-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: DDS-Verstärker Probleme!

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    58

    DDS-Verstärker Probleme!

    Anzeige

    Ich habe mit einem Pic-Prozessor einen DDS gebaut, der über ein R-2R-Netzwerk eine schöne 2,5V peak to peak Sinusschwingung nach einem OP ausgibt. Zwischen R2-R und Ausgang ist ein OP als Spannungsfolger und Impedanzwandler.
    Jetzt möchte ich das ganze seeeehr Laut auf einem Lautsprecher ausgeben. Dazu hab ich einen TBA810AS genommen, allerdings clippt das Ding wie böse.
    Sieht auf dem Oszi aus wie eine Rechteckschwingung. Klemme ich ein Poti zwischen Treiber OP und Ausgangs OP und drossle die Eingangsleistung in den TBA810AS Richtung GND bekomm ich einen schönen Sinus, der allerdings so aussieht:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DDS-Überlagerung.JPG
Hits:	11
Größe:	89,3 KB
ID:	19416
    Da sind noch ca. 1,6Mhz überlagert. Wenn ich dann einen Lautsprecher anschliesse klingt es noch übler als wenn ich das geclippte Signal anhöre. Aber da hört sichs an wie ein Motorboot.
    Was mache ich falsch?
    \/ !!! Ein echter Bastler hat eine Brandnarbe im Gesicht, weil er beim Löten eingeschlafen ist \/ !!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Audio Verstärker haben üblicherweise eine merkliche Verstärkung, so etwa 10-50 fach. Damit ist das Klippen ohne den Poti gut zu erklären.

    Hinter dem DA Wandler hat man beim DDS verfahren immer noch einen merklichen Rest an Hohen Frequenzen mit drin, z.B. bei der halben Abtastfrequenz und etwas drüber. Diese Frequenz muss man normal noch rausfintern. Der R2R DA kann das gff. schon etwas tun, muss aber nicht. Wobei 1,6 MHz schon etwas schnell ist für einen PIC (außer ggf PIC24, PIC33 oder so). Durch den Poti wird das Signal auch recht klein, und die Schaltung ggf. empfindlich sich Störungen einzufangen, z.B. über die Massen. Eventuell schwingt der Verstärker auch, und die 1,6 MHz haben nichts mit dem DDS zu tun - dazu müsste man sehen wie die Schaltung aufgebaut ist - wenn man versucht die Verstärkung klein zuhalten steigt oft die Schwingungsneigung des Verstärkers, weil dann mehr Schleifen-verstärkung übrig bleibt.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    58
    Na ja der Pic ist ein 20MHZ 16f84 den ich auf 20,250 Mhz overclocke D.h instruction cycle von ca. 5Mhz.
    Und was soll ich nun machen um das Signal auf 12V peak to peak zu verstärken?
    Würde ein tiefpass mit 20khz grenzfrequenz was bringen? und wo pfriemel ich den rein? hab leider nur sehr wenig Ahnung von Analogschaltungen...
    \/ !!! Ein echter Bastler hat eine Brandnarbe im Gesicht, weil er beim Löten eingeschlafen ist \/ !!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Hallo,
    wenn ich das flüchtig aus dem Datenbatt des TBA810 hat er eine max Eingangsspannung von 220mV. Wäre dann mit 2,5V doch etwas übersteuert.
    Wie sieht denn das Ausgangssignal des OPs aus ohne Verstärker hinter. Ist hier schon die hohe Frequenz überlagert?

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit dem Verstärker!
    Von bnitram im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 17:31
  2. Verstärker
    Von Barung im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 19:28
  3. Verstärker
    Von Killer im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 13:48
  4. hi fi verstärker
    Von zwerg1 im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 14:04
  5. NF-Verstärker
    Von leon20 im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.07.2004, 22:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •