-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Kugelautomat @ Fusion Festival 2011

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    13.10.2006
    Ort
    Kohlenpott
    Alter
    30
    Beiträge
    263

    Kugelautomat @ Fusion Festival 2011

    Anzeige

    Hallo!
    Ich möchte euch kurz mein letztes Projekt vorstellen.
    Es handelt sich um eine 5m hohe Kugelbahn mit 29m Wegstrecke und einer 50cm großen Discokugel als Kugel.
    Ich war nur fuer den Lift zuständig, es handelte sich so zu sagen um eine Auftragsarbeit für einen befreundeten Künstler der sich das ganze Ding ausgedacht hat.
    Der Lift wurde in Autodesk Inventor geplant, die Komponenten bestellt und alles erst vor Ort (inkl. Nachtschicht + Literweise Clubmate) zusammengebaut.
    Der Lift funktioniert mit einem 370W Asynchrongetriebemotor und einer Kette. Die Kugel liegt auf einem Holzstück auf und wird von einem fahrbaren Winkelstück nach oben befördert. Oben klappt das Holzstück weg und die Kugel wird über den Scheitelpunkt geschoben. Das sieht man im Video an einer stelle ganz gut. Konstruktionsbedingt darf die Kette sich aber NIE im Kreis drehen da sich das Ding sonst selber zerlegen würde.
    An der Kette wurden zwei Magneten befestigt und ueber zwei selbstgebaute Magnetsensoren (Plastikgehäuse plus Reedkontakt und Fuellstoff aka Heisskleber) wurden die Haltepositionen erfasst. Zwei weitere Reedkontakte waren direkt dahinter angebracht und haben beim ueberfahren (z.b Programmierfehler) fuer einen Notaus gesorgt der Redundant direkt ueber den Frequenzumrichter geschaltet wird.
    Gesteuert wurde der FU ueber einen ATmega8. Klappt ganz gut!

    Bis auf den Lift wurde das Ding nur von Technik Laien gebaut und außer einem Modell aus Strohälmen und Draht gabs keine Baupläne. Daher ist es eigentlich ein Wunder dass das Ding ueberhaupt funktioniert hat!
    Alle paar Minuten gab es eine Fahrt für die Kugel. Sofern kein Gegenwind vorhanden war hat die Kugel die strecke auch meist geschafft.
    Da das Festival leider im Regen versoffen ist wurde dem Ding kaum beachtung geschenkt. Nächstes Jahr kümmern wir uns auch um die Beleuchtung und andere Gimmicks die dieses Jahr aufgrund von Zeitmangel nicht realisiert werden konnten.
    Hier ein Paar Bilder vom Aufbau:




    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9931.jpg
Hits:	255
Größe:	54,0 KB
ID:	19423


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9988.jpg
Hits:	257
Größe:	85,6 KB
ID:	19422

    Da sind die Magnetsensoren zu erkennen.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0031.jpg
Hits:	254
Größe:	51,1 KB
ID:	19426

    Hier ist das Ergebnis profaner Winkelfunktionen zu erkennen: Einzig der Einbauwinkel des Motor wurde so berechnet dass er fein nach unten hängt. Sonst gab es nicht mal Taschenrechner.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0013.jpg
Hits:	256
Größe:	41,3 KB
ID:	19428


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9951.jpg
Hits:	260
Größe:	51,7 KB
ID:	19429

    Ich und im Hintergrund Miro mit dem Stab.

    Bewegtes Bildmaterial vom Aufbau gibt es HIER:


    Am Ende ist das Ding auch in Betrieb zu sehen. Wen der Lift interessiert muss genauer hinsehen bzw. auf ein Video vom Lift aus der Testphase warten. Folgt noch irgendwann.

    War eine schöne Zeit auf dem Fusiongelände. Dank an alle!
    Infos unter www.fusion-festival.de
    Geändert von Brantiko (24.07.2011 um 19:55 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    13.10.2006
    Ort
    Kohlenpott
    Alter
    30
    Beiträge
    263
    Dieses Jahr haben wir auf den Festival den Kugelautomaten wieder in Betrieb genommen!
    Mit mehr Licht, Nebel und Bedienpult!
    Außerdem hat der Lift eine neue, vernünftige Steuerung erhalten.
    Die alte war in einer Büchse aus der Küche untergebracht..



    Gruss

    Brantiko

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Und an eurer Stelle würde ich jetzt einige Meter Lichtschlauch kaufen und am Gestell festbinden, das gibt dann nachts lustige Leuchteffekte und wenn die Ringe durch die die Kugel durchrollt auch noch beleuchtet sind und vielleicht sogar erst aufleuchten, wenn die Kugel sie passiert, dann gibt es tolle Showeffekte. Die Leute lassen sich ja mehr von Lichteffekten beeindrucken als von reiner Technik.

Ähnliche Themen

  1. p-cad 2001 trail version
    Von slaud im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 22:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •