-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Board-I/O Ports schutzen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    55

    Board-I/O Ports schutzen

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    ich habe bitte eine Frage an euch und zwar:

    Wie kann ich die I/O ports (Genau sind 10 Ports auf dem board vorhanden ) von
    Olimex-LPC-E212x-Board vor: Verpolung,Überspannug,Überlast/Kurzschluss
    schutzen,ich brauche dringend Hilfe,es wäre nett wenn ich auch die
    Schaltplan bekommen kann.Dank vielmals.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    gegen Verpolung helfen i.d.R. Dioden (Spannungsabfall beachten)

    gegen Überspannung helfen Zener-Dioden, die bei Überspannung einen Quasi-Kurzschluss machen!

    gegen Überlastung/Kurzschluss hilft nur ein Widerstand oder ein Stromregler (FET als Stromregler zum Beispiel wäre ne 2-Bauteil-Lösung)
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    55
    Ich danke dir sehr für die schnelle Hilfe,kann ich bitte genau wissen wie ich das alles schalten wird,also wie konnte der Schaltkreis aussehen.Vielen Vielen Vielen Dank.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    also die Versorgungsspannung gegen Verpolung zu sichern ist einfach erledigt, indem du eine dem Strom entsprechend dimensionierte Diode in Durchlassrichtung an Plus in Serie schaltest.
    Code:
    + --->|---- + Platine
    - ---------  - Platine
    Aber an Minus darf KEINE Diode! Denn über die Diode fallen 0.7V Spannung ab, das würde dann zu einer Spannungsdifferenz führen, die für Störung bei anderen Schaltungen im System sorgen kann!

    Bei der Z-Diode wird einfach eine Z-Diode mit der gewüschten Maximalspannung in Sperrichtung an den Pin nach Masse angeschlossen
    Code:
    Pin ──── Platine
           │
        ┌───
          /_\
           |
         GND
    Die Z oder auch Avalance-Diode bricht bei der angegebenen Z-Spannung durch und leitet den Strom nach GND ab
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    55
    also : ich muss ein normaler diode mit +pin der plattine und +pin der diode (Anode) verbinden. und beim Zdiode ein Pin nach masse und andere pin zu plattine.
    Aber meine Frage (vieleicht dumme frage): welche Pin bei der Plattine meinst du genau,wo finde ich dieser pin bei der Plattine? oder meinst du jeder Einzellne input-output-pin der plattine soll ich wie oben beschrieben verbinden.Danke dir

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    also für Überspannung kannst du die Z-Dioden an JEDEM Pin verbauen, für die Versorgng + gilt dasselbe, aber gegen Verpolung wie gesagt Anode an die Versorgung und Kathode zu dem (+)-Anschluss deiner Platine (logischerweise dauerhaft mit der Platine verbinden, damit man die Diode nicht abziehen und woanders anstecken kann)

    Die Strombegrenzung mittels FET-Transsistor müsste ich nochmal Nachschlagen, die hab ich gerade nicht im Kopf, aber die würde auch an jedem Pin ienmal Fällig werden (außerdem ist sie nicht Temperaturstabil, der Strom wird also nur in etwa begrenzt, ein genauer Wert lässt sich nur schwer festlegen)
    PS: bei der Strombegrenzung musst du dich festlegen was ein output und was ein input ist, adhoc würde mir jetzt sonst nur eine Lösung mit 4 Transistoren pro Pin einfallen um es Bipolar zu machen!
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    55
    Ok das bedeute für überspannug :die Z diode werde ich an jedem pin verbinden insgesamt 10xpin als 10x z-diode,und bei versorgungsspannug mach ich genauso wie beim überspannung,beim verpolung muss (+)anode vom normale diode zu versorgung und (-)kathode der normale diode zu (+)der plattine.So ist richtig oder.Ich danke dir viel mals für diese hilfe weil ich das heute noch schaffen muss und ich stehe unter enorme Druck.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    ja das klingt alles super , aber die Z-Dioden in sperrichtung nicht vergessen und Dimensionier sie nicht zu groß und nicht zu klein
    bei 5V input am besten 5.5V Avalance-Dioden (Z-Diode nur anderer Typ)

    kleiner und du hättest dauernd spannungseinbrüche, zu groß und die Schaltung wird nciht ausreichend geschützt
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    55
    danke dir sehr ,das board arbeitet mit 5v übrigens.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Feugo Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich habe bitte eine Frage an euch und zwar:

    Wie kann ich die I/O ports (Genau sind 10 Ports auf dem board vorhanden ) von
    Olimex-LPC-E212x-Board vor: Verpolung,Überspannug,Überlast/Kurzschluss
    schutzen,ich brauche dringend Hilfe,es wäre nett wenn ich auch die
    Schaltplan bekommen kann.Dank vielmals.
    Wenn Du ganz sicher gehen willst baue eine Optokoppler Platine und setze die Optokoppler auf Sockel dann kann man die einfacher tauschen. Analoge Signale gehen auch über Optokoppler, habe (ich) aber noch nie eingesetzt und kann da nichts näheres zu sagen. Alles was nicht wirklich galvanisch getrennt ist kann auch "zerschossen" werden. Ob sich der Aufwand allerdings lohnt? Für solch eine Optokoppler Platine und deren Fertigung kann man wahrscheinlich 2..3..x Neue Olimex-LPC-E212x-Boards kaufen.....?

    Gruß Richard

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Board oder universelles board möglichst vielseitig einsetzen
    Von Feugo im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 13:20
  2. rn-control-board und analoge Ports in c
    Von Speedking im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 20:43
  3. LED-Board-/LCD-Board-Test
    Von DEAF BOY im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 00:17
  4. Ports funktionieren nicht so wie sie sollen (Sisy AVR-Board)
    Von ComCat im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 13:38
  5. I/O Ports am I2C Bus - Geht das ( USC008 Board )
    Von uli88 im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 14:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •