-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Umrüsten Netzteil von 110VAC/24VDC zu 220VAC/24VDC 1A

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058

    Umrüsten Netzteil von 110VAC/24VDC zu 220VAC/24VDC 1A

    Anzeige

    Hallo Freunde

    Da ich vom Hersteller meines Pulverbeschichtungssystemes kein Netzteil für den Einsatz be 220V bekommen kann, habe ich mir meines für 110VAC geöffnet und angeschaut. Die Schaltung kann simpler garnicht sein. Es besteht aus einen Trafo mit Kupferadern von starkem Durchmesser, aus 4 Dioden zum Gleichrichten des Stromes, einem Elko 2200uF, 35V und einem "Surge Protector" vermute ich mit der Bezeichnung JK 60 300. Das bauteil sieht wie eine runde dünne Münze in Plastik gegossen aus mit 2 Beinchen.

    Meine Vermutung, der Trafo wandelt 110VACm in 24VAC um, die 4 Dioden richten den Strom gleich und so entstehen die 24VDC. Der Elkpo glättet die Gleichspannung. Lege ich je also 220V ohne andere maßnahmen an durfte die Ausgangsspannung 48VAV betragen, so dass mir der Elko (35V)um die Ohren fliegt und vermutlich auch das Teil von dem ich vermute, dass es sich um den Surge Surpresor handelt.

    Erste Frage, das Austauschen des Elko gegen eine 60V type gleicher Kapazität sollte das Teil fit machen?
    Zweite Frage, kann mir jemand sagen was für technische Daten der Surge Surpresor hat?, wie gesagt mit dem Aufdruck JK 60 300?
    Dritte Frage, bei einer so geänderten Schaltung wären 48VDC am Ausgang, die Dioden vertragen die höhere Spannung?
    Vierte Frage, diese betreffend dem Trafo. Ein Trafo gleicher Baugröße mit einem Wicklungsverhältnis von nicht 4:1 wie hier vermutet, sondern 8:1 müsste doch geeignet sein, oder?

    Das einzige besondere an diesem Netzteil die durchgeschleifte Erde. Die verbindet den Eisenkern des Trafos mit der Leitungserde vom Hausnetz und auf der Ausgangsseite den Eisenkern mit einer Ader zum Verbinden mit für die Pulverbeschichtung vorgesehenen Gegenstand.

    Die Rechtfertigung für diesen Aufwand liegt in dem Wucherpreis den die Händler zumindest in Deutschland für das WAI Powder-Coating system verlangen! In den USA 119,95 USD, hier 249.95 Euro. Siehe Andytec als Beispiel, die mir schriftlich erkärt haben, mir kein Netzteil, sondern nur das Komplettsystem verkaufen zu wollen und di4ese und/oder andere dann auf die europäische Zentrale von WAI eingewirkt haben das Netzteil nicht zu verkaufen! Mit einer Umbau-Anleitung, könnten die, die sich auch ein PC-Netzteil zum Labornetzteil umrüsten können, dieses mit den gleichen Risiken auch hier tun!

    5876535571_ba98c644c3.jpg

    Hier das Bild des geöffneten Netzteils! Vorne unten rechts ist senffarben der surge protector, darüber sieht man die 4 Dioden der Gleichrichtung und darüber der Elko mit 2200uF und 35V.
    Geändert von Hellmut (27.06.2011 um 15:23 Uhr)
    MfG

    Hellmut

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Also gleich vorweg, 230V darfst du da nicht drauf legen, da geht der Trafo sehr schnell in Rauch auf.
    Wenn der Trafo auf der 230V Seite nur zwei Anschlüsse hat, hilft nur austauschen.
    Bei Reichelt gibt es einen: NT 24VA 2X12 der kostet nicht mal 10% von deinem Preis.
    Die Platine mit den Dioden und Elko kannst du übernehmen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Hallo Hubert

    Der Trafo bei Reichelt hat 2 12V Ausgänge. Darf man die in Serie schalten um 24V zu erzeugen?
    MfG

    Hellmut

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Ja, kann man problemlos machen. Meist sind die beiden mittleren Anschlüsse zu verbinden.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Vielen Dank Hubert! Bestellung an Reichelt geht sofort raus!
    MfG

    Hellmut

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Tausche doch einfach den 110 V / 24 V Trafo gegen einen 230 V /24 V Trafo aus, dann bist Du auf der sicheren Seite.

    Gruß Richard

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn man 24 V DC bei 1 A raus bekommen will, sollte man aber keinen Trafo für 24 V benutzen.

    Zum einen hat man hinter Gleichrichter und Elko dann nicht 24 V DC sondern eher 30-32 V, weil der Elko die Spitzenspannung speichert. Außerdem muss der Trafo von der Leistung etwas größer sein, denn der Strom fließt nicht Sinusförmig.

    Für 24 V DC wäre also besser ein Trafo für etwa 18 V und besser 30-35 VA als Minimum.

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Erstmal Danke für die Antworten! Die Besonderheit des Netzteils für das WAI Pulverbeschichtungssystem ist die Notwendigkeit eine Erdungsleitung vom Hausstromnetz bis zum zu beschichtenden Werkstück vorzusehen. Wenn man sich das Bild ansieht, so kann man die grüne Leitung sehen, die vom Stecker im Gehäuse des Netzteils die Erde an den Ringkern des Trafos führt, links im Bild und auf der anderen Seite wie diese grüne Leitung, auf der Ausgangsseite rechts, das Gehäuse verlässt. Außerhab des Gehäuses endet diese Leitung an einer Krokodilklemme, welche dann mit ddem Werkstück verbunden wird.

    Ein passendes Netzteil gleicher Bauart kann aus rechtlichen Gründen wohl nicht in Deutschland bezogen werden, da die Rechtslage das verbietet. Ich habe jetzt den von Hubert empfohlenen Trafo bestellt und werde diesen, statt dem Original einsetzen, wenn keiner "HALT" schreit! Sollte ich also am Wochenende hier noch aktiv sein habe ich es überlebt und kann dann erstmal was sagen!
    MfG

    Hellmut

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Hellmut Beitrag anzeigen
    Ein passendes Netzteil gleicher Bauart kann aus rechtlichen Gründen wohl nicht in Deutschland bezogen werden, da die Rechtslage das verbietet. Ich habe jetzt den von Hubert empfohlenen Trafo bestellt und werde diesen, statt dem Original einsetzen, wenn keiner "HALT" schreit! Sollte ich also am Wochenende hier noch aktiv sein habe ich es überlebt und kann dann erstmal was sagen!
    Wenn Du das zu beschichten-de Teil Erdest kann eigentlich nichts schlimmes passiere, dafür ist ein Erdleiter schließlich gedacht. Alle Leitende Teile eines Gerätes welche berührt werden können gehören geerdet.

    Gruß Richard

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spannungsversorgung LM317 24VDC-5VDC
    Von pongi im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 17:18
  2. Proxxon MF70 zu CNC umrüsten...
    Von Raolin im Forum Mechanik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 17:39
  3. 5Vdc 25mA -> 24Vdc 500mA
    Von Balmi im Forum PIC Controller
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2006, 12:50
  4. Mikroskop umrüsten
    Von BASTIUniversal im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 20:46
  5. Problem: PC-Netzteil als Netzgerät umrüsten
    Von Luke17 im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 22:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •