-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Atmega168 Fusebits verstellt, bekomm ihn nichtmehr reaktiviert

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    158

    Atmega168 Fusebits verstellt, bekomm ihn nichtmehr reaktiviert

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    im Moment könnt ich echt durchdrehen .
    Ich hab heute versucht die Fusebits vom uC so zu verstellen das mein 4Mhz-Quarz läuft.
    Nun hab ich da was verstellt und der uC ist versaut^^.

    Ich fang mal ganz von vorn an:
    Auf der Platine ist ein Atmega168 mit 4Mhz Quarz und 2x 22pF Kerkos.
    Mit dem Programm myAVR progTool hab ich die Low Fuse auf "Ext. Low-Freq. Crystal; Start-up time PWRDOWN/RESET: 32K CK/14 CK +65ms" gestellt. Bei meinem Pech funktioniert nun nix mehr . So wirklich hab ich das ganze auch nicht verstanden.

    Nun probier ich mithilfe eines Atmega8 den 168er zu reanimieren . An XTAL1 liegt ein Kontakt vom m8.

    Folgende Frequenzen hab ich schon ausprobiert: 31,3Khz; 200Khz; 400Khz; 700Khz; 1,4Mhz
    Die Frequenz vom Programer wurde bei Bascom sogar schon auf 1kHz gestellt.
    ..ich weiß absolut nicht weiter !

    Danke im Vorraus...
    Geändert von D35troy3r (07.08.2011 um 00:52 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.01.2007
    Ort
    westliches Pannonien
    Beiträge
    123
    Hallo!

    Dies wäre wohl eher richtig:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LolwFuse.PNG
Hits:	21
Größe:	11,8 KB
ID:	19583

    Und gib mit AT Mega8 mal 1MHz aus.


    Viel Erfolg
    Rone

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    158
    Wie bekomme ich mit Bascom AVR einen Ausgang auf 1Mhz getaktet?

    $regfile = "m8def.dat"
    $crystal = 1000000

    Config Portb.1 = Output

    Do
    Portb.1 = 1
    Portb.1 = 0
    Loop
    End

    Der interne RC-Oszillator liegt bei 1Mhz. Nun sollten doch am Ausgang die vollen 1Mhz anliegen?! Mit dem Multimeter mess ich aber nur 167.1kHz

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    So wie es aussieht braucht die Schleife 6 Taktzyklen. Das ist eigentlich gar nicht so schlecht. Für den anderen µC kann das von der Geschwindigkeit reichen, aber Takt ist unsymmetrisch , vermutlich 2 Zyklen H und 4 Zyklen L. Das könnte für den anderen µC ein Problem sein. Symmetrisch könnte man es bekommen wenn man zwischen den beiden Portb.1= Befehlen noch einen Befehl wie Portb.2=0 einfügt, einfach als Verzögerung. Der takt wäre dann nur 125 kHz, aber immerhin symmetrisch.

    Den Takt des internen RC Oszillaors bekommt man bei Mega8 gar nicht nach außen. Das ist einfach nicht vorgesehen. Über die USART (syncroner Mode) und PWM könnte man ggf. den halben Takt ausgeben.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    158
    Hab das gleich mal ausprobiert. Der uC gibt mir keine Antwort .
    Frequenz liegt nun bei 125.4kHz. Wieso springt der Chip nichtmehr an? 125kHz sollten doch schon reichen oder nicht?

    Nachdem ich die FB vom m8 auf int. 8Mhz gestellt hab bekomm ich etwa 1.045Mhz am Ausgang.
    Immernoch keine Antwort vom uC...
    Geändert von D35troy3r (07.08.2011 um 14:55 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.01.2007
    Ort
    westliches Pannonien
    Beiträge
    123
    Weitere Fragen:
    1. Welchen Programmer verwendest Du?
    2. Wie ist die genaue vorgehensweise nach dem Anlegen des Taktes?

    MfG
    Rone

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    158
    Ich verwende den myAVR.
    Takt und ISP sind angeschlossen, uC´s bekommen Spannung. Dann probier ich einmal mit myavr Progtool den uC zu finden, danach nochmal mit Bascom.
    Beide Programme finden den Controller nichtmehr.

    Eben hab ich einen Quarzoszillator 1Mhz gefunden. Direkt angeschlossen...erfolglos.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    158
    Erster Erfolg!
    Hab den 1Mhz Takt vom Quarzoszillator an XTAL2 angelegt. Der uC läuft extrem langsam seine Arbeitsschritte ab (LED´s leuchten der Reihenfolge auf wie programmiert). Über ISP konnt ich noch keine Verbindung schaffen

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Hallo,

    vieleicht hilft das noch etwas weiter - RSRTDISBL oder SPIEN vielleicht verstellt.

    http://www.wiki.elektronik-projekt.d...sebit_tutorial
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    158
    An den beiden dürfte nichts verstellt worden sein, ich hab jediglich nur die Fusebits für die Taktquelle geändert.
    Bascom gibt mir manchmal die Meldung zurück das es nicht der uC ist der unter $regfile = "m168def.dat" " steht. Diese Meldung kommt eigentlich nur wenn er etwas findet ..mh

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Atmega644: Fusebits verstellt, wie reaktivieren?
    Von cipher im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 18:42
  2. Fusebits verstellt, was nun? :(
    Von NikNek im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.04.2007, 22:32
  3. atmega32 nichtmehr von bascom programmer erkannt.
    Von sonium im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 10:45
  4. Atmega8 lässt sich nichtmehr prommen???
    Von ChRiZ im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.09.2006, 11:47
  5. Atmega16 Fusebits verstellt
    Von Netzman im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2005, 21:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •