-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Induktionsschleife zur Begrenzung UND Ladestationsführung

  1. #1

    Induktionsschleife zur Begrenzung UND Ladestationsführung

    Anzeige

    Hallo zusammen!
    Ich hab mich jetzt mal Intensiv durch die Anleitungen und Schaltpläne zur Induktionsschleife gelesen, aber eins versteh ich nicht recht: Man kann doch, zB für Rasenmäher, mit der Schleife einmal die Fläche begrenzen und mit einer 2. Schleife, die man einmal durch die mitte der fläche zieht, eine Art "Fangleine" kreieren, um den Roboter sicher zu einer evtl. Ladestation zu führen. Wie aber kann der Roboter unterscheiden, welche welche ist? Über die Impulsbreite, oder Frequenz? kann ich das mit einem Empfänger machen oder müssen dann 2 getrennte schaltungen her?

    VG Fabi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Wie aber kann der Roboter unterscheiden, welche welche ist?
    Ich bin im Thema nicht so sehr drin, aber von meinem Verständnis wäre die variable Frequenz möglich, Impulsbreite prinzipiell auch, ist aber bei schwachem Signal vielleicht nicht so eindeutig. Man kann sich auch exklusivere Modulationen ausdenken, z.B. bei der einen fehlt jeder zehnte Impuls, bei der anderen jeder elfte. Oder der Zehnte (Elfte) kommt um eine bestimmte Zeit verzögert.
    Ganz klar ist mir des Zweck der zweiten Schleife aber nicht geworden, wäre es nicht am einfachsten, man plaziert die Ladestation am Rand der (einzigen) Begrenzungsschleife? Dann wäre es nur notwendig den Rand abzufahren um zumindest nahe an die Station zu kommen. Eine zusätzliche Navigation im Nahfeld der Station wird man wohl auch brauchen.

  3. #3
    okay, ja das mit frequenz scheint mir auch am einleuchtensten...ist nur die frage ob ich dann auch 2 sensoreneinheiten im robo bauen muss, oder ob eine alles übernehmen und 2 signale unterscheiden kann...mit 2 bin ich natürlich auf der sichersten seite...
    --
    naja das mit dem randabfahrn is sone sache: der robo würde 1. ewig brauchen und hätte 2. schwierigkeiten mit dem folgen:über den rand darf er ja nicht raus, was heißt er müsste immer wieder schräg an den rand bis begrenzungsschleife und dann wieder etwas weiter...wenn man die schleife weit genug nach innen verlegt und den robo ihr dann folgen lässt, halte ich die gefahr auch zu groß, das er doch mal rausfällt...ne ladeschleife in der mitte ist einfacher zu realisieren denke ich...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Die Sensoren kann man sicher für beide Signale gemeinsam verwenden, die Verstärkung wahrscheinlich auch. Es kommt dann eben auf die Realisierung im Einzelfall an.

    Die Schwierigkeiten mit dem Randabfahren kann ich nicht nachvollziehen, im Prinzip so ähnlich wie ein Linienfolger. Das funktioniert doch auch gut (wenn es richtig gemacht wird). Auch die lange Zeitdauer zum Umfahren des Mähbereichs - wenigstens ist die Strategie die Schleife zu finden einfach (so lange geradeaus, bis die Begrenzung gefunden ist). Bei einer zusätzlichen Schleife ist es nicht so trivial, da kann der natürlich auch erstmal in die falsche Richtung fahren bis die Fangschleife überhaupt gefunden wurde.

Ähnliche Themen

  1. Begrenzung einer durch Motor induzierten Spannung
    Von Cartman05 im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 17:12
  2. Frage zu Induktionsschleife
    Von tiller im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 11:59
  3. Begrenzung in Stellgliedern/Regelgliedern
    Von Damnator im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 18:52
  4. induktionsschleife
    Von crishy im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.11.2005, 13:45
  5. Räumliche Begrenzung für Robby
    Von ASA_Warlord im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.10.2004, 13:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •