-
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Funk

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    15

    Funk

    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem:
    ich muss eine seeeehr günstige Schaltung entwickeln, bei der ein Empfänger von einem seeeehr stromsparendem Sender (der auch kleeeein sein muss... *argh*) die Entfernung per Funk ermittelt!
    D.h. ich bin mir nicht sicher ob die bekannten Funkmodule von Conrad für je ~ 8 € so geeignet sind. Leider haperts auch etwas an Kenntnissen über Funk...

    Ein kleiner, günstiger, stromsparender Sender übermittelt also praktisch ununterbrochen irgendeine Art von Kennung - irgendetwas an dem man ihn eindeutig indentifizieren kann. Der Sender darf sogar etwas größer sein *g* und hängt am PC (am Besten seriell!) und soll nun erstens also diesen Sender empfangen und das Signal an den PC übermitteln - ein Programm is für mich da kein Prb. - und andererseits auch noch am Besten die Signalleistung irgendwie dem PC mitschicken. Alternativ wäre es vllt. auch möglich einfach den Sender so schwach einzustellen, dass die gewünschte maximale Entfernung zu Stande kommt.

    Für RFID hab ich mich mal interessiert, war aber erstaunt wieviel das kosten kann. Außerdem müsste ich wohl aktive RFID-Transmitter benutzen, und da finde ich nix gescheites.

    Ich hoffe ihr habt ne Idee!

    Achja, eins noch: die Entfernung liegt bei ~ 10m - also eigentlich durchaus human. Kann natürlich auch gerne mehr sein, nur dann muss ich eben eine Möglichkeit finden, dass mein Programm die Entfernung ermitteln kann.

    Nebenbei: ich benutze Visual Basic 6.0 und hab auch ein paar Bücher vom Elektor-Verlag, aber ärgerlicherweise hab ich bis jetzt noch keinerlei Lösung gefunden - und in VB-Foren kennt sich natürlich keiner mit Elektronik aus..

    Danke. Johannes.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    visual-basic ist zu langsam, um später eine auswertung vorzunehmen. nimm das freeware visualprogram bcx-to-c mit bcxdx. das easyradiomodul ist sehr stromsparend und einfach abzufragen. zum entfernungsmessen nimmst du das ultramodul srf08, geht bis 6m und darüber.
    mfg pebisoft

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    pebisoft
    visual-basic ist zu langsam, um später eine auswertung vorzunehmen.
    Na klar. VB ist zu langsam, und draussen ist's kälter als nachts.

    Du weisst zwar nicht wie die Lösung für die MrVisual sich entscheidet aussehen wird. Du weisst auch nicht was wie oft ausgewertet werden muss, aber dass VB zu langsam ist kannst du schon sagen.
    Kannst du das eventuell auch begründen, oder ist das einfach nur so, weil du es sagst?

    Du schlägst selber das easyradio modul und SRF08 vor.
    Das Easyradio Modul kann man an die serielle Schnittstelle anschliessen und um die serielle Schnittstelle auszulesen ist VB ganz sicher nicht zu langsam.
    Das SRF08 erfasst die Entfernung nur alle 65ms und gibt sie über I2C Bus aus. Da wird VB wohl auch noch mitkommen, falls die Entfernung überhaupt so häufig erfasst werden muss, was ja bisher gar nicht gesagt ist.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    15
    VB ist schnell genug!!! Bitte keine Diskussion mehr über Programmiersprachen!

    Der SRF08 ermittelt Entfernungen anhand eines Ultraschallsensors, ne!? Das kann ich aber nicht machen, da Ultraschall wohl kaum für 10m geeignet is...
    ich MUSS die Entfernung per Funk ermitteln!!!!
    >>> Tool Time! *RRR*

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.08.2004
    Beiträge
    81
    Verstehe ich dich Richtig, dass du anhand von Funkwellen messen willst wie weit das Objekt entfernt ist? Wenn dem so sei dann gabs irgendwo schonmal einen Thread, dass dieses nicht möglich ist, da Funkwellen Lichtgeschwindigkeit haben.
    Oder möchtest du nur die Entfernung per Funk übermitteln, die du mit irgendeinem anderen Sensor misst?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Nein, er will die Entfernung anhand der Funkleistung ermitteln, bzw. schauen am wann die Verbindung abreist, und diese Grenze auf ca. 10 m einstellen. Allerdings fürchte ich, dass das wohl sehr schwer werden wird, da viele Einflüsse von außen dazu führen, dass das Frequenzband stark gestört wird. Aber mich würde wirklich interessieren, ob das möglich ist. Alos gute gelingen. Für was ist das Ganze den eingetlich gedacht, hat dein Hund ein Halsband, dass dich warnt wenn er das Grundstück verlässt?

    MFG Moritz

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    15
    *g* nein, nicht ganz!!

    aber vllt. kennt ihr diesen kleinen USB-Stick den Pearl vertreibt!? da is ein kleiner, puckförmiger Sender dabei, und sobald der sich mehr als 2m von dem USB-Stick entfernt, wird der PC gesperrt!!

    so was, dachte ich, sollte doch gut machbar sein!??

    ich versteh einfach nicht, dass es so schwer sein soll mit der empfangenen Sendeleistung UNGEFÄHR die Entfernung zu errechenen!!!
    schließlich hat mittlerweile jedes WLAN oder Bluetoothmodul eine grafische Anzeige der Sendeleistung!!!!!
    ich brauch ja nur den Wert! den Rest kann ich alleine weiterverarbeiten!
    ich brauch nur ein Empfangsmodul das mir die Leistung gibt! die Störungen sollten hier gar nicht ins Gewicht fallen...außerdem sendet der kleine Sender ja ständig seine Kennung und damit ist IMMER eine Funkwelle die nie steht als Anhaltspunkt da.

    Keiner eine Idee...?
    >>> Tool Time! *RRR*

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Das kann ich aber nicht machen, da Ultraschall wohl kaum für 10m geeignet is...
    ich MUSS die Entfernung per Funk ermitteln!!!!
    Die Stärke des Funksignals wirst du nicht nutzen können, da die bei Entfernungen von ca. 10 m von anderen Einflussgrössen vermutlich stärker beeinflusst wird als von der Entfernung.

    Eine Laufzeitmessung wird bei der Ausbreitungsgeschwindigkeit von Funk und nur 10m Abstand wohl auch nicht klappen.

    Bei einem reflektierten Signal könnte man eventuell über die Phasenverschiebung irgendwas messen, aber du hast ja Sender und Empfänger und keine Reflektion.
    Vielleicht könnte man irgendwie über die Wellenlänge irgendwas zusammentricksen, aber da man bei Funk nur ganz bestimmte Frequenzen nutzen darf ist da auch wenig Spielraum.

    Vielleicht geht es mit einer Kombination aus Ultraschall und Funk.
    Wenn der Sender ein Funk- und ein Ultraschall-Signal gleichzeitig aussendet müssten die wegen der weit niedrigeren Geschwindigkeit von US mit einem messbaren Zeitunterschied beim Empfänger eintreffen.
    Aus diesem Zeitunterschied könnte man dann vielleicht die Entfernung berechnen.
    (ist nicht meine Idee - die habe ich aus irgendeinem anderen alten Thread mit ähnlicher Thematik in Erinnerung)

    Wenn du mit Sender und Empfänger arbeitest sollte eine Reichweite von 10m mit US jedenfalls kein Problem sein.

    Ein kleiner, günstiger, stromsparender Sender übermittelt also praktisch ununterbrochen irgendeine Art von Kennung - irgendetwas an dem man ihn eindeutig indentifizieren kann.
    Wenn dir die geringe Wahrscheinlichkeit, dass irgendwelche anderen Sender auf den gleichen Frequenzen wie deiner parallel US und Funksignale absenden ausreicht, hättest du das Problem gleich mit erschlagen. Wenn das nicht reicht, könntest du noch irgendwelche Erkennungsmerkmale aufmodulieren.

    Das ist aber alles nur graue Theorie. Ob es wirklich funktioniert und wie man so etwas aufbaut weiss ich leider auch nicht.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von MrVisual
    ich versteh einfach nicht, dass es so schwer sein soll mit der empfangenen Sendeleistung UNGEFÄHR die Entfernung zu errechenen!!!
    schließlich hat mittlerweile jedes WLAN oder Bluetoothmodul eine grafische Anzeige der Sendeleistung!!!!!

    Keiner eine Idee...?
    Entfernungsmessung per WLAN ? - klar geht das.

    Die WLAN Module der Avisaro AG (ich arbeite für die) messen die Feldstärke für jedes empfangene Paket - das ist ein Wert zwischen 3 und 64. So bekommst Du recht gut raus, ob jemand 50 cm, 3 Meter oder 30 Meter weg ist. Die größten Ungenauigkeiten ergeben sich aus den Richtcharakteristiken der Antennen.

    Das ist ein "undokumentiertes" Feature der Module, dass wir intern vor allem bei der Entwicklung verwenden. Ich kann es Dir aber freischalten ...

    Gruss, Matthias

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    15
    naja, danke! aber ich glaube nicht, dass WLAN so günstig, stromsparend und klein ist *g* trifft leider nicht so ganz!!!
    aber Leute, irgendwie glaub ich, dass sich hier täuschen müüüssen! es kann ja wohl nich sein das man die Eingangsleistung nich nehmen kann - außerdem reichen ja 10m gerade als Maximum aus!!

    Ultraschall geht auf keinen Fall - wie schon gesagt, NUR Funk
    >>> Tool Time! *RRR*

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •