-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: An Selbstbauer: Bei wem funzt das Andocken an die Ladestation?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Straubing
    Alter
    40
    Beiträge
    698

    An Selbstbauer: Bei wem funzt das Andocken an die Ladestation?

    Anzeige

    Hallo Leute,

    ich bin mir nicht sicher ob ich in diesem Unterforum richtig bin, ich probiere es aber einfach:

    Meine Frage an die jenigen, die sich ein eigenen Rasenmäherroboter gebaut haben (RobiTobi, Robi2mow, damfino usw.)
    Funktioniert bei Euch das automatische Anfahren der Ladestation und das Andocken.
    Wenn ja wie habt Ihr das gelöst (Infrarot, Induktionsschleife)?

    So das wars auch schon
    Danke im Voraus
    Geändert von meddie (18.08.2011 um 08:54 Uhr)
    Gruß Eddie
    __________________________________________________ ___________________
    Habe keine Angst davor, etwas Neues auszuprobieren, ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500
    Hi meddie,

    vorgesehen ist die Anfahrt über die Schleife, wenn dann der vordere Bumper anspricht wird überprüft ob eine Ladespannung vorliegt, so wird die Ladestation erkannt. Ich kämpfe aber momentan mehr mit Zeitmangel und Akkuproblemen herum, es ist alles schon programmiert und er fährt zur Schleife und bleibt nach einer erfloglosen Suche stehen, denn es gibt noch keine Ladestation.

    LG!
    alles über meinen Rasenmäherroboter (wer Tippfehler findet darf sie gedanklich ausbessern, nur für besonders kreative Fehler behalte ich mir ein Copyright vor.)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Straubing
    Alter
    40
    Beiträge
    698
    Ja Zeitmangel das kenne ich in letzter Zeit nur zu gut. Ich habe auch 3 Projekte offen, die ich angefangen habe, aber aus Zeitmangel leider nicht weiter komme. Ich würde oft so gerne das was machen. Aber die 15 Minuten die mal dazwischen wo frei sind. Da macht man da auch nichts weil es sich kaum rentiert. Bis man was hergerichtet hat, und da drin ist ist die Zeit wieder rum.

    Bei Deinem ersten Robi hattest Du aber eine Station gehabt oder? Wenn ich micht richtig erinnere habe ich mal ein Video von Dir gesehen, wo der Robi auf die Station hin fährt, und die Ladekontakte waren von unten am Rasenmäher drangedrückt?!?
    Gruß Eddie
    __________________________________________________ ___________________
    Habe keine Angst davor, etwas Neues auszuprobieren, ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500
    Ja, wenn ich mal 1 Stunde Zeit habe, genieße ich eher die Freizeit als vorm PC den Code auf Fehler zu durchforsten. Aber wenns Gras wieder hoch ist, ist es wieder eine Motivation am Robi zu basteln

    Der erste Robi hatte keine Ladestation, es gab nur die Funktion vor die Haustüre zu fahren damit ich den Robi nicht zu weit tragen musste.
    Kontakte auf der Unterseite wären schlecht, da ist alles sofort verdreckt. Ich hab sie an der Frontseite. Am liebsten wär mir induktiv zu laden, und an alle die jetzt sagen dass das nicht geht der Hinweis dass das von BMW und Rolls Royce schon für Elektroautos verwendet wird, mit hohem Wirkungsgrad. Wär nur interessant zu wissen wie genau das gelöst wird..

    LG!
    alles über meinen Rasenmäherroboter (wer Tippfehler findet darf sie gedanklich ausbessern, nur für besonders kreative Fehler behalte ich mir ein Copyright vor.)

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied Avatar von robi2mow
    Registriert seit
    24.11.2009
    Ort
    Fernitz b. Graz
    Alter
    56
    Beiträge
    57
    Hi meddie!

    Bei mir funktioniert das Andocken über die Fahrt entlang der Begrenzungsschleife. In der Ladestation ist der Ladekontakt als Zunge ausgebildet (sieht man auf meiner HP) Im Ladeschacht des r2m ist ein Lichtschranke der die Zunge detektiert und das Eintreffen in der Ladestation erkennt. Gleichzeitig wird die Spannung gemessen, wenn die OK ist beginnt die Ladung. Das System funktioniert im Test einwandfrei. Im Echtbetrieb ist der r2m aber noch nicht im Einsatz, da laufend weiter entwickelt wird (wenn Zeit ist). Diese Andockmethode wird von den meisten Herstellern verwendet. Unschön daran ist das Anknallen mit vollem Speed in die Ladestation. Das ist durch meine voreilende Zunge verbessert.
    bye
    Besucher auf meiner Website http://www.robi2mow.at sind herzlich willkommen!
    Ein Kommentar in meinem Blog wäre auch toll!

Ähnliche Themen

  1. Ladestation für RP6?
    Von TobeFFM im Forum Robby RP6
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.11.2013, 17:38
  2. [Nochmal] Ladestation suchen
    Von Christian3 im Forum Robby RP6
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 16:20
  3. Andocken an Ladestation??
    Von Nightmare87 im Forum Mechanik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 23:07
  4. Selbstständig die Ladestation anfahten ?!?
    Von A.T.I.R im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2005, 15:39
  5. Homebase mit Ladestation
    Von matren im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 02.11.2004, 17:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •