-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: AVR-Dragon und AVR-Studio 5 - debugging nicht möglich?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2005
    Ort
    Untermain
    Beiträge
    58

    Unglücklich AVR-Dragon und AVR-Studio 5 - debugging nicht möglich?

    Anzeige

    Hallo Studio 5-Nutzer und jene, die es werden wollen,

    ich habe mir besagtes AVR-Studio 5 gestern abend mal heruntergeladen und installiert...
    sieht ja soweit ganz nett aus, aber an eclipse kommts irgendwie immer noch nicht ganz heran.
    Bevor ich endgültig abschweife aber erst einmal zu meinem Problemchen:
    Ich wollte mit die Kombatibilität mit meinem AVRDragon testen und habe dazu ein Projekt, das ich unter AVR-Studio 4 erstellt habe importiert - hat auch wunderbar funktioniert.
    => TOP.

    Die Verbindung zum Dragon wurde auch aufgebaut, bei der Programm-Übertragung (per JTAG) wurde ich dann angemoßert, dass eine neue Firmware drauf muss. => OK, Dragon wurde geflasht. Hat ewig gedauert, aber es hat geklappt.
    => OK.

    Daraufhin hat die Erfolgsserie aber leider aufgehört.
    Statt das Programm zu übertragen, habe ich die Meldung erhalten, ein Steuercode sei ungültig (genaue Meldung kann ich heute abend nachreichen).

    Dragon ausgestöpselt, wieder eingestöpselt, neuer Versuch: selber Fehler.

    Manuell verbunden, JTAG-ID vom µC ausgelesen: OK.
    Programm übertragen: "falscher Steuercode".
    *grml*

    Zur Sicherheit habe ich dann Studio 4 gestartet und wollte von da noch einmal testhalber debuggen: "Firmwareversion zu hoch. Downgrade ausführen?"
    *mist*

    Da das dann schon nach 0.00 Uhr war, habe ich da erstmal aufgegeben...

    Hat jemand von euch auch diese Probleme und vielleicht sogar eine Lösung?

    Gruß
    Christian

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2005
    Ort
    Untermain
    Beiträge
    58
    Update:

    Offenbar hat der eine µC beschlossen, die OCDEN-Fuse zu löschen - wieso oder wann ist mir unklar.
    Jedenfalls konnte ich mich heute über ISP (am Dragon) auf den Chip verbinden und die Fuse wieder setzen. jetzt geht auch JTAG wieder - meistens.
    kann mir einer von euch einen Tip geben, wie ich in zukunft vermeide mich auszusperren?
    Ist ja nicht so, dass ich die Fuses geändert hätte...

    Der 2. µC ist schon etwas interessanter...
    Ich könnte schwören, dass ich mich mit dem gestern auch nicht verbinden konnte. Heute geht es einwandfrei.
    Meine Glaskugel will mir leider nicht verraten, welches Heinzelmännchen hier dran war - denn weder habe ich den 2. µC auch nur aus der Schaltung entfernt, noch hat der eine andere Schnittstelle als JTAG... Nur die Spannungsversorgung von Dragon und µC war für einige Stunden aus...

    *verwirrt*

Ähnliche Themen

  1. AVR Studio Debugging
    Von uwed im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 14:58
  2. Debugging - Wie macht Ihr das??
    Von dl1akp im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 19:52
  3. Online- Debugging
    Von knochä im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 17:06
  4. UART Simulation mit AVR-Studio möglich ???
    Von popi im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2006, 15:55
  5. Debugging
    Von uphill im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 16:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •