-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Lüfter runterregeln

  1. #1

    Lüfter runterregeln

    Anzeige

    Ich bastel gerade an einem Luftkollektor, der mit 2 solarbetriebenen Lüftern arbeiten soll.

    Der Plan war folgender: 2 12V-Lüfter (diese hier) bekommen von einem Solarmodul (diesem hier) Strom zum Betrieb. Dabei ist aber noch eine Spannungsreglerschaltung (Bausatz) dazwischen, die die Spannung auf saubere 12V bringt.

    Die Lüfter habe ich an einem Netzteil getestet, da funktionieren sie wunderbar. Das Solarmodul ist allerdings - wie zu erwarten - zu schwach. Nichtmal ein Lüfter lässt sich damit betreiben. Er zuckt nur ein bisschen und das wars.

    Von dem Lüftermodell gibt es auch Varianten mit weniger Leistungsaufnahme (und logischerweise Luftdurchsatz), aber bevor ich neue kaufe, frage ich doch lieber nach, ob man die vorhandenen nicht irgendwie runterregeln kann bzw. dazu bringen kann, auch bei geringerer Stromzufuhr anzulaufen.
    Beide Lüfter zusammen brauchen 12W, die das Modul nichtmal im Idealfall leisten kann. Man müsste also die Lüfter irgendwie drosseln, dass sie nur mehr 0.1-0.2A pro Stück ziehen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Motoren haben einen hohen Anlaufstrom. Ich könnte mir vorstellen, dass der Lüfter beim Anlaufen einen so hohen Strom zieht, dass die Spannung zusammenbricht. Du könntest die Spannung am Panel messen und Kondensatoren anschließen, wenn diese geladen sind den Motor starten (mit Fet bzw Transistor). Bei den Panels musst du auch aufpassen, dass die Angabe (Leistung) bei einer relativ hohen Beleuchtung ist. Nimmt die Beleuchtung ab (Bewölkung,...) ist die abgegebene Leistung nicht mehr so groß. Ich vermute Stark, dass das Panel für die Motoren zu schwach ist (auch für einen).

    Du könntest wirklich testen, mit Kondensatoren zu arbeiten. Dann solltest du aber auch versuchen den Lüfter erst einschalten, wenn eine bestimmte Spannung anliegt (mit Komparator).

    MfG Hannes

  3. #3
    Dass die Modulleistung zu gering ist, ist mir klar.
    Die Frage war, ob man die Lüfter irgendwie umbauen kann (ist da irgendeine Schaltung drin oder hängt das nur vom E-Motor ab?), sodass sie schon bei geringerer Leistung laufen, dafür aber eben auf geringerer Drehzahl.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    ich hab früher mal mein alten Gameboy mit ner Solarzelle betrieben, ein dicker Elko, den mir mein Vater ausm alten Fernseher ausgelötet hatte brachte die Notwendige Kapazität um das Einschalten zu ermöglichen ^^
    Die Daten deines Panels klingen in Ordnung!

    bzw. ein Linear-Regler ist gaanz schlecht, der verbrät üebrschüssige Spannung, lieber einen Wandler, am besten einen der einstellbar ist, so könntest du die Lüfter über die Spannung Regeln!
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Wie ich schon geschrieben habe hat ein Motor einen hohen Anlaufstrom. Wenn du ein Labornetzgerät (mit einstellbarer Spannung und Strom) hast kannst du es testen wann der Motor anläuft. Wenn man einen Lüfter anlaufen lässt muss man eine etwas höhere Spannung anlegen, die man im Betrieb etwas verringern kann (z.B. bei 12V PC Lüfter ~6V bei Anlauf und ~4V bei Betrieb). Wenn du ein Labornetzgerät mit einstellbarem Strom hast kannst kannst du versuchen den Strom relativ niedrig einstellen ca. 300mA und testen ob der Lüfter anläuft. Versuche es aber einmal mit Kondensatoren.

    @ Ceos
    stephezapo will 2 Lüfter mit dem Panel betrieben. Daraus ergibt sich, dass das Panel zu schwach ist oder die Lüfter zu stark, je nachdem wie man es sieht. Der Lüfter hat 0,5A Nennstrom und das Panel liefert 570mA. Die beiden Lüfter haben also 1A Nennstrom. Auch wenn Lüfter normalerweise weniger als den Nennstrom aufnehmen.

    MfG Hannes

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    oh okay, den 2ten Lüfter hab ich wohl übersehn ^^
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  7. #7
    Hm, gut, aber ich denke selbst wenn ich den Anlaufstrom irgendwie zusammenbekomme werden die Lüfter irgendwann stehenbleiben, sobald auch nur die kleinste Wolke vorbeizieht
    Aber trotzdem danke für den Tipp mit dem Kondensator. Werds mal mit einem Lüfter probieren.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Versuche es einmal mit dem Kondensator. Dann kannst du testen, ob es funktioniert.

    MfG Hannes

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    hm... experimentier doch mal ein wenig, wieviel strom die lüfter ziehen, wenn sie in betrieb sind und wenn sie stehen(also nicht festhaltend sonder wenn sie zu langsam gederht haben).

    FALLS sie dann deutlich weniger Strom verbrauchen, könnte man versuchen eine Starterschaltung zu bauen, die bei zu niedrigem Strom den Verbraucher abschaltet und dann, wenn der Kondensator aureichend geladen ist (die Spannung wieder aufgebaut) den Verbraucher wieder zuschaltet.

    Ich knobel mal ne Schaltung zusammen
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Soetwas habe ich auch schon geschrieben. Ich würde es mit einem Komparator machen. Mit einstellbarer Referenzspannung (Poti), damit man leichter einstellen kann das der Lüfter mit relativ wenig Spannung startet, aber soviel, dass er noch anläuft.

    Eine nicht so schöne aber mögliche Variante ist so wie bei Solarleuchten mit Akkus.

    MfG Hannes

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3 Pin PC lüfter
    Von Naturp im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 01:09
  2. Rechteckspannung "runterregeln"
    Von Che Guevara im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 19:23
  3. 5V runterregeln
    Von BlackBroom im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.04.2007, 21:52
  4. 12V gleichstrom runterregeln ...
    Von Devil im Forum Elektronik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 17:14
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.2005, 20:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •