-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: DVD-Laufwerk`s Motor - Ansteuerung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.07.2011
    Ort
    nähe Bremen
    Alter
    27
    Beiträge
    14

    Frage DVD-Laufwerk`s Motor - Ansteuerung

    Anzeige

    Nabend zusammen,

    habe zwei meiner alten DVD-Laufwerke (NEC ND3540A & NoName?) auseinander genommen und daraus ein paar Motoren gewinnen können. Genau genommen jeweils drei.
    Die Motoren sind aus beiden Laufwerken vollkommen identisch.

    Der eigentliche Motor, welcher das Medium zum rotieren bringt, scheint allerdings leider kein "normaler" Gleichstrom-Motor zu sein.

    Er bietet 12 Anschlüsse und war mittels Datenkabel mit der Hauptplatine verbunden.
    Wenn man schräg zwischen Gehäuse und Platine schaut, erkennt man 3 Drähte welche vom Motor abgehen. Frage mich daher wie dieser anzusteuern ist.
    Leider steht keine Hersteller-Bezeichnung mit auf dem Motor drauf, habe allerdings mal im Internet gelesen, dass es eben solche Motoren gibt welche mit Hallsensoren arbeiten.

    An der Seite sieht man auch viele kleinere schwarze Gehäuse welche aussehen wie SMD Transistoren.

    Leider ist mein angehängtes Bild zu dieser späten Stunde nicht mehr so gut geworden.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG6744.JPG
Hits:	19
Größe:	93,7 KB
ID:	19301

    Folgender Motor sieht aber fast identisch aus:



    Meint ihr solch ein Motor ist schwer anzusteuern?


    Propeller Clock

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Suche nach BLDC. Die Ansteuerung wirst du dann auch finden. Die steuert man fast so an wie Drehstrommotoren. Allerdings werden hier Hallsensoren eingesetzt, damit die richtige Wicklung angesteuert wird. So kann man die Drehzahl genau regeln. Das ist bei einer CD/DVD, aber auch bei den Disketten und Festplatten (keine SSDs) sehr wichtig.

    MfG Hannes

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.07.2011
    Ort
    nähe Bremen
    Alter
    27
    Beiträge
    14
    Letzten Endes benötige ich einen geeigneten Motor welcher in der Lage ist eine Platine (zunächst Lochraster, später dann profesionell mit SMD-Bausteinen) zum rotieren zu bringen. Propeller-Uhr halt
    Ich wüsste nicht einmal ob der kleine Motor überhaupt genug Power hat, deswegen hätte ich es einfach mal ausprobiert diesen einmal anzuhauen.

    Ich habe durch mein altes Projekt noch einen L298 & L297 rumfliegen welche ich nutzen könnte.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Mit den L297/298 wirst du nicht weit kommen, da die für Schrittmotoren ausgelegt sind und nicht für BLDCs. Ich würde dir vorschlagen dich genau über BLDCs und deren Ansteuerung zu informieren. Du wirst dann 3 Halbbrücken benötigen, damit du den Ansteuern kannst.

    Ob die Leistung ausreicht kann ich nicht sagen, da ich keine Daten habe, wie stark der Motor ist, aber auch nicht welche Leistung man für eine Propellerclock haben muss (hängt auch von der Unwucht,... ab).

    MfG Hannes

Ähnliche Themen

  1. Ansteuerung Motor mit buk101
    Von evergreen im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 02:44
  2. Motor aus nem CD-Laufwerk ansteuern?
    Von bnitram im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 22:24
  3. grundlegende motor ansteuerung
    Von Martinius11 im Forum Robby RP6
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 21:26
  4. Motor mit 11 Anschlüssen aus DVD-Laufwerk
    Von dutschman im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.09.2006, 19:28
  5. Motor aus DVD-Rom Laufwerk
    Von khazad im Forum Motoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.02.2005, 21:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •