Die Showa-Universität und das Robotikunternehmen Tmsuk haben die Roboterpatientin Hanako Showa überarbeitet. Sie hat mehr Funktionen und ein realistischeres Aussehen - dank einer Haut, die ein Unternehmen aus einer pikanten Branche liefert. (Roboter, Technologie)



Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Golem
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.