-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Messverfahren

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    10

    Messverfahren

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hey,
    ich hab da mal eine Frage:
    Wie kann ich die Position meines Roboters bestimmen oder wie weiß er selber wie weit er schon gefahren ist?
    Gibt es ähnliche Techniken wie z.B. der Kilometerzähler am Fahrrad, nur für die x- und y-Richtung?
    Was haltet ihr von einem GrayCode Drehgeber oder einem magnetischen Drehgeber?
    Oder kann man auch eine Kugel- bzw. optische Maus nutzen?

    Tipps sind gefordert, also:
    Hirnchen an und losgetippselt.
    "Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts." Max Planck

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo An-Ti!

    Dir geht's fast bestimmt um Odometrie, darüber lässt sich in RN durch Suche sicher viel finden.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    Drehencoder jeder Art sind erlaubt, sofern du weist wie du sie abfragen musst und sie deinem Geldbeutel entsprechen. Eine alte Ballmaus kann man auch benutzen, die ist dann schon komplett fertig, musst sie nurnoch unter deinen Robo basteln, so als Stützrad z.B. (und natürlich je nach Antriebsart noch den Weg berechnen)

    auch Lasermäuse bzw. optische Mäuse sind da Nützlich, die haben (meistens) noch intern UART den man anzapfen kann, du müsstest nur ein wenig die Optik bearbeiten, damit der Sensor auch auf den Lichtpunkt fokusiert ist.

    Achtung kleine Warnung, wenn du nen 1-Achs-Roboter hast, der nur 2 Antriebs-Räder hat, musst du beim drehen den Kreisbogen mitrechnen, also exakt messen beim Befestigen damit die Formel auch hinhaut ^^

    Ich hab selber mal eine Mischung aus Odometrie und elektronischem Kompass gebaut um die Genauigkeit der Drehencoder zu verbessern (wenn der Asuro einen leichten Kreisbogen gefahren ist, hat man den Unterschied am Drehencoder leider nciht erkennen können, oder die Reglung hat ne Schlangenlinie gefahren und der Asuro ist dadurch weniger Strecke geradeaus gefahren als erwartet).
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    10
    Ach ja, vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass der Roboter 3 Räder hat und ich gern vorn am Vorderrad, welches eine Lenkrolle ist, mit den Messungen ansetzen möchte.
    Die Hinterräder werden durch 2 Getriebemotoren über jeweils eine H-Brücke angesteuert.
    "Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts." Max Planck

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    ne lenkrolle iss nich grad optimal zum messen .... ersetzen geht nicht ? ... die iss zu ungenau und fehlerbehaftet ... da müsste man viel rumrechnen und winkel + drehgeber verwenden!
    <Edit>
    du könntest zwar die Position und Ausrichtung der Lenkrolle bestimmen, aber die Ausrichtugn des restlichen Robo ist unbekannt
    </Edit>
    kauf dir doch ne billige optische PS/2 Maus und bau die mal testhalber an dein Robo an, dann versuch mal die empfangenen Daten über den Robo oder ne serielle Schnittstelle auszulesen (PS/2 ist auch nur seriell + Strom, kann man mit ein wenig basteln an den COM anschließen) ...

    wenn du die Daten hast, zeichne die Strecke mal auf nem Kooridnatensystem auf und vergiss nicht, dass jede Änderungg nach links oder rechts eine Winkeländerung und keinen Weg darstellt!

    <Nachtrag>
    http://de.wikipedia.org/wiki/PS/2-Schnittstelle</Nachtrag>
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    10
    Ein Ersatz für das Vorderrad wäre nicht so ideal, da es zum Lenken und Stützen gebraucht wird.
    Die Radbefestigung ist gute 6cm vom Boden entfernt...da müsste man ja dann schon was "basteln", dass der optische Maussensor die Daten erfasst, da meist bei 5mm Schluss ist, oder?!
    "Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts." Max Planck

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Drei Rad Bot's mit Stützrad werden gewöhnlich über die Motore gesteuert, Beispiel Asuro und ähnliche Modelle.

    Gruß Richard

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Also ich will nicht den Buh-Mann spielen aber ich sehe, dass hier wieder ein 100-Seiten Thema Roboterposition bestimmen kommt - und das zum 100-mal...

    Die Frage wurde schon sehr sehr sehr sehr sehr oft ausdiskutiert, wenn du die Suchfunktion bemüht hättest, hättest du das auch bemerkt, dass das Thema nicht nur oft sondern sehr ausführlich diskutiert wurde

    Die wichtigste Frage ist eigentlich nicht WIE sondern: Wie genau, Indoor/Outdoor und die Form (Karte benötigt?)

    Gibt alles von GPS bis hin zu einer Kamera die auf die Decke schaut und nach festen Lichtpunkten sucht, die an die Decke geworfen werden

    Ich finde es lustig, dass jemand der weiß was ein Drehgeber ist nicht folgern kann dass vielleicht einer der 506.832 Beiträge und einer der 49.691 Nutzer in einem Roboterforum nicht ganz zufällig auf das selbe Problem gestoßen ist

    Von daher würd ich dir empfehlen:
    Hirnchen an und SuFu benutzen.

    Ich hoffe niemand nimmt mir diese kleine Kritik übel :/ ist durchwegs positiv gemeint und soll niemanden beleidigen.
    Geändert von oratus sum (12.05.2011 um 21:41 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •