-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: VNH2SP30 Motortreiber

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.05.2004
    Beiträge
    6

    VNH2SP30 Motortreiber

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo
    ich möchte einen Gleichstrommotor mit 24V und 1-2 A ansteuern. Ich hab mir Motortreiber vom Typ VNH2SP30 bestellt und bin jetzt etwas verunsichert, da diese laut Datenblatt bis 30V ansteuern können aber scheinbar nur bis 16 V funktionieren wegen der ominösen Overvoltage-Shutdown Protection. Hab dazu einige Beiträge gelesen aber bin mir recht unsicher daher konkret die Frage. Kann man mit dem VNH2SP30 einen 24V Motor ansteuern und diese Sperre umgehen oder ist das eher aussichtslos. Hat jemand Erfahrungswerte?
    Ich habe in anderen Foren gelesen, dass das eventl. nur in frühen Chip Versionen so war und bei aktuelleren VNH2SP30 ICs nicht so wäre. Kann es leider selbst nicht testen da ich noch keine Platine habe und ungern eine anfertigen möchte und dann geht sie nicht. Bin sehr verwirrt da die Aussagen sehr wiedersprüchlich sind.
    Die zweite Frage wäre ob jemand mit dem VNH3SP30 einen Motor mit höheren Spannungen betreiben kann. Dieser scheint ja diese Funktion nicht zu besitzen?
    Möchte ungern den VNH3SP30 bestellen wenn der dann auch im Gegensatz zur Datenblattangabe nicht mit 24 V läuft. Wäre für ein paar Erfahrungswerte hinsichtlich dieser Motortreiber sehr dankbar da er ja hier im Forum scheinbar öfters genutzt wird.
    Danke
    Geändert von RKS (28.07.2011 um 11:56 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von RKS Beitrag anzeigen
    Möchte ungern den VNH3SP30 bestellen wenn der dann auch im Gegensatz zur Datenblattangabe nicht mit 24 V läuft. Wäre für ein paar Erfahrungswerte hinsichtlich dieser Motortreiber sehr dankbar da er ja hier im Forum scheinbar öfters genutzt wird.
    Danke
    Also wenn Du das (richtige) Datenblatt für den richtigen CHIP hast, würde (ich) mich eher darauf als auf "Erfahrungsberichte" Unbekannter Personen verlassen. Datenblätter sind ja keine Werbebroschüre welche gewöhnlich mehr versprechen als sie halten.

    Gruß Richard

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.05.2004
    Beiträge
    6
    Das Problem ist ja, das im Datenblatt zu dem VNH2SP30 auf Seite 1 erstmal mit dicken 30 Volt Werbung gemacht wird und erst später mal erwähnt wird, das er wohl bei 16 V abschaltet. Bei dem VNH3SP30 ähnlich allerdings scheint der auch laut Datenblatt wirklich bis 30 V zu gehen, aber z.B. bei Robotikhardware steht auf der Bestellseite des VNH3Sp30 ebenfalls, das die Funktion nur bis 16V garantiert wird. Es gibt also zu viele Wiedersprüchliche Aussagen und deshalb würde ich gerne mal hören, ob jemand einen der beiden Treiber z.B. bei 24V erfolgreich nutzt.

  4. #4
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Das ist ein Fehler, den die Leute ständig machen.
    Es handelt sich nicht um Vcc sondern um Vccmax. Weiter unten steht der Wert dann nochmal in den "Absolute maximum ratings" und das hat nichts mit den normalen Betriebsbedingungen zu tun! Es heißt nur, dass der Chip diese Spannung (bei der -E Version sind das sogar 41V) aushält und nicht kaputt geht.

    Schau im Datenblatt immer unter den "Electrical characteristics" nach und verwende niemals die "Absolute maximum ratings". Dort steht nämlich klar drin "Operating supply voltage : 5.5-16V".

    Gruß
    Basti

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    ich war mal so frei und habe diese Erkenntnisse dieses Themas noch kurz in den Artikel "Getriebemotoren Ansteuerung" im RN-Wissen übernommen.
    Grüße, Bernhard

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.05.2004
    Beiträge
    6
    In dem Artikel "Getriebemotoren Ansteuerung" steht, das der VNH3Sp30 eine Strommessung hat. Das sollte nochmal überprüft werden.
    Hat jemand den VNH3SP30 im Bereich von 22-25V erfolgreich im Betrieb?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Ja du hast Recht, der VNH3SP30 hat keine Strommessung. Der VNH2SP30 dagegen schon. Typischer Copy&Paste-Fehler

    EDIT: Habe es gerade im RN-Wissen korregiert. Schön, mal eine Rückmeldung zu bekommen.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.05.2004
    Beiträge
    6
    Hat niemand den VNH3SP30 bei Spannungen größer gleich 24V am laufen?
    Die RN-Mini H-Bridge - Bausatz Motoransteuerung nutzt diesen Chip. Die nutzen doch bestimmt einige hier im Forum.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von RKS Beitrag anzeigen
    Hat niemand den VNH3SP30 bei Spannungen größer gleich 24V am laufen?
    Die RN-Mini H-Bridge - Bausatz Motoransteuerung nutzt diesen Chip. Die nutzen doch bestimmt einige hier im Forum.
    Warum muss es unbedingt diese Chip sein? Es gibt doch genügend Treiber für höhere Spannungen.? Ich habe so einen Treiber setze den aber bei 12 V ein und werde keinesfalls testen ob der auch 24 V oder höher überlebt. Die Erfahrung in € "verbrennen" musst Du schon selber sammeln, oder einen passenden Treiber nehmen.

    Gruß Richard

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.401
    Zitat Zitat von Richard Beitrag anzeigen
    Ich habe so einen Treiber setze den aber bei 12 V ein und werde keinesfalls testen ob der auch 24 V oder höher überlebt.
    Ich denke mal, das ist nicht die Frage. Wenn ich die Posts bisher richtig gelesen habe, vertragen alle diese Chips 30V und mehr. Die Frage ist vielmehr, ob so ab 16V der Overvoltage Lockout zuschlägt und die Ausgänge abschaltet. Die Datenblätter sind da wohl etwas unglücklich formuliert, die "Erfahrungsberichte" helfen da auch nicht besonders.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit VNH2SP30
    Von sebi87 im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 17:01
  2. Stromsensor von Motortreiber VNH2SP30
    Von LuckyMan im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 12:19
  3. Alternativen zum VNH2SP30
    Von Lindi im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 13:17
  4. VNH2SP30 Motortreiber bis 30A unterseite löten?
    Von Zeroeightfifteen im Forum Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 22:15
  5. Mini-H-Bridge mit neuem VNH2SP30 Motortreiber
    Von jon2005 im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 15:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •