-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mac kompatibles AVR System gesucht

  1. #1

    Frage Mac kompatibles AVR System gesucht

    Anzeige

    Hallo,

    zwecks Entwicklung eines Roboters wollte ich mich zuerst einmal mit der Programmierung vertraut machen. Nach etwas Recherche kam ich dazu, dass der ATmega 32 Chip für mich der Richtige ist. Als Board habe ich dieses auserwählt: http://www.shop.robotikhardware.de/s...products_id=10

    Mein Problem liegt jedoch beim ISP Programmer. Laut einem englischsprachigen Form ist dieser http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=201 mit etwas Frickelei auch kompatibel zum Apple System. Kann mir hier vielleicht jemand nähere Informationen geben, ob die Komponenten wirklich kompatibel sind, oder mir gar bessere empfehlen ?

    Vielen Dank!

    Viele Grüße
    Michael

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von MTreitz Beitrag anzeigen
    Hallo,

    zwecks Entwicklung eines Roboters wollte ich mich zuerst einmal mit der Programmierung vertraut machen. Nach etwas Recherche kam ich dazu, dass der ATmega 32 Chip für mich der Richtige ist. Als Board habe ich dieses auserwählt: http://www.shop.robotikhardware.de/s...products_id=10

    Mein Problem liegt jedoch beim ISP Programmer. Laut einem englischsprachigen Form ist dieser http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=201 mit etwas Frickelei auch kompatibel zum Apple System. Kann mir hier vielleicht jemand nähere Informationen geben, ob die Komponenten wirklich kompatibel sind, oder mir gar bessere empfehlen ?

    Vielen Dank!

    Viele Grüße
    Michael
    Das BS b.z.w. der PC-Typ dürfte hier vollkommen egal sein, damit ein MAC RS232 oder USB Geräte erkennen/Steuern kann müssen (und sind es auch) seine Externen Schnittstellen genau wie die aller PC's genormt sein. Wie das allerdings mit Treiber für USB/RS232 Wandler beim MAC aussieht? Oder ob Dein MAC noch echte RS232 bietet? Wenn nicht dann bleibt noch ein Programmer der mit USB arbeitet, da gibt es auch schon einige. Probleme kann die Software bereiten, ob Amtel das Studio.X auch für MAC anbietet? Oder Bascom, Assembler, Compiler u.s.w.?

    Gruß Richard

  3. #3
    Programmer die über USB arbeiten habe ich bereits gefunden. Wenn sind diese aber entweder nicht Mac kompatible (Treiber...), oder sie sind auf Entwicklungsumgebungen beschränkt, was ich vermeiden möchte. Da die Appleprodukte heutzutage ja nun doch sehr verbreitet sind gehe ich in der Hoffnung, dass es bereits jemanden gibt, der mit einem Mac erfolgreich über USB einen Amtel Controller programmiert und mir sagen kann welche Hardware er nutzt.

    Gruß Michael

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Wenn es so etwas wie VMWare für Mac gibt könntest du eine virtuelle Maschiene mit Windows laufen lassen, in der dann die ganzen Treiber usw. aufjedenfall laufen sollten.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von shedepe Beitrag anzeigen
    Wenn es so etwas wie VMWare für Mac gibt könntest du eine virtuelle Maschiene mit Windows laufen lassen, in der dann die ganzen Treiber usw. aufjedenfall laufen sollten.
    So mache ich das unter Linux ohne Probleme, allerdings nicht mit VM, die Anmeldung ist irgendwie echt Scheiße und der Hersteller müllt dich mit Werbung voll.
    VM Wares selber dürfte aber ansonsten Konkurrenzlos sein. Die können das halt. ;

    Gruß Richard

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    463
    Zitat Zitat von Richard Beitrag anzeigen
    So mache ich das unter Linux ohne Probleme, allerdings nicht mit VM, die Anmeldung ist irgendwie echt Scheiße und der Hersteller müllt dich mit Werbung voll.
    VM Wares selber dürfte aber ansonsten Konkurrenzlos sein. Die können das halt. ;
    Mit VirtualBox funktioniert die USB-Weiterleitung inzwischen auch recht gut (zumindest mit einem Linux-Host) und es lässt sich im Gegensatz zu VMWare schnell und ohne Registrierung installieren. Vielleicht klappt das ja auch mit der Mac-Version von VirtualBox.

  7. #7
    tzlo
    Gast
    Sonst einfach mit Wine avrstudio starten..

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Car-System
    Von sp33dy im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 20:44
  2. BUS System
    Von HannoHupmann im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 17:02
  3. Mit AVR an das OBD-2 System ?
    Von Natron im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 20:01
  4. FS20 kompatibles Funk- / Sendemodul mit TWI-Bus
    Von Crazy_Hardware im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.02.2005, 12:38
  5. 868,35MHz, FS20-kompatibles Funkmodul mit TWI- / I2C-BUS
    Von Crazy_Hardware im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2005, 12:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •