-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Mit PCF8574P eine Led dimmen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    27.07.2010
    Ort
    Aachen ---- NRW
    Beiträge
    251

    Mit PCF8574P eine Led dimmen?

    Anzeige

    Hallöchen

    Kann man mit einem PCF8574P eine Led dimmen, wenn ja wie?

    Habe noch nichts dazu gefunden!

    Einschalten mache ich so:
    Code:
    I2CTWI_transmitByte(pcf, 0b00000001);

    mfG
    Philip

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.04.2009
    Ort
    Wörgl
    Alter
    21
    Beiträge
    175
    Hallo,

    nein, das geht leider nicht.
    Der PCF8574 ist ein I/O-Expander, d.h. er kennt nur die Zustände Ein und Aus.
    Du könntest allerdings einen PCF8591 verwenden, der hat einen Port, der als D/A-Wandler verwendet wird --> du kannst die Spannung einstellen

    lg
    Michi

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von RobotMichi Beitrag anzeigen
    Hallo,

    nein, das geht leider nicht.
    Der PCF8574 ist ein I/O-Expander, d.h. er kennt nur die Zustände Ein und Aus.
    Du könntest allerdings einen PCF8591 verwenden, der hat einen Port, der als D/A-Wandler verwendet wird --> du kannst die Spannung einstellen

    lg
    Michi
    Mann könnte aber auch alle 8 Pin mit Widerständen versehen und diese auf der LED Seite parallel schalten und so je nach gesetztem Pin Pin's den Gesamt R für die LED einstellen. Dazu muss man die Widerstände natürlich so berechnen das niemals der für die LED maximale Strom überschritten werden kann. Also alle 8 Ein (parallel) zusammen nur 20 mA zulassen. Je weniger parallel liegen, je dunkler wird die LED.

    Gruß Richard

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    27.07.2010
    Ort
    Aachen ---- NRW
    Beiträge
    251
    @Richard Das ist ja dann nur Port verschwendung....

    @RobotMichi Gut, dass kommt noch auf meine Bestellliste Nur habe ich mit einem D/A Wandler noch keine erfahrung Wie sehe dann z.B. so ein Code aus?

    der hat einen Port, der als D/A-Wandler verwendet wird
    Gibs denn auch einen mit mehreren D/A-Ports ??

    mfG
    Philip

  5. #5
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Wenn du mehrere LEDs dimmen willst, wie wär's denn dann mit Charlieplexing?

    http://www.roboternetz.de/community/...l=1#post443747
    http://www.roboternetz.de/community/...l=1#post371657

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    1.514
    > Gibs denn auch einen mit mehreren D/A-Ports ??


    Klar gibts da welche mit mehreren Kanälen aber die Gehäuse werden Dir nicht gefallen (SMD)

    z.B.
    TLC59116
    TLC5922
    oder
    MAX6965
    etc.


    Alternative wäre einen Mikrocontroller entsprechend zu programmieren.


    MfG,
    SlyD


    EDIT:
    Den hier: http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/tlc5940.pdf

    Gibts auch in DIP --> TLC5940NT
    Der hat aber kein I2C Bus Interface sondern SPI.
    Kann man aber in Software emulieren - oder an die RP6-M32 Erweiterung ranhängen.
    Geändert von SlyD (09.07.2011 um 18:51 Uhr)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    27.07.2010
    Ort
    Aachen ---- NRW
    Beiträge
    251
    Könnte nicht auch ein Atmega 8 die aufgabe übernehmen?

    -> aber wie sage ich den atmega, die helligkeit, die die m32 bestimmt?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    also man kann die LED auch dimmen, indem man den Pin am Portexpander schnell ein- und ausschaltet per I2C. Das müsste aber "häufig genug" (ca >25x pro Sekunde) geschehen, damit es für das menschliche Auge nicht flackert. Klarer Nachteil ist natürlich, dass bei dieser Variante dein Mikrocontroller fast nur noch damit beschäftigt ist, die Befehle über I2C zu senden. Wenn der µC noch nebenher was anderes machen soll, dann kostet das ziemlich Performance.
    Hast du wirklich keinen PWM-Ausgang mehr frei am Mikrocontroller? Und wie viele LEDs möchtest du insgesamt ansteuern?
    Kann man mit einem PCF8574P eine Led dimmen, wenn ja wie?
    Also nur eine?
    Grüße, Bernhard

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    27.07.2010
    Ort
    Aachen ---- NRW
    Beiträge
    251
    Hast du wirklich keinen PWM-Ausgang mehr frei am Mikrocontroller?
    Alles schon belegt

    Wenn der µC noch nebenher was anderes machen soll, dann kostet das ziemlich Performance.
    Ja, der µC muss noch viel im Hintergrund machen!

    Und wie viele LEDs möchtest du insgesamt ansteuern?
    Zwei, könnten aber mehrere im laufe der Zeit werden!

    Wenn ich einen PWM-Ausgang frei mache, wie mache ich das dann?


    mfG
    Philip

  10. #10
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Du kannst jeden beliebigen Pin verwenden, das Stichwort lautet "Software-PWM":

    http://www.rn-wissen.de/index.php/Pwm#PWM_per_Software
    http://www.mikrocontroller.net/articles/Soft-PWM

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. RP6 M32 und noch ein PCF8574P?
    Von AsuroPhilip im Forum Robby RP6
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 23:19
  2. LCD über Pcf8574P an Rn mega128funk
    Von Kalli01 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 19:16
  3. Nochmal I2C PCF8574P
    Von Cruser12 im Forum Asuro
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 22:09
  4. Schalter an den PCF8574P anschließen
    Von Cruser12 im Forum Asuro
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 22:17
  5. LCD an PCF8574P im I2C-Mode
    Von Vector3 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 09:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •