-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Sabertooth 2x25 und MY 1020

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    27

    Sabertooth 2x25 und MY 1020

    Anzeige

    Hi,
    ich habe da ein problem mit meinem Motortreiber....
    Infos zum System:
    an meinem Sabertooth dual 25AH hängen pro Kanal ein MY1020 500W, als Versorgung habe ich zwei 12/18A Akkus zu einem 24Volt Päckchen verdratet, als Steuerung habe ich ein R/C Empfänger dran gehängt.

    Wenn ich der Roboter aufbocke dann ist alles super, nur wenn ich ihn auf die Räder stelle dann reagiert der Roboter nach dem ersten Steuersignal nicht mehr / nur verzögert, erster gedanke war das die Versorgung zusammen bricht also zweiten Akku für den Empfänger und den Treiber dran .... gleiches Bild.!????

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Sind die 24V vielleicht zu wenig für die 36V Motoren? Im Leerlauf mag das so noch reichen, aber unter Last dann eventuell nicht mehr.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    27
    andere nutzen die Motoren auch mit 24 Volt und nach meinen Infos sind die Motoren auf 24 Volt konzipiert und auf 36 Volt "getuned".
    Der Motor-Treiber wird nicht mal richtig warm?! Ich habe auch mal ein Rad mit der Hand versucht fest zu halten, auch hier hat die Steuerung nicht versagt.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    27
    habe jetzt noch mal getestet.... wenn ich ein Rad fest halte dann kommt es auch im aufgebockten zustand zu aussetzern der Steuerung, am Treiber aber laut LED alles ok, wenn ich den Empfänger im Betrieb von der Versorgung trenne halten die Motoren wie im Handbuch, was mir auch noch aufgefallen ist, dass die LED vom Treiber heller leuchtet wenn ich den Empfänger an habe wenn der Empfänger aus ist leuchtet die blaue status LED nur noch halb so hell.
    Ich habe auch mal nur 12Volt als Versorgung genutzt selbes Prob.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Miss mal die Spannung an den Akkus in dem Moment wo sie belastet werden! Eventuell bringen sie nicht genug Strom, die Spannung bricht ein und nichts kann mehr richtig arbeiten.
    Geändert von TobiKa (24.05.2011 um 18:33 Uhr)

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    27
    also die Spannung beträgt:
    off: 25,93
    on: 25,92
    unload: 25,50
    load: >24,00

    seit ich die 5v Leitungen der Servo Kabel durch trennt habe tritt das Prob seltener auf (gefühlt).
    das schlimme ist ja nur das das Prob in 15 min. nur ein mal auftritt.......
    wenn es nicht ein >40Kg Roboter ......

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    27
    was haltet ihr von der Theorie: Die Motoren/Steuerung treffen eine harmonische des Empfängers so das der Empfang eines anderen Signals gestört wird also macht er da weiter wo er grade war. Hier zu ein Test.. ich Steuere rechts rum und schalte den Sender aus die Motoren drehen weiter -- anderer Test: ich Steuere rechts rum und schalte die Versorgung des Empfängers aus machen die Motoren einen Nothalt.
    Geändert von mki (25.05.2011 um 18:46 Uhr)

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    27
    so, nun hab ich es... ich war gestern beim C und habe da mal ne neue 2,4GHz Steuerung gekauft und es geht, bin heute den ganzen Keller abgefahren -- alles super.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •