-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Filterscheibe für IR Empfänger?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.07.2006
    Alter
    87
    Beiträge
    627

    Filterscheibe für IR Empfänger?

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe einen IR-Empfänger, der über eine Multifunktions FB mit RC5 angesteuert wird(selbstbau).
    Alles besten bis ich meine Energiesparlampe ein bzw. aus schalte...
    Beim schalten gibt es Störungen. Der Empfänger ist ein SFH5110-36.

    Wo kann man Filter kaufen, die das "normale" Licht ein wenig "blocken"? In den TV´s, Stereoanlagen.... sind ja auch immer "getönte" Scheiben vor den Empänger was bei mir fehlt.

    Tobi
    ...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Laut Datenblatt ist das dunkelgefärbte Kunstoffgehause schon ein IR Filter für Tageslicht. Zusätzlicher Filter wird die Empfindlichkeit vielleicht zu stark dämpfen.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.07.2006
    Alter
    87
    Beiträge
    627
    oh das hab ich dann wohl überlesen...
    gibt es denn eine andere Möglichkeit die Störungen zu minimieren?
    Ich glaub ich brauche ein altes Gerät zum ausschlachten...mal sehen, wie die Reichweite dann ist...
    ...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    Das Problem ist die Freuquenz der Lampe, sie Überlagert wahrscheinlich das Signal ... oder der Empfänger ist einfach übersteuert!

    Das einzigste was da Hilft ist den direkten Lichteinfall zu vermeiden (ein Gehäuse z.B. mit der Öffnung weg von der Lampe)!

    Relativ unwahrscheinlich aber auch möglich, dass du an EMI leidest mit deiner Schaltung!
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    wird der Empfänger über ein Netzteil betrieben? Dann können Störungen nicht nur optisch sondern auch über's Netz in deine Schaltung kommen.
    Im Datenblatt dieser IR-Empfänger ist da üblicherweise ein RC-Tiefpassfilter für die Versorgung vorgesehen.
    Grüße, Bernhard

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.07.2006
    Alter
    87
    Beiträge
    627
    Was ist denn EMI? (ich kenne nur EMV)

    Na nun muss ich noch etwas mehr erzählen:
    Also ich benutze ein stabilisiertes Schaltnetzteil für meine 5V an denen der Empfänger, der µC und Relais hängen. Am Empfänger habe ich wie im Datenblatt 4,7µF + 100 Ohm in der Zuleitung .
    Am µC hängt ein Leitungstreiber ULN2803 und dahinter ein paar Relais mit Dioden.

    Tobi
    ...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Das hört sich ja eigentlich ganz vernünftig an. Mit dem RC-Tiefpassfilter dürfte der Sensor eigentlich unempfindlich gegenüber Störungen auf der Versorgung sein.
    Um sicher zu gehen, kannst du ja trotzdem einmal mit einem Oszi die Versorgung nachmessen, um zu sehen ob da noch ripple drauf ist (halte ich eigentlich für unwahrscheinlich).

    Als IR-Filter kann man auch einen Film nehmen und diesen belichten:
    "A low cost IR filter can be made from an exposed piece of color negative film. Using a piece of Kodak's
    Kodacolor negative film, ASA100 speed, exposed to ordinary flourescent light for 5 seconds at normal office
    or room ambient levels, and developed normally in C41 chemicals (The standard everyday Minilab process
    method) the developed film becomes the filter material."
    Quelle: http://www.northcountryradio.com/Articles/irfltr.htm
    So etwas stand auch einmal in einem AATIS-Praxisheft drin.

    Grüße, Bernhard

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Über einfachsten IR Filter habe ich noch in http://www.roboternetz.de/community/...amera-Diskette gelesen, weiss aber nix genaueres darüber.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Hi Tobi,

    ich hatte bei meinen irDME´s auf Basis eines SFH5110-36 Störungen festgestellt und die recht eindeutig auf den Einfluss der PWM-gesteuerten Bildschirmhelligkeit zurückgeführt.
    Informationen hier:
    erste Beobachtungen
    weitere Untersuchungen
    und Sonstiges ist dazwischen bzw. im entsprechenden Thread beschrieben.

    Da der 5110 erst auf eine gewisse Anzahl bursts (üblicherweise sechs) reagiert, ist damit schon eine gewisse Entstörung - neben der 36-kHz-Modulation - gegeben. Abdämpfen mindert einfach die Empfindlichkeit - wenns dämlich geht, gleicht die AGC das wieder aus => nix gewonnen. Natürlich sind dieselben Effekte bei einer Fernbedienung zu bemerken. Da würde ich zur Abhilfe raten, die Energiesparlampe auf Basis Gasentladung gegen eine Halogenlampe zu tauschen. Dürfte auf Dauer sicherer sein.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.07.2006
    Alter
    87
    Beiträge
    627
    oh, vielen Dank für die Mühe von Euch!

    Ich habe den Disketten IR Filter gleich ausprobiert. Die Reichweite ist nun auf 2m begrenzt ABER bisher ist die Funktion gegeben und keine Störungen!!!!!!

    vielen Dank,
    ich werde es beobachten.
    Wenns Störungsfrei ist, kann ich den Empfänger auch noch etwas besser "in die Diskette einkleben"

    Tobi
    ...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. NF Empfänger?
    Von mhc2004 im Forum Elektronik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 14:01
  2. GPS-Empfänger
    Von Andy123 im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2007, 16:16
  3. GPS Empfänger mit PS/2
    Von BastelWastel im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 07:07
  4. DCF-Empfänger
    Von *René1988 im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 13:14
  5. lw-empfänger
    Von anabolik im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2005, 22:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •