-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bau eines Codeschlosses

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    187

    Bau eines Codeschlosses

    Anzeige

    Hallo liebe Community ,

    ich melde mich mal wieder mit einer Frage .
    Ich möchte gerne eine Platine von mir mit einem Codeschloss aktivieren....d.h durch eine PIN-Eingabe kann ich mein Print mit Spannung versorgen.

    Ich habe eine Hauptprint, welche ein Drehzahlsteller ist. Dieser hat die Aufgabe einen Motor schneller/langsamer laufen zu lassen mittels PWM und Poti.

    Mein Akku hat folgende Daten: 3x12V 7Ah....geschaltet: 36V 7Ah

    Meine Motordaten sind: 36V und ~22A.

    Ich hab jetzt folgendes bereits gefunden:

    http://www.luedeke-elektronic.de/pro...Kemo-B063.html

    Ich glaub mit dem kann ich aber Sprichwörtlich "brausen gehen"....weil die maximale Anschlussleistung am Relaisausgang ist 5A...

    Das Problem wird dann daran liegen wenn mein Motor unter Volllast ist, dass er mehr als 5A aus dem Akku zieht....oder was denkt ihr?

    Weiß vl jemand ein Codeschloss wo ich kein Problem haben werde?


    lg und danke für die Hilfe

    Euer Mike

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    474
    Blog-Einträge
    4
    wie wärs damit ein relais dazwischenzuschalten?
    das hätt ich jetzt gemacht
    mfg Sebastian

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    187
    wie meinst das? das ich am ausgang von dem relais ein zweites anhäng?....hm könnte gehen, aber muss ja auch anders machbar sein

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    474
    Blog-Einträge
    4
    ja genau
    aber wozu anders machen das ist ne einfache billige lösung(und vor allem meine)
    ist deine entscheidung
    aber eine andere möglichkeit fällt mir erstmal nicht ein
    da muss jetzt jemand anderes was vorschlagen
    mfg Sebastian

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    187
    ok, kannst du mir vl zeigen wie du das meinst? via schaltplan....halt ich kann ma vorstellen wie du es meinst, aber bevor ich da schwachsinn dazähl ^^

    lg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    474
    Blog-Einträge
    4
    Code:
    Ausgangspins des schlosses
    V      
    _____|<gnd                     |+
    __         ___[WIEDERSTAND]____|
       |      |
       [RELAIS]
       |      |
    Hier hängst du jetzt deinen motor dran
    so mein ich das ich hoffe es ist halbwegs verständlich
    und es sollte so funktionieren aber ich weiss auch nicht alles
    vll gibt ja nochmal jemand der da weng mehr erfahrung hat ein kommentar dazu ab
    mfg Sebastian

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Wenn Du mit dem Code Schloss ner die Versorgung von der PWM Schaltung unterbrichts sollte auch verhindert werden das die Schaltung in Betrieb genommen wird. Willst Du komplett Stromlos schalten, musst Du mit der Tastatur b.z.w. dessen Relais ein passendes "Schütz" schalten.

    Gruß Richard

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    474
    Blog-Einträge
    4
    Richard meinst du das verhindert werden sollte dass jemand das schloss einfach umgeht?
    daran hab ich auch schon gedacht es kommt drauf an welche Sicherheit mike errreichen will, ob das schloss eher als "kindersicherung" gedacht ist, oder für eine "schatzkammer"(oder was anderes wichtiges/gefährliches)
    wenns letzteres ist dafür ist meine schaltung natürlich eher zu leicht zu umgehen
    aber wenns nur ein einfacher schutz ist sollte es ausreichen
    mfg Sebastian

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Sebas Beitrag anzeigen
    Richard meinst du das verhindert werden sollte dass jemand das schloss einfach umgeht?
    daran hab ich auch schon gedacht es kommt drauf an welche Sicherheit mike errreichen will, ob das schloss eher als "kindersicherung" gedacht ist, oder für eine "schatzkammer"(oder was anderes wichtiges/gefährliches)
    wenns letzteres ist dafür ist meine schaltung natürlich eher zu leicht zu umgehen
    aber wenns nur ein einfacher schutz ist sollte es ausreichen
    mfg Sebastian
    Nein eher eine (einfache) Sicherheit gegen unbefugtes in Betrieb nehmen. Umgehen kann man wenn man sich im gesichertem Bereich befindet alles. Deshalb auch die Option der abgesetzten Tastatur. Elektronik im gesicherten Bereich, die Tastatur alleine außerhalb. Das ist (hier) wohl nicht nötig. Mann könnte das Releis auf der Tastatur Platine durch ein Solid-State Releis ersetzen. Die können von 0 bis z.B. 10 V angesteuert werden und je nach Typ 2...xxx A Schalten, ABER wer sich die Preise anschaut "setzt sich hin"!

    Gruß Richard

Ähnliche Themen

  1. Bau eines Hexabots
    Von pede im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 11:15
  2. Bau eines Flugobjekts
    Von RoBo-CoP im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 23:09
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.06.2007, 20:24
  4. Doppelfunktion eines I/Os
    Von -tim- im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 21:39
  5. Bau eines Linearantriebes
    Von Naeel im Forum Mechanik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 12:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •