-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: letzter Check der Einkaufsliste (für Asuro-Einsteiger)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von WhoTheHeck
    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    8

    letzter Check der Einkaufsliste (für Asuro-Einsteiger)

    Anzeige

    Hallo Leute!
    Ich habe jetzt schon einige Wochen hier mitgelesen und mich nun auch vor ein paar Tagen angemeldet. Dabei habe ich auch schon so einige Themen, sowie das RN-Wissen und paar Wikis durchstöbert.
    Nächste Woche bekomme ich nun meinen Asuro-Bausatz geschenkt und möchte in der Robotik durchstarten
    Ich habe in der Elektronik die Grundlagen soweit drauf. Auch C ist mir bekannt, aber das werde ich hoffentlich durch das programmieren noch richtig erlernen.
    Nun fehlt mir aber noch das Zubehör. Darüber habe ich hier auch schon einiges gelesen, die Themen waren aber schon etwas älter und ich will einfach auf Nummer sicher gehen. Einiges haben wir im Haus, aber da ich zwecks Stuidum eh bald ausziehe, wollte ich mir gleich meine eigenen Sachen zulegen.

    Lange Rede, kurzer Sinn: ich habe mir alles rausgesucht und würde gern wissen ob die Sachen ok sind, bzw ob ihr davon abraten oder mir etwas anderes empfehlen würdet.

    Lötstation Fixpoint AP2:
    http://www.amazon.de/gp/product/B000...A38EVDLV2KVCJ3

    Dritte Hand:
    http://www.amazon.de/gp/product/B000...A1YJU9RIMEUNF2

    Hama EM 393 Digitalmultimeter:
    http://www.amazon.de/gp/product/B000...A3JWKAKR8XB7XF

    Entlötpumpe:
    http://www.amazon.de/gp/product/B000...A38EVDLV2KVCJ3

    Entlötlitze (1mm?!)

    Lötzinn (mit Blei / 1mm?!)

    Seitenschneider, Abisolierzange

    Das wärs dann. Laut Wiki sollten das alle benötigten Sachen für den erfolgreichen Asuro-Zusammenbau sein.
    Wäre schön, wenn ihr mir ein kleines Feedback geben könntet ob ich mit den Sachen alles richtig mache

    LG Who

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    1.221
    Evtl. möchtest du zum Biegen der TTH-Bauteile (vornehmlich ne Menge Widerstände) eine Pinzette oder Zange verwenden, diverse Discounter haben gelegentlich einen Mini-Werkzeugsatz mit Spitzzange, Seitenschneider, Pinzette, einigen Uhrmacher-Schraubenziehern und einem Schraubenzieher mit Wechselbits im Angebot, sowas reicht für Elektro-Basteleien normalerweise aus.

    mfG
    Markus

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von WhoTheHeck
    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    8
    Hi markusj!
    Danke für die Antwort da werde ich in nächster Zeit mal immer die Werbung von Aldi & Co im Auge behalten. Bis dahin nutz ich dann doch erstmal was noch da ist und hoffe ich komme so lange damit aus.

    Mal noch so ne Frage am Rande: wie stark ist eigentlich die Geruchs- und Rauchentwicklung beim löten?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    1.221
    Hallo Who,

    das hängt vom Lötzinn, der gewählten Temperatur und deinen Lötkünsten ab. Es empfiehlt sich aber, beim Löten das Fenster zu öffnen, da sich bei längeren Sitzungen doch einiger Lötrauch im Zimmer verteilt (und nicht gerade gesund ist)

    mfG
    Markus

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von WhoTheHeck
    ... Lötzinn (mit Blei / 1mm?!) ... Seitenschneider ...
    Ich habe eine fast volle Rolle 1mm-Lötzinn. Seit ich meine 250g 0,5 mm Lötzinn gekauft habe nutze ich das dickere nicht mehr. Die Lötungen werden viel sauberer, es sah mit dem dünnen Lot so aus, als könnte ich mit einem Schlag um Klassen besser löten. Und die 250Gramm-Spule hält sicher "ewig" (bisher drei Jahre und ist noch fast voll).
    Zum Seitenschneider: es empfiehlt sich diesen kleinen zu kaufen, mit dem eigentlich NUR die Drähte der bedrahteten Teile abgeknippst werden. Und mit dem macht man dann NIX anderes. Ich habe zwei Seitenscheider, einer ist der "übliche".

    Viel Erfolg.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von WhoTheHeck
    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    8
    @markusj:
    Gut, dann weiß ich ja schonmal wo die Bastelecke aufgebaut wird

    @oberallgeier:
    Ok, dann hol ich mir lieber das 0,5er und einen extra kleinen Seitenschneider.

    Könnt ihr mir zu den anderen Sachen noch was sagen? Oder kann man da bei der Werkeugwahl garnicht sooo viel verkehrt machen? Ich will mir ja in 6 Monaten nicht gleich wieder was neues holen müssen...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Zitat Zitat von WhoTheHeck Beitrag anzeigen
    Mal noch so ne Frage am Rande: wie stark ist eigentlich die Geruchs- und Rauchentwicklung beim löten?
    Es ist von der Stärke des Lötenden abhängig und somit relativ.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von WhoTheHeck
    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    8
    Na da wird die Bude bei mir ja anfangs qualmen ...aber evtl bin ich ja auch ein Naturtalent ^^

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Das weiss man nie, deshalb sollte man immer glauben, dass mit der Zeit nur besser seien könnte. Mir ist bisher kein Fall bekannt, dass jemand beim Löten erstickt ist, und wenn sowas passieren sollte, dann der jenige der das Fensteraufmachen vergessen hat, lebt wachrscheinich nicht mehr (deswegen meine so gute Statistik).

    Übrigens, es gibt vieeel gefählicheren Hobby's.
    Geändert von PICture (23.05.2011 um 13:19 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von WhoTheHeck
    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    8
    Ok, also ich glaube so schlecht bin ich handwerklich doch nicht, dass es mich gleich umhaut ich freu mich schon drauf!

    Aber ich hätte halt docher gern mal noch die anderes Geträte abgesegnet, könnte da bitte jemand was dazu sagen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 19:49
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 23:13
  3. Asuro für Einsteiger
    Von Nix_Blicker im Forum Asuro
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 13:02
  4. Warenkorb check
    Von Syndromedar im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.06.2006, 11:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •