-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Ist dieser Motor geeignet?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    18

    Ist dieser Motor geeignet?

    Anzeige

    Hallo Zusammen,

    da wir planen, einen Roboter zu bauen, steht natürlich auch die Frage an, welchen Motor wir nehmen sollen. Grundsätzlich haben wir uns aufgrund der einfacheren Ansteuerung für Getriebemotoren entschieden.

    Der fertige Roboter wird schätzungsweise knapp über 10kg wiegen und verfügt über zwei Fahrradreiefen, die unabhängig voneinander über einen Kettentrieb mit einem Untersetzungsverhältnis von 1:1,5 angetrieben werden. Momentan haben wir diesen Motor ins Auge gefasst: http://www.conrad.de/ce/de/product/2...archDetail=005
    Meint ihr, das Drehmoment ist ausreichend hoch, um den Roboter anzutreiben?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ich denke nicht, dass das der richtige ist.
    Wenn du Fahrradreifen benutzt ist die Drehzahl wohl zu hoch.
    Bedenke dabei das Motoren ihr Drehmoment meist erst mit zunehmender Drehzahl entwickeln!

    Meint ihr, das Drehmoment ist ausreichend hoch, um den Roboter anzutreiben?
    Wie wärs mit ausrechnen?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Wie wärs mit ausrechnen?
    So siehts aus. Ohne zu wissen, wie groß und schwer der Roboter ist und ohne den sonstigen Aufbau zu kennen müsste man wohl schätzen. Ob das zum Ziel führt? Wohl eher nicht...
    Rein logisch betrachtet hört sich die Untersetzung allerdings recht gering an, gerade bei so großen Rädern.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    18
    Ich habe mal ein bisschen herumgerechnet und bin bei einer geschätzten Masse von 15kg, einer Radgröße von 16 Zoll und einer Beschleunigungszeit von 5s von 0m/s auf 1,7m/s zu folgendem Ergebnis gekommen:

    Beschleunigung: 0.34m/s²
    Vortriebskraft: 5,1N
    Drehmoment (an der Radachse): 1,02Nm

    Der Motor sollte also auch für Steigungen und Gelände genügend Reserven haben, zumal ja auch noch die Untersetzzung von 1:1,5 dazukommt.

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Die Antriebskraft ist das Antriebsmoment an der Welle geteilt durch den Radius des Rades.

    Das wären bei 2 Motoren zu je 6W und bei 110Upm so um die 2,7N.
    Mit einer Gewichtskraft von 150N ist die Steigung dann so knapp 2%.
    Das ist ein etwas flaches Gelände, nicht ganz daneben aber etwas knapp schon.
    Oft setzt man auch ganz allgemein 20% Steigung an.

    Im RN Wissen gibt es diesen Drehmoment Rechner:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/mot...getriebeNm=1.5
    Geändert von Manf (13.05.2011 um 19:42 Uhr)

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    18
    Danke für den Link.

    Laut Rechner benötigt man für mein Vorhaben also einen Getriebemotor mit 18Nm. Da habe ich aber totalen Schwachsinn gerechnet....

    Die Frage ist nur, woher man so einen Motor zu einem angemessenen Preis am besten bekommt.

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    In der unteren Preisklasse sind das Scheiben-wischer-motoren. Bei Pollin gab es oft welche sonst vom Schrott oder bei Ebay.
    Vielleicht kann man ja auch das Gewicht nochmal überprüfen aber bei der Radgröße kommt es schon so hin.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    18
    Ich vermute fast, es ist am günstigsten, zwei Billig-Akkuschrauber für ~15€ zu besorgen, die man ausschlachtet, oder? Das Drehmoment dürfte beim Akkuschrauber doch mehr als ausreichen.
    Wischermotoren habe ich zwar auch da, allerdings haben die eine unterschieldich hohe Drehzahl und auch die Montagebohrungen variieren.

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Das wird man dann im Zusammenhang sehen. Akkuschrauber sind etwas länglich in der Konstruktion und arbeiten recht effizient, Wischermotoren haben meistens eine 90° Umsetzung über ein Schneckengetriebe und sind damit ganz praktisch bei der Montage.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von L.B. Beitrag anzeigen
    Danke für den Link.

    Laut Rechner benötigt man für mein Vorhaben also einen Getriebemotor mit 18Nm. Da habe ich aber totalen Schwachsinn gerechnet....

    Die Frage ist nur, woher man so einen Motor zu einem angemessenen Preis am besten bekommt.
    http://www.power-tronic.com/gleichst...dgetriebe.html

    Gruß Richard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ist dieser roboter gut?
    Von asurofreak. im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 09:43
  2. Motor geeignet / Ansteuerung
    Von daniel.weber im Forum Motoren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 18:54
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2008, 18:28
  4. Welcher Motor ist für Spindelantrieb geeignet?
    Von wölfchen im Forum Motoren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 17:18
  5. Welcher motor ist als Generator geeignet?
    Von Felixx87 im Forum Motoren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 00:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •