-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Eingänge sind sehr empfindlich

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    17

    Eingänge sind sehr empfindlich

    Anzeige

    Hallo ich habe folgendes porblem. Die eingänge meines atmega8 sind sehr sensibel und werden bei if-abfragen schon bei sehr niedrigen spannungen ausgelöst. gibt es eine möglichkeit ihn nicht so empfindlich einzustellen? Interne Widerstände oder so was? Eingänge entprellen???

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ja, interne Pull-Ups. Und entprellen je nachdem was angeschlossen wird.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    17
    wie macht man intere pull ups an, es ist nichts angeschlossen, er reagiert nur sehr empfindlich wenn spannung auf einen eingang kommt

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ich mein in Bascom musst du den Pin einfach auf "High" schalten.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    17
    ja, aber er soll doch als eingang dienen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ja und?! Dann ziehst du den Eingang eben mit nem Taster auf Masse.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    17
    nein es ist ein durchgangstester und die eingänge an denen die leitungen angeschlossen werden reagieren schon bei sehr kleinen strömen, knn man das nicht ändern, softwaremäsig

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Für einen einfachen Taster oder Durchgangstest ohne externe Hardware hat man eigentlich nur die eine Möglichkeit:
    Der Taster /Schalter macht eine Verbindung nach GND und am IO Pin ist der interne Pullup eingeschaltet. Bei den Analogen Eingängen kann man ggf. die Auswertung über den AD machen und so die Schwelle etwas verschieben.

    Für deutlich mehr Strom als Ansprechschwelle bräuchte man schon einen externen Widerstand.

    Für einen Durchgangstester wird man aber besser noch einen zusätzlichen Schutz der Schaltung vorsehen. Sonst besteht schon bei einem geladenen Elko Gefahr den µC zu beschädigen.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    17
    danke für die antwort, ich versuche es mit externen widerständen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 13:42
  2. Wie empfindlich ist der Ultraschallsensor?
    Von James C. im Forum Asuro
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 22:40
  3. Wie empfindlich ist der NE555?
    Von Mohles im Forum Asuro
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 14:08
  4. Wie empfindlich sind (ATMEL) Controller?
    Von M@tes im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 17:24
  5. L293D an RN-CONTROL wird in 2,3 Sekunden sehr sehr heiss
    Von bingo im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 18:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •