-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schaltungsidee: 1. Board (Stromversorgung) für Projekt auf Heng Long Basis

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    110

    Schaltungsidee: 1. Board (Stromversorgung) für Projekt auf Heng Long Basis

    Anzeige

    Sorry, das Posting wird länger

    Langfristig möchte ich einen Heng Long KV-1 umbasteln. Ist mit Metallwanne und Asiatam Getrieben ausgestattet. Fährt sicher über alle Schwellen in der Wohnung und hat sich als resistent gegenüber der Katze erwiesen (keine Angst, die fürchtet sich nicht - im Gegenteil, der KV-1 hat Angst)

    Zum Platz siehe Bild:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Wanne_innen_mass.jpg
Hits:	73
Größe:	120,3 KB
ID:	19154

    Die RX18 soll als Motorregler erhalten bleiben, ich möchte später das Protokoll der Fernbedienung simulieren. Zur leichteren Erweiterung und Verbesserung sollen mehrere Boards mit AVR Verwendung finden die untereinander kommunizieren.

    Womit ich auch schon beim ersten Board wäre: Stromversorgung

    Folgende Features soll das Board bieten:

    • Atmega Basis
      Grundschaltung mit Atmega 644
      Standartbauteile, µC und Quarz gesockelt
    • USB Anschluss zum debuggen
      RS232 TTL Anschluss nach RN und 3-pol. für ELV UM2102 68-091859
    • I2C Port
      Stecker nach RN Empfehlung; 10k Pull-ups
    • 3V3 Versorgung
      mit Recom Schaltwandler, normaler sollte auch gehen
    • 5V Versorgung
      mit Recom Schaltwandler, normaler sollte auch gehen
    • 12V Versorgung
      fertiges Modul mit LM2577, http://www.lightobject.com/DC-to-DC-...V-1A-P474.aspx
    • Umschalten zwischen 2 gleichen Akkus 7V2 mit bistabilen Relais
      siehe http://www.roboternetz.de/community/...kus-und-Ladung und http://www.roboternetz.de/community/...polarer-Relais
    • Überwachung der Akkuspannung
      2x Spannungsteiler 10k/10k am ADC - lt. Simulation mit Tina TI ok, ein Test mit fliegendem Aufbau wäre noch gut
    • Überwachung der Relais Schaltfunktion
      K1 lässt sich über die Akkuspannung prüfen, für K2 ist ein zusätzlicher Spannungsteiler vorgesehen
    • Laden von externem Ladegerät
      Anschluss für NV-Buchse mit Schaltkontakt, Auswertung soll über Optokoppler erfolgen
    • Strom messen
      siehe http://www.roboternetz.de/community/...12-Application
      lt. Simulation mit Tina TI ok, ein Test mit fliegendem Aufbau wäre noch gut
    • LEDs des externen Ladegeräts auswerten
      Vorhanden ist ein Voltcraft MW3310HC
      Da dachte ich an 2 x KPS5130PD7C für die Auswertung der beiden relevanten LEDs, davon je die rote und grüne Photodiode verwendet
      Unterbringung auf externem Board vor dem Ladegerät (kein Eingriff ins Gerät nötig)
    • Temperaturüberwachung der Akkus
      1x DS18S20 zum Vergleich auf dem Board, Anschluss für 2 weitere am Akku
    • Weitergabe von Daten an weitere Boards per I2C
      Sollte mit dem I2C Anschluss kein Problem sein.

    Ich häng mal den derzeitigen Stand als PDF an. Das Design Spark File ist leider zu groß und die Dateiendung nicht erlaubt.

    Was mich jetzt interessieren würde:

    Was haltet ihr generell davon?

    Wie schauts mit dem Schaltplan aus? Bis jetzt hab ich nur Kleinigkeiten gemacht oder fertige Schaltungen nachgebaut. Das ist mein erstes grösseres Projekt, Design Spark hatte ich vorher auch noch nie verwendet.

    Würdet ihr die Ports des Atmega anders belegen?

    Ich hab keine Möglichkeit PCBs selber zu fertigen, werd also nach dem Layout wieder Bilex beauftragen. Die sind zwar günstig, trotzdem wären Fehler natürlich blöd

    Würde mich freuen wenn ich mit Eurer Hilfe zumindest die gröbsten Fehler vor dem Layout verbessern könnte.

    Danke!
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Friedleif!

    Ich wollte dir helfen, bin aber auf solche Schaltpläne nicht gewöhnt, wenn ich Verbindungen nach Pfeilen suchen müsste. Für mich sind auf einem Schaltplan alle Bauteile ohne Pfeilen verbunden.

    Sorry, aber dein Schaltplan aus mehreren Schaltplänen besteht und das als ein Schaltplan zu zeichnen ist mir zu aufwendig, weil ich es selber nicht brauche, Ausserdem finde ich fehlerfreies Erstellen vom Layot anhand solches Schaltplanes sehr schwerig, also kaum möglich.

    So wie der Titel des Threads sagt, ist das für mich tatsächlich nur eine Schaltungsidee ...
    Geändert von PICture (25.06.2011 um 02:00 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    110
    Ohje, und ich dachte so wirds übersichtlicher

    Aber danke für Dein Interesse!
    Ich mach mal ne Version mit direkten Verbindungen. Aber nicht mehr heute *g*

    PS: Layout sollte kein Problem sein - in der Board Ansicht sind alle Teile direkt mit Luftlinien verbunden und das bearbeiten geht eigentlich recht flott. Bin von Design Spark bis jetzt angenehm überrascht.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    O.K. Ich bin sicher altmodish und nicht mehr so flott, wie vor zig Jahren, habe aber von meinem fast unendlichem Geduld nix verloren.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Ist auch nicht so schlimm, dafür sind die einzelnen Baugruppen übersichtlicher. Aber als Layout Kontrolle natürlich nicht zu gebrauchen. Ich denke man braucht beides, so wie hier die Module und zusätzlich einen zusammenhängenden Plan.

    Gruß Richard

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    110
    Hmm, da bin ich auch schon ewig zu nichts gekommen. Immer dieser Zeitmangel

    Anbei eine Version mit Verbindungen. Die Ports sollen alle verbunden sein, nur die unbenutzten sowie die Spannungen nicht. Sonst sieht man gar nichts mehr
    Und die Designspark Dateien.

    Vielleicht kann jemand nochmal nen Blick drauf werfen, oder zumindest auf Teile davon.

    Danke!
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

Ähnliche Themen

  1. Motorsteuerung Asiatam-Panzer (Heng Long)
    Von hammerhai im Forum Motoren
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 11:02
  2. Asuro mit Metallgetriebe von Heng Long....
    Von AllinAsuro im Forum Asuro
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2010, 14:44
  3. Heng Long Panzer Bodenwanne
    Von shedepe im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 16:44
  4. Motoren Heng Long Panther
    Von shedepe im Forum Motoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 23:13
  5. Odometrie für Heng Long Panzer
    Von ppppp im Forum Motoren
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.12.2009, 19:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •