-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: gesteuerte Stromschaltung für Schrittmotoren

  1. #1

    gesteuerte Stromschaltung für Schrittmotoren

    Anzeige

    Hallo, ich bin neu hier und Anfänger.
    Daheim hab ich ne fertige Platine zur Steuerung von Schrittmotoren. der Treiber ist hier ein TMC222. Den kann man maximal auf 0,8A programmieren. Mit diesem Strom kann ich nur gering Drehmomente aufbringen.
    Hier meine Fragen:
    Gibt es eine Methoden (eine Platine,Schaltung) die ich zwischen der fertigen Platine und dem Schrittmotor anschließe, welche dann aus 0,8A mehr machen kann (2-4A). Dieser Strom sollte variabel einstellbar sein. (ZB durch Schalterkombination oder so.)
    Oder habt ihr andere Möglichkeit, einen höheren Strom zu bekommen, wobei ich meine Platine trotzdem zur Ansteuerung der Schrittmotoren benutzen kann?

    Danke, MfG Luetzkopf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    208
    Da wirst du Probleme bekommen weil die Motortreiber für bipolare Ansteuerung ausgelegt ist.
    Das ist an sich gar nicht übel, die bipolaren Motoren sind in der höheren Leistungsklasse dominierend aber das bedeutet Umkehrung der Pole
    am Ausgang und damit erhöhter Aufwand.

    Was möglich wäre, ist beispielsweise die Zweckentfremdung eines Verstärker-Bausteines für Audio-Zwecke. Also grob gesagt Leistungs-OP´s.
    Dabei mußt du aber unbedingt auf einen sauberen Offset achten und kannst auch nur Typen verwenden die auch symetrisch versorgt werden.

    Dieser Aufwand rentiert sich nur, wenn du die SoIC Funktionen verwenden willst.

    Welche Logik bringt deine Steuerung mit ?

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •