-         

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71

Thema: Vorstellung : Lochraster Platinen Layouter (Open Source)

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    57

    Vorstellung : Lochraster Platinen Layouter (Open Source)

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo liebe Freunde der Elektronik,

    ich weiss nicht, ob das hier die richtige Stelle ist, aber ich möchte hier gerne ein kleines Projekt von mir vorstellen. Vornehmlich möchte ich auch hierdurch erfahren, ob generell Bedarf besteht.

    Ich habe im Rahmen eines kleinen Projektes ein kleines Tool in Java erstellt, was dazu dient, Lochraster Platinen zu layouten. Das Programm ist noch in einem frühen Stadium, es funktioniert allerdings schon ziemlich gut und ich wollte nicht, daß es hier noch länger auf meiner Festplatte rumgammelt. Es ist noch keine große Sache, aber es wäre schade, wenn es verstaubt, vielleicht hat ja jemand von euch Verwendung dafür.

    Das Programm nennt sich "Blackboard Breadboard Designer" und ich habe es unter die GPL gestellt. Das heisst ich werde demnächst auch die Sourcen veröffentlichen, sobald ich diese bereinigt habe. Zudem ist das Programm natürlich frei verfügbar, also kostenlos.

    Ich habe eine kleine Seite samt Download und Kurzdoku hier ins Netz gestellt:

    http://blackboard.serverpool.org/

    Ich würde mich sehr über Feeback, d.h Verbesserungsvorschläge und Bug Reports freuen.

    Falls das hier Anklang findet, werde ich mir die Zeit nehmen und die ganze Sache noch etwas
    ausbauen. Dafür brauche ich natürlich eure Rückmeldung.

    Achtung, einige scheinen immer noch die alten Versionen herunterzuladen. Die aktuelle Version 0.16 liegt hier:

    http://blackboard.serverpool.org/fil...?download_id=6

    Viel Spass beim Testen
    Gruß
    Matthias
    Geändert von ReSeT (23.06.2011 um 16:16 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    Süden
    Alter
    62
    Beiträge
    332

    Lochraster

    Hallo Habe mir dein kleines Prg schnell mal angesehen und geladen. Komme aber erst in den nächsten Tagen zum testen. Auf den ersten Blick sieht es recht gut aus. Kleine Anmerkung: Das englische ist nicht schlecht aber in De versteh ich mehr, ist gerade bei der ersten Erklärung wichtig. Wie sieht es mit Bibliotheken aus? Schon was vorhanden oder wie kann ich die erstellen?
    Achim

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    57
    Hallo Achim,

    ja, das mit dem Englischen, ich weiss, die Übersetzung ist in Arbeit, ich schreib erst immer alles auf Englisch und wollte wenigstens die Doku dazu im Netz haben.

    Eine große Bibliothek gibt es (noch) nicht, es sind nur die 18 Teile, die ich für das Projekt benötigt habe, dabei. Das Erstellen ist allerdings sehr simpel aufgebaut,
    zu jedem Teil existiert eine XML-Datei und ein Bild, was ins 16 Pixel Raster passen muss. Die XML Datei kann man sich leicht mit einem Texteditor erstellen,
    sie ist nicht wirklich groß. Als Vorlage kann man sich eine der Dateien im "parts" Ordner nehmen. Die Dateien, die dort liegen, werden beim Start automatisch geladen.

    Dann benötigt man noch ein Bild für das Bauteil. Die vorhandenen Bilder habe ich mit Blender und Gimp erstellt, es geht natürlich auch jedes andere Malprogramm.
    Mit Blender hat man die Möglichkeit das Bauteil in 3D zu bauen und dann orthograpisch zu Rendern. Ich plane eine 3D Ansicht der Platine, da ist natürlich das 3D-Modell
    essentiell. Die Bilder liegen dann übrigens unter "parts/images".

    Gruß
    Matthias

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    474
    Blog-Einträge
    4
    genau sowas hab ich gesucht!
    kannte bis jetzt nur lochmaster aber der kost ja was
    werds später mal ausprobiern
    man bräuchte noch ne stelle wo man die eigenen teile hochladen kann damit nicht jeder jedes teil selber machen muss
    mfg Sebastian

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    30
    Beiträge
    313
    Blog-Einträge
    1
    Hallo ReSeT,

    coole Sache, vielen Dank für dieses OpenSource - Projekt.

    Wenn du noch Unterstützung brauchst bei der Übersetzung oder bei der Entwicklung eines "Part-Repository": Ich wäre Interresiert

    Part-Repository (oder auf Deutsch: Teilesammelstelle ) wäre auch dass, was Sebas meinte, oder?

    Gruß,
    Lemon
    Geändert von Lemonsquash (31.05.2011 um 09:02 Uhr)
    IM based on open XMPP protocol:
    Jabber me: lemonsquash@jabber.ccc.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Hallo,

    die Idee und der größte Teil der Umsetzung gefällt mir. Ist eine Möglichkeit geplant, auch Streifenrasterplatinen zu layouten?
    Deine Signatur ist zu lang.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    474
    Blog-Einträge
    4
    ein sehr nettes programm
    ein paar sachen störn mich aber noch
    kabel kann man nicht rückgängig machen
    und man kann die platinen größe nicht einstellen
    ähhm ja das wars

    @lemonsquash genau das meinte ich

    mfg Sebastian

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    57
    Vielen Dank für euer Feedback.

    man bräuchte noch ne stelle wo man die eigenen teile hochladen kann damit nicht jeder jedes teil selber machen muss
    Ja, habe ich mir auch gleich überlegt. Ich denke, wenn sich genügend Leute finden, die Interesse an dem Tool haben,
    werde ich etwas derartiges einrichten. Server und CMS sind schon vorhanden.

    Ist eine Möglichkeit geplant, auch Streifenrasterplatinen zu layouten?
    Da habe ich auch schon dran gedacht, arbeite allerdings selbst nur mit Lochrastern. Streifenraster würde die Notwendigkeit
    einbeziehen, die Bahnen unterbrechen zu können, richtig?

    kabel kann man nicht rückgängig machen und man kann die platinen größe nicht einstellen
    Ist geplant für die nächste Version, Undo geht derzeit leider nur beim Löschen und Hinzufügen von Teilen.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.12.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    8
    Hallo!

    Kannte bisher nur "Lochmaster" auf diesem Gebiet. Schön das sich jemand die Mühe gemacht hat eine Open Source Variante zu "basteln".

    Ein Tool zum Durchgangsprüfen wäre praktisch, gerade bei größeren Schaltungen.

    Vielen Dank und nur weiter so!
    Finis coronat opus

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.06.2011
    Beiträge
    5
    Hallo wer kann mir helfen
    ich habe das Programm hochgeladen, wenn ich aber auf den Button Parts drücke öffnet sich nur ein leeres Kästchen - finde keine Teile ???

    Danke

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Open Source und kommerzielle Nutzung?
    Von BlackBox im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 16:18
  2. Open Source Netbook-Robot
    Von nexusnoesis im Forum Open Source Software Projekte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 10:30
  3. Open-Drain/Open-Source Modus
    Von BastiS im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 17:43
  4. Open Source?
    Von holzi im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 13:02
  5. Neu - das Open Source Unterforum
    Von Frank im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2004, 09:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •