-
        

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: LCD defekt?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.06.2011
    Ort
    Hechingen
    Alter
    45
    Beiträge
    20

    LCD defekt?

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe seit ein paar Wochen den RP6. Mittlerweile habe ich die M32-Erweiterung und das LCD RP-DSP88 von Conrad.

    Mein Problem ist nun dass auf dem Display lediglich eine dunkle und eine helle Reihe angezeigt werden. Das LCD ist am LCD-Stecker angeschlossen, die Hintergrundbeleuchtung funktioniert.

    Ich habe bereits den Control-Selftest erfolgreich laufen lassen.

    Sorry, falls die Angaben zu meinem Problem unzureichend sind. Ich bin noch neu auf dem Gebiet.

    Grüsse, Jordi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.269
    Dann lad doch mal eines der Testprogramme die das Display verwenden und schau mal ob sich was tut. Außerdem kannst du mal probieren den Kontrast des Displays zu verändern, dazu gibt es auf der M32 einen Poti den man mit einem kleinen Schraubenzieher verstellen kann.

    Ahh nur um sicher zu gehen: Du hast das Testprogramm auch in die M32 geladen und nicht in die Base ?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.06.2011
    Ort
    Hechingen
    Alter
    45
    Beiträge
    20
    Hallo Shedepe,

    danke für die schnelle Antwort.

    In die Base habe ich das slave-Programm aus den Beispielen geladen.

    In die M32 habe ich das Contol-Selftest-Programm und danach das LCD-Programm und das Master-06-Programm geladen. Wenn ich das richtig gesehen habe dann sprechen alle drei das Display an. Bei allen hatte ich nur eine helle und eine dunkle Reihe, aber keine Ausgaben.

    Am Kontrast habe ich auch bereits gedreht.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    33
    Beiträge
    1.514
    Hallo,

    überprüf mal die beiden Teile der Steckverbindung (Stecker auf Platine und am Kabel) auf Beschädigungen - verbogene oder fehlende Pins, Staub oder sonstiger Dreck im Steckverbinder. Lötkontakte auf der Unterseite der Platine...
    Am LCD selbst ist oben eine Reihe von Lötkontakten - sind die alle in Ordnung? Das Kabel nirgendwo abgebrochen?

    MfG,
    SlyD

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.06.2011
    Ort
    Hechingen
    Alter
    45
    Beiträge
    20
    Hallo SlyD,

    beide Stecker sind sauber, die Lötstellen an der M32- und an der LCD-Platine sind optisch in Ordnung. Kann ich mit einem Messgerät prüfen wo der Fehler liegt? Wenn ja, wie?

    Grüsse, Jordi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    33
    Beiträge
    1.514
    Hast Du denn ein Multimeter oder kannst Dir eins leihen?

    Falls ja, dann mal das M32 Modul vom RP6 abmontieren, LCD anschließen und daneben legen - alles so hinlegen das Du gut an die Lötstellen auf der Unterseite vom M32 Modul und die auf dem LCD rankommst.

    Multimeter auf Druchgangsprüfer stellen. Dann jeweils schauen ob alle Pins vom 14 Poligen Stecker mit einem auf dem LCD Kontakt haben.

    Der Fehler muss natürlich nicht da liegen kann auch ganz was anderes sei.
    (irgendwo anders ne schlechte Lötstelle. Oder der Controller auf dem Display ist defekt. Oder ... schwer zu sagen)
    Wenn man sich vor der Montage nicht geerdet hast (= entladen s. Sicherheitshinweise in der RP6 Anleitung) bzw die Platinen nur am Rand angefasst hat kann man die Teile auch durch elektrostatische Entladungen beim Zusammenbau durch bloßes berühren beschädigt haben...

    MfG,
    SlyD

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.06.2011
    Ort
    Hechingen
    Alter
    45
    Beiträge
    20
    Werde mir ein Multimeter leihen müssen. Melde mich sobald ich die Messungen gemacht habe. Danke erstmal.

    Grüsse, Jordi

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    12
    Schau mal auf die Pinbelegung.
    Ich kenne das Bauteil zwar nicht aber ich gehe mal davon aus das es ein Display welches HD44780 oder zumindestens Kompatibel ist.

    Ich hatte das gleiche Problem bei einem anderen Projekt.
    Die beiden Zeilen weisen darauf hin das dein Display korrekt initalisiert wird aber keine weiteren Daten ankommen.

    Leider erinnere ich mich nicht mehr genau woran es bei mir lag. Aber Fehlerbeschreibung war gleich.
    Ich hatte später die Pin-Belegung am AVR verändert. Ich hatte zu erst die Steuerpins und dann die Datenpins am Port C und hab dann zu erst Data und dann Steuerpins an Port C gelegt. Danach lief es nach einigen Versuchen.

  9. #9
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.785
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Diese Initialisierung verwende ich bei meinem Display für mein I2C-LCD am arm64. Der Code ist aus den Libraries des m32 kopiert:
    Code:
    // Initialize the LCD. Always call this before using the LCD!
    void initLCD(void)
    {
    	//delayCycles(34000); No need for Power ON delay as usually the
    	// Bootloader should have been executed before...
    	setLCDD(0b0011);
    	delayCycles(18000);
    	setLCDD(0b0011);
    	delayCycles(5500);
    	setLCDD(0b0011);
    	delayCycles(5500);
    	setLCDD(0b0010);
    	delayCycles(5500);
    	writeLCDCommand(0b00101000);
    	delayCycles(5500);
    	writeLCDCommand(0b00001000);
    	delayCycles(5500);
    	writeLCDCommand(0b00000001);
    	delayCycles(5500);
    	writeLCDCommand(0b00000010);
    	delayCycles(5500);
    	writeLCDCommand(0b00001100);
    	delayCycles(5500);
    }
    Der rote Bereich ist das CLS-Kommando. Dieses braucht zur Ausführung laut Datenblatt meines LCD aber bis zu 1,64ms! Alle anderen Befehle brauchen maximal 40µs. Das ist letztlich der Grund warum meine eigenen LCD-Ansteuerungen bisher nicht sauber liefen. Hier mein aktuelles Setup, die zweiten Werte sind die Wartezeiten in µs laut Datenblatt, sieht deshalb (seit heute;) so aus:
    Code:
    	rsl;
    	_delay_ms(20);                // Initialisieren >15ms nach dem Einschalten
    	lcd_write8(0b00110000,5000);	// >4,1ms
    	lcd_write8(0b00110000,150);   //
    	lcd_write8(0b00110000,150);   //
    	lcd_write8(0b00110000,150);   //
    
    	lcd_write8(0b00100000,150);	// Function Set: 4bit-Modus starten
    	lcd_write4(0b00101000,40);		// Function Set: 2 Zeilen, Font 0 (0010NFxx)
    	lcd_write4(0b00000001,1640);	// Display Clear (dauert ewige 1,64ms!!!)
    	lcd_write4(0b00000110,40);		// Entry Mode Set: inc, no shift
    	lcd_write4(0b00001100,40);		// Display On and Cursor (00001DCB)
    	rsh;
    Lange Rede, kurzer Sinn: Vielleicht stimmt die Initialisierung in der m32-Lib nicht:

    // writeLCDCommand(0b00000001);

    Gruß

    mic
    Geändert von radbruch (18.06.2011 um 18:06 Uhr)

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von rylix Beitrag anzeigen
    Die beiden Zeilen weisen darauf hin das dein Display korrekt initalisiert wird aber keine weiteren Daten ankommen.
    Vielleicht habe ich das missverstanden, aber: Die dunkle und die helle Zeile weisen meines Wissens genau darauf hin, daß das Display nach dem internen Einschalt-Prozedere eben keine Konfigurierungsbefehle kriegt.
    Wenn so wenig geht, würde ich zu allererst eine penible Sichtprüfung auf Lötbrücken, Zinnkleckse und schlechte Lötstellen machen. Dann die Enable-, Command/Data- und R/W-Leitungen auf eindeutige Funktion testen. Danach kann man in der Software nach dem Fehler fahnden, ohne sich am Ende "in den H...." beißen zu wollen, wenn doch ein Lötklecks schuld war ...
    Kann man bei der fraglichen Hardware Vertauschungen von Leitungen ausschließen? Ist das Display definitiv pinkompatibel zum Standard? Ich hatte schon mal eines, da war die Pinbelegung nur beim ersten flüchtigen Blick OK.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. RP6 TWI Defekt
    Von Magelan1979 im Forum Robby RP6
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 19:38
  2. LCD Defekt
    Von Pipo im Forum Robby RP6
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 18:53
  3. LCD defekt?
    Von iK3 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 18:12
  4. AVR-ISP defekt?
    Von der_andi im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 11:40
  5. LCD defekt?
    Von PcVirus im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 06:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •