ein oder Aus schalten willst. Das sind nur Zusatzfunktionen. Wenn es nicht anders im Datenblatt angegeben ist, besitzt jeder Pin eine I/O Funktion + die angegebene Zusatzfunktion wie Rx, Tx, A/D, SCL, SDA, usw.
    Wenn du LEDs anschließen willst brauchst du erstmal den Spannungsabfall der LED und die typische Stromaufnahme. Beides findest du im Datenblatt der LED.
    Um den Vorwiderstand auszurechnen, rechnest du:
    Vorwiderstand = (Spannung bei Highpegel - Spannungsabfall der LED) / Typischer Strom der LED

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von Dennista
    ... RN Control 1.4 Mega32 ... LEDs anschließen ... einfach an PortA ranhauen ...
    Das "Ranhauen" will überlegt sein. Erste Hilfe wäre das Schaltbild, das z.B. im RNWiki aber auch auf der CD zur RNControl enthalten ist. Zweitens muss unbedingt das Datenblatt des m32 beachtet werden. Die "absolute maxiumum ratings" eines Pins (empfohlen 20mA, max.!! 40.0 mA) und des Controllers (max.!! 200.0 mA) sollten schon beachtet werden. Siehe hier (klick) = eine von hundert(en) ähnlichen Warnungen. Aber wenn ein m32 an Überstrom stirbt, ist das ja auch kein allzu teurer Unfall . . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.08.2011
    Beiträge
    28
    .........................
    Geändert von User45322 (25.08.2017 um 21:15 Uhr)

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Was heißt die LEDs haben nichts mit dem Port zu tun? Du schaltest mit dem Port die LED und dabei dürfen nur 40mA durch den Pin in den Controller fließen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von Dennista
    ... an Port A zwei Platinen ... auf denen 6 ultrahelle blaue LEDs geschaltet sein sollen ...
    Na so klar ist mir (uns?) nicht, was Du meinst. WENN Du die LEDs über einen Schalter steuerst, dann könnte das ok sein, Beispiel siehe diesen Schaltplanauszug

    ......Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	teil_dwg-x95.jpg
Hits:	19
Größe:	10,8 KB
ID:	19758

    Jeder Verbraucher an einem PortPin, ob Schalter, LED oder was auch immer, darf eben nicht mehr als das Limit abnehmen, alle Verbraucher am Controller zusammen nicht mehr als das Gesamtlimit. Nochmal: Du solltest die Doku lesen und dazu meine alte WEisheit: umgehen mit Controllern ohne das Datenblatt zu lesen gehört zu den letzten großen Abenteuern unserer Zeit.
    Geändert von oberallgeier (23.08.2011 um 16:46 Uhr)
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Wenn du die LEDs, so wie in Oberallgeiers Schaltungsbeispiel, über einen Transistor ansteuerst, kannst du alle LEDs an den Pin anschließen. Nur du musst dann den maximal Strom der durch den Transistor fließt berücksichtigen, weil ein Transistor braucht auch einen gewissen Basisstrom um einen bestimmten Kollektorstrom schalten zu können. Und dieser Basisstrom darf 40mA halt nicht überschreiten. Bei den kleinen BC337 usw. passiert das nicht, weil die dann schon kaputt sind
    Wenn du die LEDs aber direkt an den Portpin anschließt dann musst du darauf achten das die LEDs nicht soviel ziehen.

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Wenn du nicht weißt was die LEDs an Strom brauchen musst du das eben messen
    Vorwiderstand dran und an 5V. Leuchtet sie mit dem Widerstand runter gehen bis sie langsam dunkler wird und anschließend gehst du rauf bis sie nicht weiter heller wird. Dadurch weißt du den Vorwiderstandsbereich und davon nimmst du dann einen und misst den Strom der fließt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von Dennista
    ... natürlich niiiicht um einen Wechselblinker zu bauen ...
    Zitat Zitat von Dennista
    ... die Frage ist ... welche wohl am geeignetsten sind für nen Wechselblinker ...
    Ähhhh - muss man das verstehen?
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [ERLEDIGT] ULN2003A richtig anschließen
    Von phyro im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 18:50
  2. Flachbandkabel richtig-herum anschließen
    Von Kesandal im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 22:45
  3. Altes AT-Netzteil richtig anschließen?
    Von Kesandal im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 11:00
  4. LEDs anschließen
    Von Silverhawk im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 17:10
  5. [ERLEDIGT] Wie LEDs anschließen? Normalerweiße...?
    Von CapSob im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17.06.2004, 22:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •