-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Precise ASC 3084 HF Spindel

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    7

    Precise ASC 3084 HF Spindel

    Anzeige

    Hallo,
    habe eine gebrauchte HF-Spindel mit asyncronmotor der Firma bekommen. Leider sind nur wenige Daten darüber zu bekommen.(Prototyp)
    Wir haben sie an unseren FU angeklemmt der bis 1600 Hz macht, springt aber leider nicht an weil der Strom am FU nicht unter 200 V regelbar ist.
    Hier mal einige Daten die bekannt sind: 10.000-40.000, 38-152 V, 333-1333 Hz, max 8,5 A.
    Hat jemand eine Idee welchen FU ( Hersteller/ Modell) man dafür nehmen kann oder eine andere Lösung?
    Gruß Peter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Zuerst einmal wilkommen im Forum,<br>
    Strom wird in Ampere angegeben. Die 200V sind die Spannung. Normalerweiße kann man eine Kennlinie festlegen. Vorgegeben sind meist verschiedene U/f-Kennlinien. Ich habe auch eine HF-Spindel (eine Elte http://www.eltesrl.com/inglese/index.htm ). Dazu habe ich einen Hitachi WJ200 FU gekauft. Mit den normalen vorgegebenen Kennlinien hat immer der Überstrom angesprochen. Habe jetzt eine eigene Kennlinie festgelegt. Jetzt funktioniert alles. Der Grund dafür ist, das jeder Asynchronmotor beim Anlauf einen hohen Strom aufnimmt. Das trifft auch im unteren Frequenzbereich zu. Deswegen kann man bei FUs auch solche Kennlinien einstellen, damit der Motor im unteren Bereich keinen zu hohen Strom zieht.
    Eventuell würde auch ein Trafo funktionieren, mit dem du die Spannung für den Antrieb heruntertransformierst (vor dem FU). Das haben wir in der Firma bei einigen Antrieben, allerdings bei DC-Antrieben.


    Ich habe eine Elte TMPE2 9/2 (200V, 400Hz, 4,3A, 1,1kW, 24000U/min)

    mit einem Hitachi WJ200 (oder MX2 es existieren 2 Bezeichnungen). Genaue Bezeichnung ist WJ200-015SFE hat 1,5kW und ist für 230V ausgelegt. Das Handbuch: http://www.vk-technik.de/images/down...l_090521_a.pdf

    MfG Hannes
    Geändert von 021aet04 (26.06.2011 um 18:42 Uhr)

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    7
    Erstmal Danke für deine ausführliche Antwort Hannes!
    Ich habe einen Altivar 71 mit 5,5 KW (meine Spindel hat 2,4 KW) angeschlossen. Bei Ihm kann man 2 Kenlinien einstellen UF/2 und UF/5. Habe es mit UF/2 probiert, start mit 38V, gibt aber immer noch Überstrom als Fehlermeldung ab. Was für einen Trafo schalte schalte ich denn vor den FU?
    Gruß Peter

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Wenn du die Spannung so runter drehen kannst, dann nützt der Trafo nichts. Kann man eventuell mit PC eine eigene Kennlinie programmieren? Manche FUs kann man mit PC parametrieren. Meinen kann man mit einer Freeware direkt vom Hersteller parametrieren. Oft braucht man aber auch ein eigenes Programmierkabel.

    Eventuell findest du einen passenden von Hitachi aus der Serie wie meiner. Sonst arbeiten wir in der Firma mit SSD Umrichter (http://www.ssddrives.de/ ), ob die soetwas können weiß ich aber nicht. Ob die die passende Frequenz liefern können weiß ich auch nicht. Die sind aber relativ günstig.

    MfG Hannes

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    7
    Habe mich da vielleicht nicht richtig ausgedrückt. Die Kennlinie kann man zwar einstellen, aber ich muss trotzdem unter die 200V kommen. Weil das der minimal Wert ist, den der FU ausgibt.
    Also was könnte man für einen Trafo vorschalten? Eingang sind 400V!
    Gruß Peter

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Wenn du die Spannung einstellen kannst könntest du für den ganzen Frequenzbereich eine max. Spannung von 200V bzw. weniger einstellen. Bei meinem FU kann man versch. Frequenzen und die Spannung einstellen. Hier ist so eine Kennlinie


    Bei meinem kann man die Kennlinie genau anpassen. So kann man den FU so einstellen, dass der Strom nie zu groß wird.

    Wenn du einen Trafo nimmst brauchst du einen Trafo, der die 400V auf die Spannung runtertransformiert, die du brauchst. Es könnte nur sein, dass der FU eine Störung anzeigt (Unterspannung) und nicht funktioniert. Eventuell brauchst du auch einen speziellen FU.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    7
    Könnte ich ganz einfach ausprobieren! Habe mehrere Fu. Einen Fu mit 200 V Ausgangsspannung an den eigenlichen Fu anklemmen. Wenn dann Unterspannung angezeigt wird, muss ich mir wohl einen anderen besorgen. Oder funktioniert sowas nicht (Fu vor Fu)?
    Gruß Peter

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Es könnte funktionieren. Würde ich aber nicht, da ich nicht weiß was passiert. Da ich meinen FU auslesen muss, da ich einen provisorisch für meinen Bruder brauche, werde ich das morgen machen. In der Firma habe ich einen Regeltrafo. Ich habe zwar auch einen, den muss ich aber noch montieren.

    Eventuell ist eine Spannungsangabe in der Anleitung angegeben.

    MfG Hannes

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Ich habe heute die Spannung gemessen. Die Spannung bei meinem FU (230V) kann ich bis 140V runterdrehen. Bis ca. 30V wird etwas am Display angezeigt.

    MfG Hannes

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    7
    Wieviel Hz bei 30V?
    Habe heute mit dem FU Hersteller gesprochen, es soll angeblich mit der UF/5 Kurve gehen. Habe die Kurve ganz flach gestellt am Anfang. Zeigt mit trotzdem Überstrom an.
    Von Anlaufen keine Spur.
    Gruß Peter

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HF Spindel ansteuern
    Von T4Sven im Forum Motoren
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 08:18
  2. Precise S62 HSC Fräsmotor
    Von blink-182 im Forum Motoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 21:26
  3. CD-Spindel als Gehäuse
    Von pinsel120866 im Forum Asuro
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 20:45
  4. [ERLEDIGT] Wo günstig Spindel, Wellenhalter, Profile etc?
    Von Mech im Forum Mechanik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.01.2005, 21:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •