-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ATMEGA16 - Timer zerschossen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    102

    ATMEGA16 - Timer zerschossen?

    Anzeige

    Hallo,

    ich verzweifle langsam.

    Nach 2 Stunden rumprobierere möchte ich mich hier an Euch wenden.
    Testen wollte ich ein älteres Programm von mir.
    Damals funktionierte es - jede Sekunde die LEDs am STK500 kurz aufblitzen.

    Jetzt kriege ich es zum verrecken nicht ans laufen.
    Egal welches Programm wo ich mit ISR arbeite.


    Code:
    Code:
    #include <avr/io.h>
    #include <avr/interrupt.h>
    #include <avr/delay.h>;
    
    #define SYSTEMCLOCK 3686400;
        
    
    unsigned char counter;
    
    unsigned char helper;
    
    int main(){
        counter = 0;
    
        DDRD=0xff;
    
        TCCR0 = (1<<CS02)|(1<<CS00);    // 1024
    
        TCNT0=0;
    
        TIMSK = (1<<TOIE0);
        // 14hz, d.h. 14x in der Sekunde ein overflow
    
        
    
        sei();
    
        while(1){
            
        }
    
        return 0;
    }
    
    ISR(TIMER0_OVF_vect){
        counter++;
        if(counter==14){
            PORTD=0x00;
            _delay_ms(50);
            PORTD=0xff;
            counter=0;
        }
    }
    Beispiel 2 (von einer Webseite) das nicht funktioniert:

    Code:
    #include <avr/io.h>
    #include <avr/interrupt.h>
    
    volatile uint8_t count;
    
    void main()
    {
       // Prescaler = FCPU/1024
       TCCR0|=(1<<CS02)|(1<<CS00);
    
       //Enable Overflow Interrupt Enable
       TIMSK|=(1<<TOIE0);
    
       //Initialize Counter
       TCNT0=0;
    
       //Initialize our varriable
       count=0;
    
       //Port D[3,2,1,0] as out put
       PORTD|=0x0F;
    
       //Enable Global Interrupts
       sei();
    
       //Infinite loop
       while(1);
    }
    
    ISR(TIMER0_OVF_vect)
    {
       //This is the interrupt service routine for TIMER0 OVERFLOW Interrupt.
       //CPU automatically call this when TIMER0 overflows.
    
       //Increment our variable
       count++;
       if(count==61)
       {
          PORTD=~PORTD; //Invert the Value of PORTD
          count=0;
       }
    }

    Beispiel 3 (von unserem Professor) - das auch nicht mehr funktioniert..
    Alle LEDs bleiben einfach an:

    Code:
    /* Aufblitzen der LEDs im Sekundentakt
            mit Timer 0
    
            Systemclock 3686400 Hz
            Prescaler = 1024, ergibt Timer0-Takt von 3600 Hz
            Timer0 zaehlt nur bis 36,
            ergibt also alle 10 ms einen Ueberlauf.
            Waehrend 50 ms werden die LEDs eingeschaltet.
    */
    
    #include <avr/io.h>
    
    #define SYSTEMCLOCK 3686400
    
    int main(void) {
            unsigned int t=0;
    
            /* set up compare register */
    
            OCR0=36;
    
            /* Set up ports for the right direction of data flow */
    
            DDRD=0xff;    /* PD is output, should be connected to LEDs */
    
            /* Set up timer mode */
    
            TCCR0=(1<<WGM01)|(1<<CS02)|(1<<CS00); /* choose CK/1024, clear on compare match */
    
            while(1) {
                    while(!(TIFR&_BV(OCF0))) {};  /* wait for compare match */
                    TIFR=_BV(OCF0);               /* clear flag */
                    t+=1;
                    if(t==95) PORTD=0;
                    if(t==100) {
                            PORTD=0xff;
                            t=0;
                    }
            }
    
            return 0;
    }

    Hat jemand eine Idee warum es nicht funktioniert?

    Danke
    Kesandal


    Edit: Ich habe zum Test noch einen ATMEGA32 genommen.
    Auch hier funktioniert es nicht...

    Ich stehe grad auf'm Schlauch..
    Geändert von Kesandal (19.06.2011 um 19:29 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Das beim µC nur der Timer nicht mehr geht ist recht unwahrscheinlich.

    Kann es sein, das der Compiler aktualisiert wurde ? Gerade bei Interrupts hat sich bei GCC was verändert von Version 3.xx nach 4.xx.

    Die Zuweisung SYSTEMCLOCK 3686400 kommt mir so auch nicht bekannt vor. Der Systemtakt wird aber auch noch einmal in der Optionen (bei WinaAVR) eingestellt. Wenn man delay_ms verwendet, muss mit Optimierung gearbeitet werden. Sonst werden die Zeiten viel zu lang.

    Die variable counter sollte man der Sicherheit halber noch als volatile markieren, auch wenn ich nicht glaube das es hier die Ursache für das Problem ist.

    Bleibt noch die Frage, was denn nicht funktioniert ?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    102
    Hallo und danke für Deine Antwort.

    Ich habe mein Windows neu aufgesetzt.
    Installiert habe ich AVR Studio 5 sowie Studio 4.
    Verwenden tue ich Version 4.

    GCC (WinAVR) habe ich die vor 3 oder 4 Tagen heruntergeladen.
    Die neuste Version ist von 2010. Müsste also schon vor meiner Neuinstallation diese Version verwendet haben.



    SYSTEMCLOCK :
    Das haben wir bei uns im Kurs immer verwendet.
    Ja, dass Menü im AVRStudio kenne ich. Dort ist die Freq. auf ~ 3.6 Mhz eingestellt.


    Die variable counter sollte man der Sicherheit halber noch als volatile markieren, auch wenn ich nicht glaube das es hier die Ursache für das Problem ist.
    Erledigt. Brachte aber keine Besserung.

    Bleibt noch die Frage, was denn nicht funktioniert ?
    Beim Programm 1: Alle LEDs brennen einfach.

    Edit: Noch eine Erkentniss: Ich behaupte die ISR wird garnicht aufgerufen.
    Denn wenn ich kurz vor sei() alle LEDs ausschalte und in die ISR lediglich die LEDs einschalte
    bleiben die LEDs ebenfalls aus.
    Geändert von Kesandal (19.06.2011 um 18:34 Uhr)

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Sollte es nicht

    #define F_CPU 3686400

    lauten? Und counter sollte vielleicht so definiert sein:

    volatile unsigned char counter;

    Oder alternativ lokal und statisch in der ISR:

    ISR(TIMER0_OVF_vect){

    static unsigned char counter=0;

    counter++;
    ...

    Edit: Ich bin zu langsam...

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Code:
    //Port C[3,2,1,0] as out put
       PORTD|=0x0F;
    Was denn nun, C oder D?!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    102
    Zitat Zitat von TobiKa Beitrag anzeigen
    Code:
    //Port C[3,2,1,0] as out put
       PORTD|=0x0F;
    Was denn nun, C oder D?!
    Der Kommentar war falsch. PORTD|=0x0F; ist korrekt.


    Und counter sollte vielleicht so definiert sein:

    volatile unsigned char counter;
    Auch probiert.


    Nochmal ein Zitat von mir selbst:
    Beim Programm 1: Alle LEDs brennen einfach.

    Edit: Noch eine Erkentniss: Ich behaupte die ISR wird garnicht aufgerufen.
    Denn wenn ich kurz vor sei() alle LEDs ausschalte und in die ISR lediglich die LEDs einschalte
    bleiben die LEDs ebenfalls aus.
    Vielleicht hilft diese Information weiter?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    102
    Update:

    Ich habe es zum laufen bekommen.

    Woran es gelegen hat weiß ich nicht.
    Ich habe ein neues Projekt in AVR Studio erstellt.

    Nun funktioniert alles.

    Danke für Eure Vorschläge und Hilfen !

Ähnliche Themen

  1. RNControl 1.4 zerschossen
    Von pod32 im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 23:17
  2. ATMega16 und Timer Verständnisproblem
    Von -tim- im Forum Assembler-Programmierung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 12:03
  3. ATmega8 zerschossen!
    Von achim76 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 12:08
  4. mega8 Zerschossen ??
    Von tonikaufmann im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 20:35
  5. 1 MHz Clock Signal mit ATMega16 Timer erzeugen ?
    Von LySsA im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 19:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •